Liegenschaft «Schwyzerhof» als wichtiges Puzzlestück für den Kanton Schwyz

Der Kanton Schwyz übernimmt die Liegenschaft «Schwyzerhof» in Seewen. Es ist ein nächster Schritt zur Erschliessung des Zeughausareals. Die Liegenschaft bringt zudem weitere neue Möglichkeiten.

Drucken
Teilen
Das Zeughausareal neben dem Bahnhof in Seewen-Schwyz soll endlich genutzt werden. (Bild: PD)

Das Zeughausareal neben dem Bahnhof in Seewen-Schwyz soll endlich genutzt werden. (Bild: PD)

(pd/jwe) «Ein wichtiger Schlüssel» heisst es in der Medienmitteilung zur Liegenschaft «Schwyzerhof» in Seewen, welche sich der Kanton gesichert hat. Diese Übernahme schaffe die räumlichen Voraussetzungen für die Erschliessung des Zeughausareals.

Mit der Erschliessung verbunden ist ein Kreisel als Anschluss an die Bahnhofstrasse. Zudem werden zu gegebener Zeit in Seewen auch der Bushof und der Bahnhof neu gebaut. Für diese Projekte sei die Liegenschaft des ehemaligen Hotels «Schwyzerhof» wichtig und verschaffe dem Kanton mehr Handlungsspielraum.

Das Areal des ehemaligen Zeughauses in Seewen ist im kantonalen Nutzungsplan als wichtiges Arbeitsplatzgebiet vorgesehen. Wann die Umnutzung erfolgt, hängt gemäss der Mitteilung vom Verlauf der weiteren Planung ab. Man geht beim Kanton Schwyz von «einigen wenigen Jahren» aus.