Murgang sorgt zwischen Realp und Hospental für Verkehrsunterbruch

Am Mittwochmittag ging oberhalb der Kantonsstrasse bei Zumdorf ein Murgang nieder. Die Strasse wurde aus Sicherheitsgründen vorübergehend gesperrt und um 19 Uhr für den Verkehr wieder freigegeben.

Florian Arnold
Drucken
Teilen
Wenig Material des Murgangs erreichte die Strasse. (Bild: Baudirektion Uri)

Wenig Material des Murgangs erreichte die Strasse. (Bild: Baudirektion Uri)

Im Gebiet Böschen zwischen Realp und Hospental hat sich ein Murgang ereignet. Die Kantonsstrasse wurde auf einer Strassenseite leicht übersaart. Wie aus einer Mitteilung der Baudirektion Uri hervorgeht, kamen weder Personen noch Fahrzeuge zu Schaden. Aus Sicherheitsgründen wurde die Strasse am Nachmittag vorübergehend gesperrt.

Die Fachstellen der Kantonalen Verwaltung untersuchen als Vorsichtsmassnahme derzeit das Abrissgebiet. Wie der Kanton Uri via SMS-Dienst mitteilte, wurde die Kantonsstrasse um 19 Uhr für den Verkehr freigegeben. 

Im Einsatz stehen der Betrieb Kantonsstrassen, die Abteilung Naturgefahren, die Abteilung Infrastruktur des Amtes für Tiefbau sowie die Kantonspolizei Uri.

Aktuelle Infos zu den Urner Strassen sowie die Anmeldung zum SMS-Dienst unter www.ur.ch/strasseninfos

Das Wetter testet den Urner Hochwasserschutz

Solche Wassermengen führte die Reuss seit dem Hochwasser 2005 nicht mehr. Noch kann der Sachschaden nicht beziffert werden – doch Uri kommt scheinbar glimpflich davon.
Florian Arnold