Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben den Aktivierungslink für Ihr Benutzerkonto per E-Mail erhalten.

Vielen Dank für Ihre Anmeldung.

Vielen Dank für Ihre Bestellung. Wir wünschen Ihnen viel Spass beim Lesen.

HSLU-Studentin als Undercover-Touristin +++ 65 Personen demonstrieren gegen Verhaftung von «Sea Watch 3»-Kapitänin

Feedback oder Inputs zum Stadt-Ticker Luzern? stadt@luzernerzeitung.ch

Sonntag, 30. Juni – 11:50 Uhr

Undercover für eine Masterarbeit

(stp) Wie erleben Touristen Luzern und seine Einwohner? Und wie werden Touristen selbst wahrgenommen? Eine Luzerner Studentin mit chinesischem Hintergrund ging diesen Fragen nach. Dafür begab sie sich inkognito unter Touristen. Mehr dazu

Samstag, 29. Juni – 22:45 Uhr

65 Personen demonstrieren gegen Verhaftung von «Sea Watch 3»-Kapitänin
(rem) In Luzern ist am Samstagabend demonstriert worden. Anlass gab die Verhaftung von Carola Rackete in Lampedusa. Zum Artikel

Samstag, 29. Juni – 15:15 Uhr

15 Jahre Treibhaus Luzern: Nach Existenzängsten auf Erfolgskurs
(rem) Das Stadtluzerner Jugendkulturhaus im Tribschen feiert sein 15-jähriges Bestehen. Nach einem Dämpfer wegen Sparmassnahmen sind die Besucherzahlen zuletzt stark angestiegen. Zum Artikel

Samstag, 29. Juni – 12:20 Uhr

7000 Franken dank 55 heissen Öfen
(rem) Die Harley-Gruppe Stonecourt sammelte Spenden für die Stiftung Rodtegg. Zum Artikel

Samstag, 29. Juni – 07:59 Uhr

Journalistin verliert vor Bezirksgericht

(stp) Weil sie für eine Reportage die damals besetzte Bodum-Villa in Luzern betreten hat, muss die 32-jährige Jana Avanzini eine Busse bezahlen. Das Bezirksgericht gewichtet das Eigentumsrecht höher als das öffentliche Interesse. Mehr dazu

Freitag, 28. Juni – 19:18 Uhr

Das läuft am Wochenende

(lil) Falls Ihnen die Badis zu überfüllt sind oder Sie sowieso bereits genug in der Sonne gebrutzelt haben, müssen Sie an diesem Wochenende trotzdem keinesfalls Zuhause bleiben. Hier finden Sie vier ausgefallene Events, was es über's Wochenende in der Stadt Luzern sonst noch zu erleben gibt – es ist sowohl zu Kunst und Akrobatik, als auch zu Rhythmus und Stadtfest etwas dabei.

In der Zirkusschule Tortellini gehen die Vorhänge für Besucher auf. (Bild: PD)

In der Zirkusschule Tortellini gehen die Vorhänge für Besucher auf. (Bild: PD)

Freitag, 28. Juni – 17:12 Uhr

Gutscheine für alle 49'000 Haushalte

(fmü) Die Interessengemeinschaft Weltoffenes Luzern hat eine Aktion geplant, um allen Luzernern Danke zu sagen: Ein 80-seitiges A6-Büchlein mit 15 Angeboten, darunter Rabattgutscheine für Geschäfte und 2-für-1-Aktionen für Ausflüge rund um Luzern. Dieses wird am Montagmorgen in allen Stadtluzerner Briefkästen sein. Mehr dazu

Freitag, 28. Juni – 16:44 Uhr

Jubiläumsfeier des Verkehrshaus-Planetariums

(stp) 20 Tage vor der ersten Mondlandung, am 1. Juli 1969, eröffnete das Verkehrshaus der Schweiz das grösste und damals einzige Planetarium der Schweiz. Dieses Ereignis wird am nächsten Wochenende mit einem Spezialprogramm gefeiert. Mehr dazu

Freitag, 28. Juni – 10:56 Uhr

Stadtluzerner IT-Firma feiert Jubiläum mit Strassenfest

Leuchter IT Solutions wird 60 und feiert. Dafür wird ein Teil der Winkelriedstrasse gesperrt. Zum Artikel.

Freitag, 28. Juni – 10:12 Uhr

Planung rund um linkes Seeufer beginnt

(stp) Vor zwei Jahren wurde die Initiative «Lebendiges Inseli statt Blechlawine» angenommen. Nun führt die Stadt Luzern eine entsprechende Testplanung für das linke Seeufer durch. Sie prüft dabei, wie es sich in den nächsten 15 Jahren entwickeln soll. Mehr dazu

Freitag, 28. Juni – 09:38 Uhr

Brand in Gartenhaus in Littau

(stp) In der vergangenen Nacht brannte im Ortsteil Littau der Stadt Luzern ein privates Gartenhaus. Es gab keine Verletzte, die Brandursache ist allerdings noch unklar. Die Polizei ermittelt. Mehr dazu

Freitag, 28. Juni – 09:11 Uhr

PKSL-Präsident tritt ab

(stp) Personelle Änderungen bei der Pensionskasse Stadt Luzern (PKSL): Präsident Christoph Nick wir per Ende dieses Jahres sein Amt niederlegen. Der Rücktritt kommt kurz vor dem Start der vorgesehenen Revision des Leistungs- und Organisationsregelments vom nächsten Jahr. Die Nachfolge ist noch nicht geklärt, die Suche läuft jedoch bereits.

Freitag, 28. Juni 2019 – 06:47 Uhr

Luzerner Kantonsspital verlängert Stellenstopp – Ärzte befürchten Auswirkungen auf Patienten

(dvm) Bis mindestens Ende Jahr schafft das Unternehmen keine neuen Stellen. Diese Anfang 2019 eingeführte Sparmassnahme wird um sechs Monate verlängert. Das spürt nicht nur das Personal. Hier geht's zum Artikel.

Donnerstag, 27. Juni – 18:39 Uhr

(stp) Heute war in der ganzen Schweiz ein weiterer Hitzetag. In Luzern wurden am Vorabend besonders hohe Temperaturen gemessen: Wie aus einer Mitteilung von Meteonews hervorgeht, war es in der Stadt kurz nach 17 Uhr 34,8 Grad. Flucht vor der Hitze bietet aber der Hausberg: Auf dem Pilatus war es zur gleichen Zeit rund 10 Grad kühler.

Donnerstag, 27. Juni – 16:50 Uhr

(stp) Sämtliche der insgesamt 600 Startplätze der 9. Seeüberquerung Luzern sind bereits vergriffen. Das geht aus einer Mitteilung des Vereins Seeüberquerung Luzern hervor. Dies trotz der Erhöhung der maximalen Teilnehmerzahl: Letztes Jahr nahmen 500 Personen am Anlass teil, der Anlass war aber ebenfalls ausgebucht.

Donnerstag, 27. Juni – 16:38 Uhr

(stp) Das Luzerner Stadtparlament hat heute die Rechnung 2018 beraten. Trotz glänzenden Abschlüssen musste sich der Stadtrat Kritik aus dem linken Lager anhören. Mehr dazu

Donnerstag, 27. Juni – 16:03 Uhr

(stp) Der antikapitalistische Verein Räzel nutzt zurzeit das ehemalige Stellwerk an der Horwerstrasse. Der Stadtrat wollte die Liegenschaft ins Finanzvermögen transferieren – doch das Parlament legt sein Veto ein. Mehr dazu

Donnerstag, 27. Juni – 11:09 Uhr

Tag der offenen Tür der Fachklasse Grafik

(lil) Im Rahmen der diesjährigen Ausstellungsthematik «Das Verborgene sichtbar machen» zeigt die Fachklasse Grafik in der Luzerner Altstadt ihre Arbeiten aus der vierjährigen Ausbildung sowie die 32 Abschlussprojekte der Absolventinnen und Absolventen.

Wo
Rössligasse 12, 6004 Luzern

Wann
Freitag, 28. Juni: Vernissage um 18 Uhr, Livemusik um 20 Uhr
Samstag, 29. Juni: 10 bis 18 Uhr
Sonntag, 30. Juni: 10 bis 18 Uhr
Montag, 1. Juli: 12 bis 20 Uhr
Dienstag, 2. Juli: 10 bis 17 Uhr

Für vier Tage können 32 Abschlussprojekte besichtigt werden. (Bild: PD)

Für vier Tage können 32 Abschlussprojekte besichtigt werden. (Bild: PD)

Das versteckte Innenleben der Rössligasse wird Besucherinnen und Besucher anziehen, finden die Veranstalterinnen. (Bild: PD)

Das versteckte Innenleben der Rössligasse wird Besucherinnen und Besucher anziehen, finden die Veranstalterinnen. (Bild: PD)

Donnerstag, 27. Juni – 10:58 Uhr

Tropennächte in der Schweiz: Nachttemperatur der Stadt Luzern betrug 21,9 Grad

(lil) Passend zur aktuellen Hitzewelle folgt nun eine Tropennacht der anderen: In der Stadt Luzern sank das Quecksilber wie vielerorts nicht unter die 20-Grad-Marke, wie Meteonews mitteilt. 21,9 Grad betrug die tiefste gemessene Temperatur in Luzern – Spitzenreiter ist mit Abstand Vevey mit 25,3 Grad. Auf dem Pilatus wurde eine Nachttemperatur von 19,1 Grad gemessen.

Donnerstag, 27. Juni – 10:26 Uhr

Reformierte halten Einsprache gegen Stadtluzerner Bau- und Zonenordnung

(lil) Um die Ziele der Wohnrauminitiative zu erreichen, will die Stadt Luzern künftig auch Private verpflichten können, auf ihrem Grundstück Genossenschaftswohnungen zu erstellen. So zum Beispiel die Reformierte Kirchgemeinde. Diese ist von der neuen Vorgabe alles andere als begeistert – und hält Einsprache. Ein Kompromiss ist in weiter Ferne.

Donnerstag, 27. Juni – 09:32 Uhr

Atelieraufenthalte in Belgrad

(fmü) Die Stadt Luzern schreibt zwei Atelieraufenthalte in Belgrad aus. Bis zum 30. September 2019 können sich Kunstschaffende aus der Stadt für einen sechsmonatigen Aufenthalt bewerben.

Für diese Perioden steht das Atelier zur Verfügung:
-1. August 2020 bis 30. Januar 2021
-1. Februar 2021 bis 30. Juli 2021

Bewerbungsunterlagen können im Internet unter www.kulturfoerderung.stadtluzern.ch heruntergeladen werden.

Donnerstag, 27. Juni – 07:20 Uhr

Verein Wärchbrogg: Donald Locher wird neuer Präsident

Führungsübergabe bei der sozialen Institution Wärchbrogg Luzern: Ab dem 1. Juli übernimmt Donald Locher, bis Ende Juni während zehn Jahren Direktor der IV-Stelle Luzern, das Vereinspräsidium von Ruedi Künzli, der dieses Amt acht Jahre innehatte.

Ruedi Künzli (links) übergibt symbolisch den «Wärchbrogg-Schlüssel» dem neuen Präsidenten Donald Locher. (Bild: PD)

Ruedi Künzli (links) übergibt symbolisch den «Wärchbrogg-Schlüssel» dem neuen Präsidenten Donald Locher. (Bild: PD)

Mittwoch, 26. Juni – 21:03 Uhr

Luzerner Gastronom muss vor Gericht oder: Die Geschichte der verschwundenen Mietkaution

(dvm) Die Geschichte um das Gefängnishotel am Luzerner Löwengraben ist um ein Kapitel reicher. Es stammt von einem alten Bekannten: Afrim Baftiri stand am Mittwoch wegen Veruntreuung vor dem Bezirksgericht Luzern. Hier geht es zum Artikel.

Mittwoch, 26. Juni – 19:35 Uhr

Seit 1954 in London: Ein Kurzfilm porträtiert die Luzerner Mäzenin Ursula Jones

(dvm) Im Alter von 22 Jahren zog Ursula Jones-Strebi von Luzern nach London. Bis heute engagiert sich die 87-Jährige dort in der Musikbranche – wofür sie von der Queen geehrt worden ist. Nun hat die Schweizer Botschaft in London einen Kurzfilm über die Musikförderin produziert.

Mittwoch, 26. Juni – 17:27 Uhr

Das Hotel Schweizerhof feierte ein erfolgreiches Sommernachtsfest

Auch wenn die Partygäste kurz von einer Regenschauer überrascht wurden, war die Stimmung nicht zu trüben. (Bild: PD)

Auch wenn die Partygäste kurz von einer Regenschauer überrascht wurden, war die Stimmung nicht zu trüben. (Bild: PD)

(elo) Am Samstag, 22. Juni hat das Hotel Schweizerhof das erste Luzerner Sommernachtsfest veranstaltet. Dies, weil das Luzerner Fest in diesem Jahr eine Pause einlegte. Mehr dazu

Mittwoch, 26. Juni – 17:11 Uhr

Konkursamt Luzern ist umgezogen

(fmü) Das Konkursamt Luzern befindet sich neu an der Zentralstrasse 28. Der bisherige Standort an der Museggstrasse 21 wird laut einer Mitteilung künftig durch die Eigentümerin der Liegenschaft, die Stadt Luzern genutzt.

Mittwoch, 26. Juni – 15:32 Uhr

Pfarrer Burkard Zürcher ist verstorben

(pd/hor) Der katholische Priester Burkard Zürcher ist am Montag im Alter von 97 Jahren verstorben. Er war in der Katholischen Kirche in Luzern und Emmen während vieler Jahre in leitenden Funktionen tätig, wie die Katholische Kirche der Stadt Luzern mitteilt. So wirkte Zürcher ab 1958 beim Aufbau der Pfarrei St. Maria in Emmenbrücke mit und leitete diese bis 1972 als deren erster Pfarrer. Danach wechselte er in die Stadt; zunächst als Pfarrer von St. Leodegar im Hof, ab 1975 bis zur Pensionierung 1987 als Pfarrer von St. Paul. Dort und als Betagtenseelsorger leistete er bis zu seinem Tod weiterhin priesterliche Dienste. Zudem war Zürcher während vieler Jahre Mitglied des Kirchenrats. Er habe sich als überzeugter Ökumeniker zeitlebens für den Dialog zwischen den Konfessionen eingesetzt.

Geboren und aufgewachsen war Zürcher in Menzingen. Später besuchte er die Gymnasien von Beromünster und Einsiedeln und studierte Theologie in Luzern, Innsbruck und Solothurn. Die Priesterweihe empfing er am 29. Juni 1949. Er war somit fast 70 Jahre als Priester tätig. Die Beisetzung findet am kommenden Montag um 9 Uhr auf dem Friedhof bei der Hofkirche statt. Der Abschiedsgottesdienst ist um 10 Uhr in der Pauluskirche.

Mittwoch, 26. Juni – 14:21 Uhr

Hirschpark soll von der Stadt unterstützt werden

(fmü) Der Hirschpark Luzern beim Kantonsspital soll von der Stadt finanziell unterstützt werden. Dazu wurde ein Bevölkerungsantrag mit rund 600 Unterschriften eingereicht. Mehr dazu

Mittwoch, 26. Juni – 10:35 Uhr

BE Netz ins Energiehaus Luzern eingezogen

(fmü) Die BE Netz AG hat Ende Juni 2019 ihren neuen Sitz im Energiehaus Luzern bezogen. Die Spezialistin für Solarenergie und Energiekonzepte hat das Gebäude 2016 erworben und in den letzten Monaten saniert, erweitert und umgebaut, wie es in einer Mitteilung heisst. Das Energiehaus Luzern sei nicht nur der neue Sitz der BE Netz AG, sondern biete auch weiteren Unternehmen und Partner Platz, die sich mit erneuerbarer Energie und Energieeffizienz befassen.

Sind mit BE Netz AG ins Energiehaus Luzern eingezogen: Gründer und Inhaber Adrian Kottmann (links) und Geschäftsleiter Marius Fischer. (Bild: PD)

Sind mit BE Netz AG ins Energiehaus Luzern eingezogen: Gründer und Inhaber Adrian Kottmann (links) und Geschäftsleiter Marius Fischer. (Bild: PD)

Mittwoch, 26. Juni – 07:38 Uhr

Fuka-Fondsverwaltung: Neue Mitglieder

(rem) In der Fuka-Fondsverwaltung der Stadt Luzern kommt es zu mehreren Wechseln: Lili Kaelin ist per Ende 2018 als Mitglied zurückgetreten. Präsident Pius Strassmann sowie Pia Fassbind treten per Ende Juni aus der Verwaltung aus. Die Rücktritte erfolgen aus beruflichen Gründen, teilt die Stadt mit. Nachfolgerin für Lili Kaelin für den Rest der Amtsdauer bis 2020 ist Jana Avanzini, Theaterwissenschafterin, Journalistin und Texterin. Die anderen beiden frei werdenden Sitze werden voraussichtlich im Herbst besetzt. Tänzerin Beatrice Im Obersteg, bisher Mitglied, wurde von der Fondsverwaltung zur neuen Präsidentin gewählt. Der Fuka-Fonds bezweckt die Unterstützung von Projekten und Veranstaltungen mit Bezug zur Stadt Luzern.

Mittwoch, 26. Juni – 06:25 Uhr

Präsident für Institut

(rem) Der Verein Institut für Heilpädagogik und Psychotherapie (IHP) mit Sitz in Luzern hat einen neuen Präsidenten. Erwin Hofstetter löst Fritz Riedweg ab, der sich «in den letzten fünf Jahren für die Modernisierung und Weiterentwicklung des Instituts einsetzte», wie der Verein in einer Mitteilung schreibt. Hofstetter bringe als langjähriger Schulleiter, Erwachsenenbildner, Supervisor und Coach einen grossen Erfahrungsschatz mit. Eine Herausforderung für die Zukunft seien die Finanzen, weil Beiträge der öffentlichen Hand zurückgingen, heisst es weiter in der Mitteilung.

Dienstag, 25. Juni – 17:17 Uhr

Drei Luzerner Bars und Persönlichkeiten für Award nominiert

(fmü) Bereits zum 17. Mal werden an den Swiss Bar Awards Auszeichnungen in der Schweizer Barszene verliehen. Am 11. September werden die Gewinner der fünf Kategorien bekannt gegeben.

Auch Luzerner Bars und Persönlichkeiten sind nominiert:
-Best Newcomer Bar 2019: Boca Grande
-Best Longseller Bar 2019: Suite
-Barkeeper of the Year: Michael Müller, Assistant Barmanager im Château Gütsch

Dienstag, 25. Juni – 15:55 Uhr

Luzerner Stadtparlament tagt in Littau

(rk) Der Grosse Stadtrat Luzern führt seine Sitzung am nächsten Donnerstag ausnahmsweise in Littau durch. Die Verlegung des Parlaments war eine Idee des aktuellen Präsidenten Daniel Furrer (SP), der sein Präsidialjahr unter das Motto «mehr Bürgernähe» stellte. Bereits im Februar wurde deshalb erstmals eine Sitzung nicht tagsüber, sondern am Abend durchgeführt. Damit sollten auch Berufstätige die Möglichkeit haben, eine Ratsdebatte live mitzuverfolgen. Tatsächlich kamen damals 85 Besucher - soviele wie noch nie (wir berichteten).

Mit der Sitzung an diesem Donnerstag soll nun auch die Littauer Bevölkerung einen niederschwelligen Einblick in den Ratsbetrieb erhalten. Fast zehn Jahre nach der Fusion tagt somit wieder ein Gemeindeparlament in Littau. Die Sitzung beginnt um 13.15 Uhr im Zentrum St. Michael. Behandelt werden unter anderem folgende Themen: Rechnung 2018 Stadt Luzern; Bau eines zweiten Datencenters, Vorstösse zu Hausbesetzungen. Die vollständige Traktandenliste finden Sie hier. Ab zirka 17.30 Uhr gibt es einen Apéro für alle.

Dienstag, 25. Juni – 14:28 Uhr

Themengräber auf dem Friedhof Reussbühl

(fmü) Auf dem Friedhof Reussbühl gibt es neu Gräber, die nach den Elementen Feuer, Wasser, Erde und Luft gestaltet sind. Durch neue Sitzgelegenheiten, Wege und ein zusätzlicher Brunnen wurde der Friedhof zusätzlich aufgewertet. Mehr dazu

Der Friedhof Reussbühl (Bild: PD)

Der Friedhof Reussbühl (Bild: PD)

Dienstag, 25. Juni – 09:42 Uhr

Brand in Mehrfamilienhaus

(fmü) Am Dienstagmorgen um 6.30 Uhr brach in der Küche eines Mehrfamilienhauses an der Luzerner Reussinsel ein Brand aus. Zehn Personen mussten evakuiert werden. Mehr dazu

Montag, 24. Juni – 17:50 Uhr

Der Storchen bleibt eine Beiz

(jwe) Luca Eichmann und Samuel Vörös, welche auch die Brasserie Bodu führen, übernehmen den Betrieb von der langjährigen Wirtin Regula Schurtenberger. Mehr dazu

Montag, 24. Juni – 17:08 Uhr

Seegrund neben Inseli wird abgesaugt

(elo) Neben dem Inseli in der Stadt Luzern müssen meterdicke Schichten des Seegrunds entfernt werden. Dies, weil das Wasser für die Schiffe nicht mehr tief genug ist. Die Arbeiten starten Anfang Juli. Mehr dazu

Montag, 24. Juni – 16:17 Uhr

Swiss City Marathon: Teil der Route geändert

(pd/elo) Für die 13. Austragung des Swiss City Marathons Lucerne im Oktober dieses Jahres haben die Organisatoren einige Neuerungen vorgenommen. Unter anderem wurde ein Teil der Route geändert. Neu sei ausserdem die Partnerschaft mit dem Luzerner Familienunternehmen Bucherer. Mehr dazu

Montag, 24. Juni – 15:14 Uhr

Unfall zwischen Velo- und Rollstuhlfahrer

(fmü) In der Stadt Luzern ist es am Montagmorgen zu einem Unfall zwischen einem Velo- und einem Rollstuhlfahrer am Xylophonweg gekommen. Verletzte gab es keine, jedoch entstand am Rollstuhl ein Sachschaden, weswegen die Polizei den unbekannten Velofahrer sucht. Mehr dazu

Montag, 24. Juni – 14:10 Uhr

Mehr Geld für Elternbriefe

(pd/std) Mit den sogenannten Elternbriefen von Pro Juventute erhalten Eltern Antworten zu Fragen der kindlichen Entwicklung und Erziehung. Derzeit finanziert die Stadt Luzern die Elternbriefe für das erste Lebensjahr des ersten Kindes. Künftig übernimmt sie auch die Briefe für das zweite und dritte Lebensjahr, wie der Stadtrat schreibt. Er ist bereit, ein entsprechendes SP-Postulat entgegenzunehmen. Der Stadtrat rechnet mit Mehrkosten von 13000 Franken. Mehr dazu

Montag, 24. Juni – 12:40 Uhr

SBB starten Sondierbohrungen für den Luzerner Durchgangsbahnhof

(rk) Bevor dereinst die Tunnelbohrmaschinen für den Durchgangsbahnhof auffahren, muss abgeklärt werden, welche Verhältnisse tief unter der Stadt Luzern herrschen. Diese Erkenntnisse seien zentral, sagt der Geologe Beat Keller – denn der Luzerner Untergrund gehöre zu den schwierigsten der Schweiz. Mehr dazu

Aktuell wird auf dem Freigleis gebohrt. Bild: rk

Aktuell wird auf dem Freigleis gebohrt. Bild: rk

Montag, 24. Juni – 11:37 Uhr

Informatik: Linke will mehr Tempo

(pd/std) Der Luzerner Stadtrat soll die Beschaffung von Informatik-Geräten für die Primarschule vorantreiben. Das fordern SP und Grüne in einem gemeinsamen dringlichen Postulat. Konkret soll der Stadtrat die Planung im Herbst aufnehmen und so vorantreiben, «dass die neuen Geräte den Schülerinnen und Schüler im Idealfall auf den Beginn des Schuljahrs 2020/21 vorliegen», heisst es im Vorstoss. Mehr dazu

Montag, 24. Juni – 10:43 Uhr

Rodtegg erhält Wirtschaftspreis

(fmü) Die für den «Esprix Swiss Award for Excellence 2019» nominierte Stiftung Rodtegg in Luzern wurde am Freitagabend als Finalistin ausgezeichnet. Das sei nicht nur Lohn für den betriebenen Aufwand, lässt sich Luitgardis Sonderegger-Müller, Direktorin der Rodtegg, in einer Medienmitteilung zitieren. Vielmehr werde damit gezeigt, dass die Arbeit in sozialen Institutionen genauso nach unternehmerischen, betriebswirtschaftlichen und qualitätsorientierten Kriterien verlaufe, wie in der Privatwirtschaft. Gewinner des Awards ist der Campus Sursee. Mehr unter www.esprix.ch

Die Rodtegg-Stiftung wurde als Finalist ausgezeichnet. (Bild: PD)

Die Rodtegg-Stiftung wurde als Finalist ausgezeichnet. (Bild: PD)

Die Rodtegg ist eine private Stiftung für Kinder, Jugendliche und Erwachsene mit einer körperlichen oder mehrfachen Beeinträchtigung. Sie bietet Schulung, Therapien, Ausbildung, Arbeit, Wohnmöglichkeiten und Beratung. Sie will die Selbständigkeit und Selbstverantwortung der Menschen fördern. www.rodtegg.ch

Sonntag, 23. Juni – 11:45 Uhr

(elo) Im März war das Inseli für Cars gesperrt, weil die Parkplätze für Ersatzbusse infolge der Totalsperrung der Zentralbahn-Strecke genutzt wurden. Nun hat die Stadtluzerner SVP dazu eine Interpellation eingereicht. Was bei der SVP Fragen aufgeworfen hat, lesen Sie hier.

Sonntag, 23. Juni – 10:59 Uhr

Winkelriedstrasse in Luzern: Ein Schaufenster sich wandelnder Zeiten

(elo) An einer Ecke urban, an der nächsten klassisch und normal – aber immer mit Potenzial. Die Winkelriedstrasse im Luzerner Neustadtquartier hat viele Facetten. Welche das sind, lesen sie hier.

Sonntag, 23. Juni – 09:36 Uhr

Idee einer Metro durch Luzern gewinnt weitere Befürworter – auch seitens CVP

(elo) Die Idee einer Luzerner U-Bahn erhält weitere Unterstützung von namhafter Seite. Darunter sind auch einstige Befürworter des Musegg-Parkhauses. Der Stadtrat kann sich indes weiterhin nicht für das Projekt erwärmen. Mehr dazu

Samstag, 22. Juni – 21:45 Uhr
(Bild: Philipp Schmidli, Aarau, 22. Juni 2019)

(Bild: Philipp Schmidli, Aarau, 22. Juni 2019)

(stp) Heute war der zweitletzte Tag am Eidgenössischen Turnfest in Aarau. Auch mit von der Partie: Der BTV Luzern. Im Bild eine innige Umarmung von zwei Turnenden nach einer gelungenen Vorstellung an den Schaukelringen.

Samstag, 22. Juni – 17:21 Uhr

(stp) Beim Verkehrshaus der Schweiz kommt es zu grossen personellen Veränderungen: Mit Hans Koller, René Stammbach und Peter Steiner dankten gleich drei bisherige Mitglieder ab. Neu im Vorstand sind Olivier Fantino und Pascal Kreder. Mehr dazu

Freitag, 21. Juni – 20:35 Uhr

Ersatz-Fest für alle Luzerner

(rem) Das Luzerner Fest ist für dieses und auch nächstes Jahr gestrichen. Für alle Partyfreudigen könnte an diesem Wochenende aber das Sommernachtsfest im Hotel Schweizerhof Abhilfe schaffen. Zum Artikel

Freitag, 21. Juni – 15:36 Uhr

Neustadt-Strassenfest auf der Lindenhausstrasse

(pd/fmü) Am 29. Juni findet das Neustadt-Strassenfest zum dritten Mal statt, und zwar auf der Lindenhausstrasse. Mit dem Motto #StoreUfe wollen die Organisatoren die Bewohner auffordern, den Blick auf die Strasse zu wagen und Offenheit zu zeigen, wie es in einer Mitteilung heisst. Es wird Verpflegungs- und Aktionsstände von verschiedenen Vereinen und Organisationen geben sowie Live-Musik und ein Kinderprogramm (um 14 Uhr). Bei einer Velo-Flick-Werkstatt kann man sein Fahrrad wieder auf Vordermann bringen. Weitere Infos finden Sie unter www.neustadt-strassenfest.ch

Freitag, 21. Juni – 13:55 Uhr

Maturanden feiern Abschluss

(fmü) Sieben von neun Maturafeiern fanden diese Woche im Kanton statt, auch der Kantonsschule Musegg, der Kantonsschule Reussbühl und des Gymnasium St. Klemens. Namen, Bestenlisten und Porträts finden Sie unter diesem Link.

Freitag, 21. Juni – 12:14 Uhr

Klinik St. Anna: Case Management bei Arbeitsunfällen

(fmü) Arbeitsausfälle können Arbeitgeber sowie Betroffene belasten. Um die Zeit des Ausfalls kurz zu halten und die Eingliederung zu fördern, hat die Klinik St. Anna in Luzern ein System entwickelt. Beispiel: Bricht sich eine Pflegefachfrau das Bein und ist sechs bis acht Wochen krankgeschrieben, so kann sie womöglich nach drei Wochen administrative Aufgaben auf der Station übernehmen. Mehr dazu

Freitag, 21. Juni – 10:16 Uhr

Bushub-Idee keimt wieder auf

(hor) In Zusammenhang mit dem geplanten Luzerner Durchgangsbahnhof kommt eine alte Idee erneut aufs Tapet: Ein Bushub über den heutigen Gleisen des Sackbahnhofs. Und das wenn möglich bereits während der Bauphase. Mehr dazu

Freitag, 21. Juni – 09:07 Uhr

(stp) Wo andere Vereine über Nachwuchsprobleme berichten, standen die Luzerner Stachelbeeren, das Kinder- und Jugendtheater der Luzerner Spielleute, letztes Jahr vor einer anderen Herausforderung: Es hatten sich mehr Kinder für die neue Produktion angemeldet, als es Rollen zu besetzen gab. Deshalb wurde im letzten Sommer der Kinderclub gegründet. Dieser feiert nun seine Premiere. Mehr dazu

Donnerstag, 20. Juni – 19:00 Uhr

(stp) In den Führungsetagen des Hotels Montana gibt es historische Änderungen: Miriam Böger löst per 1. April 2020 den langjährigen Direktor Fritz Erni ab. Auch der Verwaltungsratspräsident Karl Eugster tritt derweil nach 29 Jahren zurück. Mehr dazu

Bekleiden neue Positionen in der Führungsriege des Art Deco Hotels Montana: Neo-Direktorin Miriam Böger und Karl Eugster. (Bild: PD)

Bekleiden neue Positionen in der Führungsriege des Art Deco Hotels Montana: Neo-Direktorin Miriam Böger und Karl Eugster. (Bild: PD)

Donnerstag, 20. Juni – 17:15 Uhr

(stp) Der Schweizerische Fussballverband hat die Spielansetzungen des ersten Meisterschaftsviertels definitiv bekanntgegeben. Der FC Luzern muss am ersten Spieltag beim FC St. Gallen antreten. Man könnte die Ostschweizer auch als Lieblingsgegner des FCL bezeichnen: Die Zentralschweizer gewannen jedes Spiel gegen die St. Galler in der abgelaufenen Saison und kassierten insgesamt dabei nur zwei Treffer. Eine Liga tiefer trifft der SC Kriens zu Hause auf den FC Vaduz. Mehr dazu

Donnerstag, 20. Juni – 14:55 Uhr

(stp) Das Hotel des Balances hat aus dem vergangenen Sommer offenbar seine Lehren gezogen: Nach der letztjährigen Hitzeperiode hat man sich dazu entschlossen, alle Zimmer und Suiten sowie Seminar- und Banketträume mit einer Klimaanlage auszustatten und die Gebäudetechnik komplett zu erneuern. Pünktlich zum Sommeranfang sind nun die Arbeiten abgeschlossen – alle 56 Zimmer und Suiten, zwei Seminarräume, der Bankettsaal, die Lobby und sämtliche Korridore sind fertig saniert. Hoteldirektor Peter E. Büsser sagt dazu:

«Es war eine planerische Herausforderung für alle Beteiligten, unsere externen Partner wie auch Mitarbeitenden.»

Die Sanierungsarbeiten dauerten rund fünf Wochen. Während des Umbaus waren das Restaurant, die Bar und die Terrasse aber immer in Betrieb.

Mittwoch, 19. Juni – 13:40 Uhr

Neuer Film zeigt das Leben von Nobelpreisträger Carl Spitteler

Der Film wird am 27. Juni um 18.30 Uhr im Stattkino Luzern gezeigt.

Mittwoch, 19. Juni – 13:13 Uhr

Luzerner Altstadt: Im Gamer-Paradies werden neu Uhren verkauft

(sam) Der Laden für Videospiele in der Ledergasse in der Luzerner Altstadt wird geschlossen. An seiner Stelle eröffnet neu ein Geschäft, das ganz auf asiatische Gruppentouristen ausgerichtet ist. Mehr dazu lesen Sie hier.

Mittwoch, 19. Juni – 10:30 Uhr

Sanierung des reformierten Lukaszentrums wird teurer

(sda) In der Stadt Luzern wird die Gesamterneuerung des evangelisch-reformierten Lukaszentrums beim Vögeligärtli teurer als budgetiert. Der Grosse Kirchenrat der Kirchgemeinde Luzern hat einen Zusatzkredit von 750'000 Franken gesprochen. Mehr dazu hier.

Mittwoch, 19. Juni – 09:17 Uhr

Bundesfeier mit Bundeskanzler Walter Thurnherr und der Gastgemeinde Escholzmatt-Marbach in der Stadt Luzern

(pd/zfo) Am 31. Juli 2019 findet bereits zum dritten Mal die Bundesfeier in der Stadt Luzern auf dem Europaplatz statt. Die Festrede wird Bundeskanzler Walter Thurnherr halten. Die Gemeinde Escholzmatt- Marbach ist als Gastgemeinde eingeladen. Der Anlass wird getragen vom Verein Bundesfeier 31/07 und wurde 2017 durch die CVP Stadt Luzern initiiert.

Mittwoch, 19. Juni – 08:42 Uhr

Geld für Frauenzentrale

Der Verein Luzerner Stadtlauf hat der Frauenzentrale Luzern 18'330 Franken gespendet. Die Frauenzentrale setzt sich seit 1961 «erfolgreich und unbürokratisch für die Menschen in der Region Luzern ein und ermöglicht unabhängig von Status und finanzieller Lage eine persönliche Beratung», heisst es in einer Mitteilung. Der Betrag stammt vom Solidaritätslauf des Luzerner Stadtlaufs. Organisationen, die im Jahr 2020 an einer Spende interessiert sind, können sich beim Verein Luzerner Stadtlauf melden.

Dienstag, 18. Juni – 19:53 Uhr

In der Luzerner Innenstadt sitzt es sich jetzt bunter

Seit wenigen Tagen sind sie in der Luzerner Innenstadt unübersehbar: Die 150 farbigen Stühle, die vor den Geschäften zum Verweilen einladen. Hintergrund dieser Aktion ist das 50-Jahr-Jubiläum der City Vereinigung Luzern. Die Stühle stehen den Passanten und Kunden ab jetzt ganzjährig gratis zur Verfügung, werden nach Ladenschluss aber jeweils weggeräumt.

150 trendig-bunte Sitzgelegenheiten gibt es aktuell in der Stadt Luzern. (Bild: Nadia Schärli, 17. Juni 2019)

150 trendig-bunte Sitzgelegenheiten gibt es aktuell in der Stadt Luzern. (Bild: Nadia Schärli, 17. Juni 2019)

Dienstag, 18. Juni – 19:00 Uhr

Küchenchef vom La Perla hört auf

Sechseinhalb Jahre lang war Philipp Tresch Küchenchef des Luzerner Restaurants La Perla an der Waldstätterstrasse. Nun ist Schluss. Der mit 15 Gault-Millau-Punkten ausgezeichnete Koch will sich eine Auszeit gönnen.

Hier können Sie den ganzen Artikel lesen.

Dienstag, 18. Juni – 17:44 Uhr

Zahlen für Spange Nord werden im Herbst veröffentlicht

(rt) In einem Postulat hat Urban Frye (Grüne) die unverzügliche Veröffentlichung von neu erhobenen Mobilitätszahlen im Zusammenhang mit der Spange Nord verlangt. Der Mehrheit des Luzerner Parlaments reicht eine Publikation im Herbst – zusammen mit einem Bericht.

Dienstag, 18. Juni – 17:03 Uhr

Zwischennutzung Claridenstrasse

(fmü) Die Wohnhäuser an der Luzerner Claridenstrasse 1 bis 6 werden Ende September dem Erdboden gleichgemacht. Von Anfang August sollen die bald leerstehenden Räume für zwei Monate zur Zwischennutzung dienen. Nebst künstlerischen Einrichtungen sind bislang ein Italienisch- sowie ein Druckkurs vorgesehen. Zudem soll anhand eines «innovativen Lernmodells» mit Namen «Quings» eine «Akademie für freie Kunst» angeboten werden. Mehr dazu

Die Gebäude an der Claridenstrasse 1 bis 6 werden ab August zwischengenutzt. (Bild: Boris Bürgisser, Luzern, 21. Oktober 2009)

Die Gebäude an der Claridenstrasse 1 bis 6 werden ab August zwischengenutzt. (Bild: Boris Bürgisser, Luzern, 21. Oktober 2009)

Dienstag, 18. Juni – 14:56 Uhr

Antwort der LUKB auf den offenen Brief der SP

(hor) Die SP fordert von der Luzerner Kantonalbank (LUKB) in einem offenen Brief Transparenz bezüglich Inhalt ihrer Beschwerde zur autofreien Bahnhofstrasse und konstruktive Vorschläge bezüglich zeitnaher Umsetzung des Volksentscheides. (siehe Eintrag 06:41 Uhr)

Nun meldet sich die LUKB zu Wort. Laut Mediensprecher Daniel von Arx hat die Bank den offenen Brief am vergangenen Freitag erhalten und die Fragen der Partei am frühen Montagabend schriftlich beantwortet. Demnach äussert sich die LUKB als Beteiligte nicht zu diesem laufenden Verfahren. Nur soviel: «Gemäss unserem Wissensstand sind beim Verwaltungsgericht mehrere Beschwerden gegen die neue Verkehrsanordnung eingegangen.» Dieses müsse über den weiteren Verlauf informieren.

Die LUKB nimmt den Volksentscheid gemäss von Arx «sehr ernst» und hat sich bereits seit 2013 konstruktiv in den komplexen Prozess eingebracht: «Mit der Publikation der isolierten Verkehrsanordnung hat der Stadtrat nun aber ein verkürztes Verfahren gewählt – in dieser Situation können betroffene Grundeigentümer nur mit einer Verwaltungsgerichtsbeschwerde reagieren, um ihre Interessen zu wahren.»

Dienstag, 18. Juni – 13:35 Uhr

Luzerner Kantonsrat für Strassenausbau in der Fluhmühle

(sda) Die Zufahrtsstrasse vom Seetalplatz in Emmenbrücke in die Stadt Luzern soll auf einem weiteren Abschnitt ausgebaut werden. Der Kantonsrat hat für 20,1 Millionen Franken für den Ausbau in der Fluhmühle mit 78 zu 8 Stimmen bei 26 Enthaltungen genehmigt. Mehr dazu

Dienstag, 18. Juni – 12:47 Uhr

Schwimmen in der Reuss soll sicherer werden

(fmü) Schwimmen in der Reuss ist beliebt, aber auch gefährlich. Daher will die Stadt zwei neue Ein- und Ausstiegsstellen installieren sowie eine Flusskarte realisieren.

Im Moment sollte man nicht in der Reuss baden. «Unter der Autobahnbrücke hat man jetzt nur sehr wenig Platz. Das Unterqueren ist daher lebensgefährlich», sagt Sozial- und Sicherheitsdirektor Martin Merki. Wagt man doch einen Sprung ins Wasser, sollte man die Einstiegsstelle Sentimatt nutzen und das Wasser bei der alten Fähre rechts oder links verlassen. Mehr dazu

Bild: PD

Bild: PD

Dienstag, 18. Juni – 11:26 Uhr

Ruben Vargas wechselt vom FC Luzern zu Augsburg

(dw) FCL-Angreifer Ruben Vargas macht den nächsten grossen Schritt in seiner Karriere. Beim 15. der vergangenen Bundesliga-Saison hat der Adligenswiler einen Fünfjahresvertrag bis zum 30. Juni 2024 unterschrieben.

Ruben Vargas hat in Augsburg einen Fünfjahresvertrag unterschrieben. (Bild: fcaugsburg.de)

Ruben Vargas hat in Augsburg einen Fünfjahresvertrag unterschrieben. (Bild: fcaugsburg.de)

Dienstag, 18. Juni – 09:53 Uhr

Apothekergarten ist umgezogen

(fmü) 40 Jahre ist es her, seit der Apothekerverein Luzern der Stadt zu ihrem 800-Jahr-Jubiläum den Heilpflanzengarten auf dem Dach des Bootshauses der Ufschötti geschenkt hat. Nun wurde der Garten in den Kapuzinergarten beim Kloster Wesemlin gezügelt und am vergangenen Sonntag eingeweiht. Mehr dazu

Besucher während der Einweihung des neuen Apothekergartens. (Bild: Philipp Schmidli, Luzern, 16. Juni 2019)

Besucher während der Einweihung des neuen Apothekergartens. (Bild: Philipp Schmidli, Luzern, 16. Juni 2019)

Dienstag, 18. Juni – 06:41 Uhr

Offener Brief der SP Stadt Luzern an die Luzerner Kantonalbank

(pd/zfo) Geplant war eine teilweise autofreie Bahnhofstrasse ab Ende Juni (Theaterplatz bis Seidenhofstrasse). Gegen das Vorhaben hat die Luzerner Kantonalbank im Mai Beschwerde eingereicht. Die SP der Stadt Luzern fordert nun die Luzerner Kantonalbank in einem offenen Brief auf, sich zeitnah öffentlich zu folgenden Sachverhalten zu äussern:

  • Transparenz bezüglich Inhalt der Beschwerde
  • Konstruktive Vorschläge bezüglich zeitnaher Umsetzung des demokratischen Volksentscheids
Montag, 17. Juni – 20:18 Uhr

KV-Leiter ist verstorben

Beat Schürmann. (Archivbild: PD)

Beat Schürmann. (Archivbild: PD)

(pd/std) Der Geschäftsführer des Kaufmännischen Verbandes (KV) Luzern, Beat Schürmann, ist am 12. Juni im Alter von 59 Jahren an einem Herzstillstand gestorben. Das teilt der Verband mit. Schürmann leitete diesen während 22 Jahren. «Er leistete hervorragende Arbeit, es ist ein riesiger Verlust», sagt Bruno Schmid, Präsident KV Luzern. Schürmann sei etwa am Aufbau der Abteilung Weiterbildung wesentlich beteiligt gewesen. Das gelte auch für den Neubau des Schulhauses Propsteimatte neben dem Schulzentrum Dreilinden und die Zusammenführung der Zentralschweizer KV-Verbände zum KV Luzern. Mehr dazu

Montag, 17. Juni – 17:36 Uhr

Feuerwehreinsatz beim Möbel Pfister am Löwenplatz

(elo/jwe) Kurz nach 17.00 heute Abend erreichte uns die Meldung, dass über dem Möbel Pfister beim Löwencenter an der Zürichstrasse Rauch aufsteige. Urs Wigger, Mediensprecher der Luzerner Polizei, bestätigte auf Anfrage unserer Zeitung, dass bei ihnen eine Meldung bezüglich Rauch in einer Lüftung des Möbelhauses eingegangen ist.

Nach 19 Uhr teilte die Möbel Pfister AG in einer Mitteilung mit, dass es aufgrund eines technischen Defekts der Klimaanlage zu Rauchentwicklung gekommen sei. Die Filiale wurde gemäss der Mitteilung evakuiert und es seien keine Personen zu Schaden gekommen. Am Dienstag ab 9 Uhr ist der Laden ohne Einschränkungen wieder offen.

Sowohl Polizei als auch die Luzerner Feuerwehr waren am Einsatzort. (Bild: Elena Oberholzer, Luzern, 17. Juni 2019)

Sowohl Polizei als auch die Luzerner Feuerwehr waren am Einsatzort. (Bild: Elena Oberholzer, Luzern, 17. Juni 2019)

Montag, 17. Juni – 15:36 Uhr

Kunstprojekt soll Luzerner Babel-Quartier aufwerten

(elo) Heute starteten der Illustrator Matthias Leutwyler und das Künstlerkollektiv «Cup of Color» ein Kunstprojekt zur Aufwertung des Luzerner Babel-Quartiers. Ziel der Aktion «Seed of Change» ist es, mit Hilfe der Quartierbevölkerung und für die Quartierbevölkerung das Gebiet rund um das Dammgärtli aufzuwerten: Die Künstler reinigen und bemalen– mit Hilfe der Anwohner –verschiedene Teile des Quartiers.

Auf der Dammwand sollen solch spielerisch gezeichnete Menschen aus dem Quartier aufgekleistert werden. (Bild: pd)

Auf der Dammwand sollen solch spielerisch gezeichnete Menschen aus dem Quartier aufgekleistert werden. (Bild: pd)

Montag, 17. Juni – 08:10 Uhr

Schicksal des Velofahrers

(rem) Velofahrer haben es schwer in der Stadt Luzern. Die Stadtwärts-Kolumne von Beatrice Vogel, Redaktorin Stadt/Region.

Montag, 17. Juni – 06:35 Uhr

Einige Wege am Pilatus noch geschlossen

(rem) An der Pilatus-Putzete wurden Wanderwege am Pilatus für die Sommersaison instand gestellt. Doch aufgrund des vielen Schnees war das nicht überall möglich.

Sonntag, 16. Juni – 23:09 Uhr

Fabio Gasser holt sich Festsieg

(lur) Der BTV-Luzern-Turner Fabio Gasser hat sich heute am Eidgenössischen Turnfest in Aarau den Festsieg geholt. Näheres dazu lesen Sie hier.

Sonntag, 16. Juni – 18:30

Gedenkzeremonie für Polen auf Friedhof Friedental

(lur) Heute fand auf dem Friedhof Friedental eine Gedenkzeremonie für den Polen Konstanty Rokicki statt, der in Luzern begraben liegt. Er rettete im Zweiten Weltkrieg hunderten Juden das Leben. Mehr dazu

Sonntag, 16. Juni – 15:45

Ehemaliger U17-Weltmeister Siegrist beim FCL ein Thema

(stp) Was läuft da zwischen Torhüter Benjamin Siegrist und dem FC Luzern? Der derzeitige Schlussmann vom schottischen Verein Dundee United soll bei den Luzernern ein Thema sein. Nur ein Sommergerücht oder steckt da mehr dahinter? Mehr dazu

Sonntag, 16. Juni – 10:20

Kickers sichern sich Klassenerhalt

(stp) Selten gibt es nach einem Fussballspiel nur Gewinner. Anders war es gestern bei der Partie von Kickers Luzern: Die Luzerner schlugen Hergiswil mit 2:1 und sichern sich am letzten Spieltag der 2.-Liga-inter-Saison den Klassenerhalt. Aber auch die Nidwaldner vermeiden die Relegation definitiv – dank des Strafpunkte-Reglements. Mehr dazu

Samstag, 15. Juni – 20.50 Uhr

Delle im Luzerner Theater – Ursache ungewiss

(stp) Nach den Absagen die Inspektion: Die Delle in der Gipsdecke des Luzerner Theaters hat heute die Stiftungspräsidentin Birgit Aufterbeck Sieber mit einem Bausachverständigen genauer angeschaut. Noch könne aber nicht mit Bestimmtheit gesagt werden, was der Grund für die Delle sei. Sie sagt:

«In der Gipsverkleidung der Decke hat sich eine Delle gebildet. Wir wissen aber noch nicht, was die Ursache genau ist.»

Nun stehen weitere Abklärungen an. Mehr dazu

Samstag, 15. Juni – 11:50

Luzerner Theater: Decke droht abzubröckeln

(elo) Alarm im Luzerner Theater: Bei einem Rundgang wurden in der Decke über dem Zuschauerraum kleine Risse entdeckt. Die aktuellen Vorführungen wurden sicherheitshalber abgesagt oder verlegt. Mehr dazu

Samstag, 15. Juni – 8.05 Uhr

Im Würzenbachquartier soll eine Buvette realisiert werden

(elo) Auf der Brüelmatte in der Stadt Luzern wird aufgerüstet. Neue Bänke und Tröge für das «Urban Gardening» sind bereits aufgestellt. Nun schwebt noch die Idee einer Buvette durchs Quartier. Doch das könnte noch dauern. Mehr dazu

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.