Zwei Verletzte nach Strolchenfahrt in Dallenwil

Ein 20-Jähriger ohne Fahrausweis hat sich am Donnerstagabend ins Auto seiner Mutter gesetzt und ist damit wenig später in Dallenwil in einen Baum geprallt. Er und sein Beifahrer verletzten sich, der Wagen erlitt Totalschaden.

Drucken
Teilen
Totalschaden nach Strolchenfahrt: Ein 20-Jähriger lenkt den Wagen seiner Mutter in einen Baum in Dallenwil. (Bild: Kantonspolizei Nidwalden)

Totalschaden nach Strolchenfahrt: Ein 20-Jähriger lenkt den Wagen seiner Mutter in einen Baum in Dallenwil. (Bild: Kantonspolizei Nidwalden)

(sda) der Selbstunfall ereignete sich gegen 21 Uhr auf der Wiesenbergstrasse, wie die Nidwaldner Kantonspolizei am Freitag mitteilte. Das Fahrzeug touchierte vor der Kollision mehrmals die linke Stützmauer. Der Lenker musste mit noch nicht näher bekannten Verletzungen von der Rega in ein Spital überflogen werden. Seinen Mitfahrer brachte der Rettungsdienst ins Spital.

Totalschaden nach Strolchenfahrt: Ein 20-Jähriger lenkt den Wagen seiner Mutter in einen Baum in Dallenwil. (Bild: Kantonspolizei Nidwalden)

Totalschaden nach Strolchenfahrt: Ein 20-Jähriger lenkt den Wagen seiner Mutter in einen Baum in Dallenwil. (Bild: Kantonspolizei Nidwalden)

Die Staatsanwaltschaft ordnete beim Lenker eine Blut- und Urinprobe an. Die genaue Unfallursache wird durch die Kantonspolizei Nidwalden in Zusammenarbeit mit der Staatsanwaltschaft Nidwalden ermittelt.