Gasgrill setzt Haus in Vorderthal in Brand

Am Mittwochnachmittag ist in einem Haus in Vorderthal ein Brand ausgebrochen. Zwei Personen wurden leicht verletzt.

Drucken
Teilen

(pd/elo) Um zirka 12 Uhr am Mittwochmittag wollte sich einer der Hausbewohner zum Mittagessen etwas grillieren. Als er auf dem Balkon seinen Gasgrill anmachte, fing dieser aus bisher ungeklärten Dingen plötzlich Feuer. Erfolglos versuchte der 71-Jährige, den Brand selbst zu löschen. Dabei zog er sich leichte Verletzungen zu. In der Folge griff das Feuer auf das ganze Wohnhaus über.

Der Brand war so gross, dass das Haus jetzt nicht mehr bewohnbar ist. (Bild: PD)

Der Brand war so gross, dass das Haus jetzt nicht mehr bewohnbar ist. (Bild: PD)

Der leicht verletzte Mann musste vom Rettungsdienst ins Spital gebracht werden. Ein Feuerwehrmann hatte aufgrund der Hitze einen Schwächeanfall erlitten. Er konnte vor Ort ambulant behandelt werden. Am Haus entstand so grosser Sachschaden, dass es nicht mehr bewohnbar ist.

Im Einsatz standen die Feuerwehren Vorderthal, Innerthal und Schübelbach.