Zuger Wahlen 2022
GLP will in Oberägeri Kantonsratssitze erobern

Die GLP tritt ebenfalls für einen Sitz in der Rechnungsprüfungskommission an. Mit derselben Kandidatin wie für den Kantonsrat.

Drucken

Die GLP Oberägeri hat für die Gesamterneuerungserneuerungswahlen nominiert, wie die Partei meldet. Die ehemalige Gemeinde- und Stadtschreiberin Ingrid Hieronymi will für die Grünliberalen in Oberägeri mitanpacken.

Ingrid Hieronymi.

Ingrid Hieronymi.

Bild: PD

Mit ihrer langjährigen Erfahrung in Personalführung und öffentlichen Finanzen sowie ihrer Ausbildung als lic. phil. I ist die Co-Präsidentin des Kantonalen Seniorenverbandes Zug (KSVZ) optimal qualifiziert für das Amt als Kantonsrätin und die Arbeit in der Rechnungsprüfungskommission (RPK).

Zudem kandidiert Franz Müller, der lange Zeit sehr aktiv war in Oberägeri und zurzeit in der Gemeinde Lauerz SZ als Gemeindeschreiber arbeitet, für einen Sitz im Kantonsrat. (haz)