Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben den Aktivierungslink für Ihr Benutzerkonto per E-Mail erhalten.

Vielen Dank für Ihre Anmeldung.

Vielen Dank für Ihre Bestellung. Wir wünschen Ihnen viel Spass beim Lesen.

Stadt-Ticker Luzern: Die Nachrichten vom 15. bis 31. Mai 2019

In eigener Sache: Sie befinden sich im neuen Stadt-Ticker der «Luzerner Zeitung». Hier erfahren Sie die wichtigsten Nachrichten aus der Stadt Luzern, seien es recherchierte Geschichten, Informationen von den Behörden oder Kurzmeldungen rund um das Leben in Luzern. Ihr Feedback oder Inputs nehmen wir unter stadt@luzernerzeitung.ch gerne entgegen.

Freitag, 31. Mai - 11:01 Uhr

150 neue bunte Stühle für Luzern

(sre) Die City Vereinigung Luzern bietet Besuchern der Stadt ab Anfang Juni neue Sitzgelegenheiten. Anlässlich ihres 50-jährigen Jubiläums stellt sie 150 bunte Stühle bereit, die ganzjährig während den Geschäftsöffnungszeiten nutzbar sind. Eingeweiht wird das Sitzangebot am 6. Juni, ab 18.30 Uhr auf dem Weinmarkt, mit einer kostenlosen Open-Air-Kinovorführung des Films «Heidi».

Freitag, 31. Mai - 09:13 Uhr

Schweizer Kinder- und Jugendchorfestival begeistert das Volk

Während dreier Tage steht Luzern ganz im Zeichen des Gesangs. Auf verschiedenen Plätzen in der Stadt treten unterschiedliche Kinder- und Jugendchöre auf. Lassen Sie den Festivalauftakt noch einmal Revue passieren.

Donnerstag, 30. Mai - 21:55 Uhr

(stp) Die Ruder-Europameisterschaften in Luzern sind am Donnerstagabend auf dem Europaplatz vor dem KKL eröffnet worden - die EM-Regatta auf dem Rotsee kann beginnen. Ryszard Stadniuk, der Präsident des europäischen Ruderverbandes, sprach die Worte: «Hiermit erkläre ich die Europameisterschaften für eröffnet.»
Mehr dazu

Donnerstag, 30. Mai - 19:25 Uhr

(stp) Erstmals wird in Luzern eine Runde der Quiz-Weltmeisterschaft ausgetragen. Im Café Parterre werden den Ratefüchsen 240 einfache bis sehr schwierige Fragen gestellt. Mehr dazu

Donnerstag, 30. Mai - 17:10 Uhr

(stp) Das Wasser ist ihre Domäne: Die Krienser Fotografin Heidi Hostettler hat mit ihrer Kamera die Unterwasserwelt von Seen und Meere abgelichtet. Nun sticht sie in den Teich vor dem Löwendenkmal in Luzern. Mehr dazu

Donnerstag, 30. Mai - 14:15 Uhr

(stp) Bei der Stadtluzerner Spitex bleibt kein Stein auf dem andern: An der Generalversammlung wurden fünf neue Vorstandsmitglieder und eine neue Präsidentin gewählt. Grund für die Rochade sind Meinungsverschiedenheiten. Mehr dazu

Mittwoch, 29. Mai - 22:00 Uhr

Demenz in jungen Jahren
(rem) Im Kanton Luzern leben rund 6900 Personen mit Demenz, 65  Prozent davon sind Frauen und rund 5 Prozent sind noch nicht im AHV-Alter. Jungbetroffene von Demenz berichten am 6. Juni um 19 Uhr im Saal von Viva Luzern Eichhof über ihr Leben mit Demenz. Medizinethikerin und Theologin Nina Streeck referiert zudem über gesellschaftliche und ethische Aspekte dazu. Die öffentliche und kostenlose Veranstaltung mit musikalischem Rahmenprogramm findet anlässlich der jährlichen Generalversammlung von Alzheimer Luzern statt. Anmeldung und Platzreservation per Mail an luzern@alz.ch oder unter Telefon 041 500 46 86.

Mittwoch, 29. Mai - 18:50 Uhr

(rem) An Auffahrt um 18 Uhr werden auf dem Europaplatz in Luzern die Ruder-Europameisterschaften feierlich eröffnet. Es nehmen 600 Athleten aus 36 Nationen teil, ein Rekordaufmarsch. Für die Schweiz sind 11 Boote am Start. Zusätzlich messen sich diverse Nachwuchsboote mit den besten Athleten. Für Kurzentschlossene gibt es noch genügend Tickets.
Die wichtigsten Infos auf einen Blick
Die erste Ruder-WM 1962 in Luzern - ein Rückblick
So werden die Schweizer Boote zusammengestellt
Das sind die Olympischen Bootsklassen

Mittwoch, 29. Mai - 17.20 Uhr

2000 Kilogramm zu schwer
(rem) Ein 41-jähriger Fahrzeuglenker war mit einem stark überladenen Lieferwagen unterwegs und die Ladung war nicht korrekt gesichert. Mehr dazu.

Mittwoch, 29. Mai – 14:15 Uhr

(jwe) Welche FCL-Spieler haben in der abgelaufenen Saison brilliert? Insbesondere junge Offensivspieler haben sich beim FC Luzern in den Fokus gespielt. Zu den besten zählt aber auch Routinier Pascal Schürpf - hier die grosse FCL-Saisonbilanz.

Mittwoch, 29. Mai – 13:45 Uhr

(pd/jwe) Melanie Büchler aus Kriens und Sharon de Filippis aus Buttwil sind die Gewinnerinnen des Luzerner Religionspreises 2019 von der Universität Luzern. Ihre Arbeiten haben das Kastensystem in Indien und die Integration von geflüchteten Menschen in der Schweiz zum Thema.

Mittwoch, 29. Mai – 11:44 Uhr

(pd/spe) Der Bundesrat hat am Mittwoch die Botschaft 2019 über die zivilen Immobilien verabschiedet. Darin beantragt er dem Parlament unter anderem einen Zusatzkredit über 22,2 Millionen Franken für die Verlängerung der Miete für das Bundesgericht in Luzern. Damit soll der Vertrag ab 2021 um zehn Jahre verlängert werden. Der Sitz des Bundesgerichts befindet sich in Lausanne, die beiden sozialrechtlichen Abteilungen sind aber in Luzern untergebracht.

Mittwoch, 29. Mai – 10:16 Uhr

Luzerner Stadtlauf sammelt 18'000 Franken für die Frauenzentrale

(dvm) Beim Solidaritätslauf des diesjährigen Luzerner Stadtlaufs wurden mehr als 18'000 Franken gesammelt. Den entsprechenden Check hat der Verein Luzerner Stadtlauf beim Helferfest an die Frauenzentrale Luzern übergeben. Hier geht es zum Artikel.

Mittwoch, 29. Mai – 10:06 Uhr

Klimawandel und Umweltschutz: Die grossen Themen der Gewinnerfilme des Lernfilm Festivals 2019

(pd/zfo) Zum achten Mal wurden am 22. Mai aus über 300 Eingaben im voll besetzten Planetarium des Verkehrshauses Luzern die besten Lernfilme zum Thema «Unsere Zukunft mitgestalten: Was kannst du heute für morgen tun?» ausgezeichnet. Alle Infos zu den Gewinnern und die Filme der Schüler finden Sie hier.

Mittwoch, 29. Mai – 09:21 Uhr

Die Ruderer sind da

(jvf) Von Freitag bis Sonntag messen sich die besten Ruderer Europas auf dem Rotsee. Schon jetzt sind sie fleissig am trainieren. Ein Blick zurück auf die erste WM am Rotsee finden Sie hier.

Mittwoch, 29. Mai – 08:39 Uhr

Für Datenfreaks: Universität Luzern lanciert neuen Studiengang

(avd) Die Universität Luzern führt auf das Herbstsemester 2019 den Studiengang «Lucerne Master in Computational Social Sciences» ein. Mehr dazu lesen Sie hier.

Dienstag, 28. Mai – 19:09 Uhr

Der zweitletzte «Tatort» aus Luzern ist im Juni zu sehen

(zfo) Luzerner «Tatort»-Fans müssen sich den 16. Juni dick in der Agenda anstreichen: Dann wird die zweitletzte Folge aus Luzern ausgestrahlt. In «Ausgezählt» mit Liz Ritschard (Delia Mayer) und Reto Flückiger (Stefan Gubser) geht es um Doping im Boxsport. Mehr dazu lesen Sie hier.

Dienstag, 28. Mai – 17:39 Uhr

Neues Parkierungskonzept in der Stadt

(fmü) Der Stadtrat will in der Luzerner Innenstadt mehr Kurzzeit-Parkplätze schaffen, auf denen Anwohner-Karten keine Gültigkeit haben. Dieses Ziel ist im «Konzept Autoparkierung» definiert. Der Grundsatz soll laut Stadtrat lauten: Bis zu einer Stunde parkiert man oberirdisch, wer länger parkieren will, soll ins Parkhaus. Mehr zum Park-Konzept gibt es hier, unseren Kommentar kann man hier lesen.

Dienstag, 28. Mai – 17:13 Uhr

Tibetisches Sandmandala an der Pilatusstrasse – Entstehung live miterleben

(lil) Vor 50 Jahren hat die tibetische Medizin ihren Weg in die Schweiz gefunden. Zur Feier dieses Jubiläums streuen tibetische Mönche während drei Tagen ein farbenprächtiges Mandala aus feinstem Sand. Gemäss der Überlieferung werden dabei positive Energien an die Umgebung übertragen. Sobald das Mandala fertig ist, wird es bereits wieder zusammengefegt – der gesamte Prozess widerspiegelt das Entstehen und Vergehen des Lebens.

Wo: LUNA Naturdrogerie, Pilatusstrasse 41, Luzern
Wann: 12. bis 14. Juni, jeweils von 09.00 bis 18.30 Uhr

Das Mandala stellt die Myrobalane dar, die wichtigste Medizinpflanze tibetischer Arzneien. (Bild: PD)

Das Mandala stellt die Myrobalane dar, die wichtigste Medizinpflanze tibetischer Arzneien. (Bild: PD)

Dienstag, 28. Mai – 15:46 Uhr

4 Tage lang Kinder- und Jugendchorfestival in Luzern

(fmü) Von Donnerstag bis Sonntag findet in der Stadt das Schweizer Kinder- und Jugendchorfestival statt. Dort werden rund 2000 Kinder, Jugendliche und erwachsene Begleitpersonen aus der ganzen Schweiz erwartet. Dabei handelt es sich um Chormitglieder aus Musikschulen, Kirchenchören, Musikhochschulen oder Vereinen. Mehr Infos gibt es hier.

Dienstag, 28. Mai – 13:56 Uhr

FCL-Saison-Analyse von Reporter Dani Wyrsch

(fmü) Laut unserem Reporter braucht der FCL Klassespieler, damit die Leute wieder vermehrt in die Swissporarena pilgern. Was Wyrsch zur FCL-Führung und zum Abschneiden des Klubs meint, lesen Sie hier.

Dienstag, 28. Mai – 12:03 Uhr

Bewerbung für die Publikation «Junge Kunst»

(fmü) Kunstschaffende mit Wohnsitz in der Stadt Luzern können sich für die Publikation «Junge Kunst» 2020 bewerben, heisst es in einer Medienmitteilung. Diese ermöglicht jungen Künstlerinnen und Künstler die Herausgabe einer ersten Monografie, womit sie sich bei Galerien, Museen, Projekten oder Wettbewerben präsentieren können. Für die Publikation stehen 25 000 Franken zur Verfügung. Eingabeschluss ist der 30. August 2019. Das Bewerbungsformular gibt es online unter www.stadtluzern.ch, Stichwort Junge Kunst.

Dienstag, 28. Mai – 10:21 Uhr

Zwei Personen attackieren Polizisten

(fmü) Am frühen Sonntagmorgen kam es kurz vor 04.30 Uhr an der Pilatusstrasse zu einer Auseinandersetzung zwischen zwei Personen und drei Polizisten. Ein 20-jähriger Mann und eine 27-jährige Frau – beide alkoholisiert – provozierten die Polizisten und schlugen grundlos auf sie ein. Mehr dazu hier.

Dienstag, 28. Mai – 09:14 Uhr

Christina Viragh erhält Preis der Stadt

Christina Viragh (Bild: PD)

Christina Viragh (Bild: PD)

(jwe) Die Autorin und Übersetzerin Christina Viragh erhält den mit 25'000 Franken dotierten Kunst- und Kulturpreis 2019 der Stadt Luzern. Die zwei Anerkennungspreise gehen an eine Sängerin und einen Schauspieler.

Hier können Sie mehr dazu lesen.

Dienstag, 28. Mai – 07:15 Uhr

Kredit für «Obermättli»

(jwe) Bei den Umbauarbeiten des Restaurants Obermättli in Reussbühl kam es zu Mehrkosten. Die Finanzierung des knapp 2 Millionen Franken Projekts sei dennoch gesichert, teilt die Kirchgemeinde mit.

Hier den ganzen Artikel lesen.

Montag, 27. Mai – 21:39 Uhr

Problem Löwengraben: Falschparkierer und «viel Grau» sorgen für Ärger

(fmü) Beim Löwengraben gäbe es eigentlich nur drei markierte Parkplätze, doch viele Autofahrer halten sich nicht an die Regeln. CVP-Grossstadtrat Albert Schwarzenbach fordert nun, dass das neue Verkehrskonzept strikte durchgesetzt wird. Auch optisch passt der Löwengraben nicht allen. «Viel Grau, viel Asphalt, wenig Aufenthaltsqualität», kritisierten SP und Grüne in einem Postulat an den Luzerner Stadtrat im September 2018. Dieser muss nun nochmals prüfen, ob «minimale, kostengünstige Verbesserungen» möglich sind. Mehr zum Verkehr und die Umgebung beim Löwengraben gibt es hier.

Montag, 27. Mai – 18:03 Uhr

Michael Schmid an der Heim-Ruder-EM nicht dabei

(fmü) Der erfolgreiche Luzerner Ruderer Michael Schmid kämpft derzeit mit gesundheitlichen Problemen und kann deshalb nicht an der Heim-EM auf dem Rotsee teilnehmen. Warum Schmid neu bei den Schwergewichten starten will und wie seine Zukunftspläne aussehen erfahren Sie hier.

Montag, 27. Mai – 17:30 Uhr

Jahresrückblick Neubad 2018

(fmü) Am vergangenen Freitag fand die Mitgliederversammlung des Vereins Netzwerk Neubad Luzern statt. Dabei schauten die Anwesenden auf das Jahr 2018 zurück, in welchem das fünfjährige Bestehen gefeiert wurde. Die Jahresrechnung 2018 schliesst laut einer Mitteilung mit einem gesteigerten Umsatz und einem kleinen Gewinn. Details gibt es unter www.neubad.org/verein.

Montag, 27. Mai – 16:01 Uhr

FCL verlängert mit Trainer Thomas Häberli

(fmü) Thomas Häberli bleibt beim FC Luzern: Er erhält einen Vertrag bis Ende der Saison 2019/20, wie der Klub heute an einer Medienkonferenz mitteilte. Mehr dazu gibt es hier.

Zum Saison-Rückblick und den Meilensteinen des FCL geht es hier.

Montag, 27. Mai – 13:51 Uhr

Drei Luzerner Hotels in den Top 20 der Kategorie «Stadthotels»

(fmü) Hotelexperte Karl Wild hat erneut ein Rating der 125 besten Schweizer Hotels erstellt. In der Rangliste der Stadthotels schaffte es das «Montana» auf den 10. Rang (Vorjahr 12), das «Astoria» auf den 16. Platz (Vorjahr 17) und der «Schweizerhof» auf den 20. Platz (Vorjahr 16). Mehr zum Hotel-Ranking gibt es hier.

Montag, 27. Mai – 12:10 Uhr

«Stadtwärts»: Es staut auch ohne Autos

(fmü) Kennen Sie die Probleme, die als Passagier beim Busfahren auftauchen? Redaktorin Sandra Ziegler erläutert diese und wieso man manchmal Kompromisse eingehen muss. Hier geht es zur Kolumne.

Montag, 27. Mai – 10:06 Uhr

Jubiläumskonzert im KKL

(fmü) Am Sonntagmorgen spielte das Stadtorchester zusammen mit drei Chören aus der Region ein Konzert im KKL. Ein Rückblick auf das Spektakel gibt es hier.

Montag, 27. Mai – 07:24 Uhr

Maihof in Luzern erhält wieder ein Quartierbüro
(rem) 2016 zog sich die städtische Quartierarbeit aus Spargründen aus dem Maihof-Quartier zurück. Doch nun will sie diesen Standort wieder aufbauen. Freuen dürfen sich vor allem die Kinder. Zum Artikel

Sonntag, 26. Mai – 18:41 Uhr

Besucherrekord an der Swiss Classic World 2019
(elo) Am Sonntagabend ging die Swiss Classic World 2019 zu Ende. Insgesamt 13'000 Personen besuchten die zweitägige Messe für Oldtimer und Classic Cars auf der Luzerner Allmend – so viele wie noch nie in der sechsjährigen Geschichte der Veranstaltung. Ein Porträt eines Fans gibt es unter diesem Link. Die Bilder zum Anlass:

Ein Lea-Francis 14 HP Sports Cowell. (Bild: Manuela Jans-Koch, Luzern, 25. Mai 2019)Ein Lea-Francis 14 HP Sports Cowell. (Bild: Manuela Jans-Koch, Luzern, 25. Mai 2019)
Ein Fiat 600. (Bild: Manuela Jans-Koch, Luzern, 25. Mai 2019)Ein Fiat 600. (Bild: Manuela Jans-Koch, Luzern, 25. Mai 2019)
(Bild: Manuela Jans-Koch, Luzern, 25. Mai 2019)(Bild: Manuela Jans-Koch, Luzern, 25. Mai 2019)
Ein Portrait von Sammler Jörg Valentin an der Messe bei einem Austin Mini Cooper S 1965. (Bild: Manuela Jans-Koch, Luzern, 25. Mai 2019)Ein Portrait von Sammler Jörg Valentin an der Messe bei einem Austin Mini Cooper S 1965. (Bild: Manuela Jans-Koch, Luzern, 25. Mai 2019)
(Bild: Manuela Jans-Koch, Luzern, 25. Mai 2019)(Bild: Manuela Jans-Koch, Luzern, 25. Mai 2019)
Ein Bentley 1933/34. (Bild: Manuela Jans-Koch, Luzern, 25. Mai 2019)Ein Bentley 1933/34. (Bild: Manuela Jans-Koch, Luzern, 25. Mai 2019)
Ein Opel Olympia Caravan 1700 und ein Chevrolet DeLuxe. (Bild: Manuela Jans-Koch, Luzern, 25. Mai 2019)Ein Opel Olympia Caravan 1700 und ein Chevrolet DeLuxe. (Bild: Manuela Jans-Koch, Luzern, 25. Mai 2019)
(Bild: Manuela Jans-Koch, Luzern, 25. Mai 2019)(Bild: Manuela Jans-Koch, Luzern, 25. Mai 2019)
(Bild: Manuela Jans-Koch, Luzern, 25. Mai 2019)(Bild: Manuela Jans-Koch, Luzern, 25. Mai 2019)
(Bild: Manuela Jans-Koch, Luzern, 25. Mai 2019)(Bild: Manuela Jans-Koch, Luzern, 25. Mai 2019)
(Bild: Manuela Jans-Koch, Luzern, 25. Mai 2019)(Bild: Manuela Jans-Koch, Luzern, 25. Mai 2019)
(Bild: Manuela Jans-Koch, Luzern, 25. Mai 2019)(Bild: Manuela Jans-Koch, Luzern, 25. Mai 2019)
Ein Mercedes 230SL. (Bild: Manuela Jans-Koch, Luzern, 25. Mai 2019)Ein Mercedes 230SL. (Bild: Manuela Jans-Koch, Luzern, 25. Mai 2019)
(Bild: Manuela Jans-Koch, Luzern, 25. Mai 2019)(Bild: Manuela Jans-Koch, Luzern, 25. Mai 2019)
Ein Fiat 600. (Bild: Manuela Jans-Koch, Luzern, 25. Mai 2019)Ein Fiat 600. (Bild: Manuela Jans-Koch, Luzern, 25. Mai 2019)
(Bild: KEYSTONE/Alexandra Wey, 25. Mai 2019, Luzern)(Bild: KEYSTONE/Alexandra Wey, 25. Mai 2019, Luzern)
(Bild: KEYSTONE/Alexandra Wey, 25. Mai 2019, Luzern)(Bild: KEYSTONE/Alexandra Wey, 25. Mai 2019, Luzern)
Ein Motorradfahrer in der Steilwand "Motodrom". (Bild: KEYSTONE/Alexandra Wey, 25. Mai 2019, Luzern)Ein Motorradfahrer in der Steilwand "Motodrom". (Bild: KEYSTONE/Alexandra Wey, 25. Mai 2019, Luzern)
Motorradfahrer in der Steilwand "Motodrom". (Bild: KEYSTONE/Alexandra Wey, 25. Mai 2019, Luzern)Motorradfahrer in der Steilwand "Motodrom". (Bild: KEYSTONE/Alexandra Wey, 25. Mai 2019, Luzern)
Ein Motorradfahrer in der Steilwand "Motodrom". (Bild: KEYSTONE/Alexandra Wey, 25. Mai 2019, Luzern)Ein Motorradfahrer in der Steilwand "Motodrom". (Bild: KEYSTONE/Alexandra Wey, 25. Mai 2019, Luzern)
(Bild: KEYSTONE/Alexandra Wey, 25. Mai 2019, Luzern)(Bild: KEYSTONE/Alexandra Wey, 25. Mai 2019, Luzern)
(Bild: KEYSTONE/Alexandra Wey, 25. Mai 2019, Luzern)(Bild: KEYSTONE/Alexandra Wey, 25. Mai 2019, Luzern)
(Bild: KEYSTONE/Alexandra Wey, 25. Mai 2019, Luzern)(Bild: KEYSTONE/Alexandra Wey, 25. Mai 2019, Luzern)
(Bild: KEYSTONE/Alexandra Wey, 25. Mai 2019, Luzern)(Bild: KEYSTONE/Alexandra Wey, 25. Mai 2019, Luzern)
24 Bilder

Die Oldtimer-Messe in Luzern

Sonntag, 26. Mai – 17:46 Uhr

Luzerner Stadthaus soll sicherer werden

(rk) Die Mitarbeiter der Stadtverwaltung sind nicht genügend vor Bedrohungssituationen geschützt. Zudem sind die Kundenzonen für Besucher teils nur umständlich erreichbar. Der Stadtrat will dies nun ändern. Mehr dazu

Sonntag, 26. Mai – 15:48 Uhr

Festival Zaubersee 2019 zieht erfreuliche Bilanz

(pd/elo) Die achte Ausgabe des Zaubersee-Festivals ist am heutigen Sonntag zu Ende gegangen. Der Anlass verzeichnete rund 2'600 Besucherinnen und Besucher. Das Galakonzert vom Samstagabend fand im KKL Luzern statt. Mehr dazu finden Sie unter www.zaubersee.ch

Das Galakonzert des Zaubersee-Festivals fand am Samstagabend im Luzerner KKL statt. (Bild: pd)

Das Galakonzert des Zaubersee-Festivals fand am Samstagabend im Luzerner KKL statt. (Bild: pd)

Sonntag, 26. Mai – 12:15 Uhr

An der 12. Papierflugi-Meisterschaft liessen 160 Piloten und Pilotinnen ihre Flieger steigen

(pd/lil) Wegen des schlechten Wetters wurde der Anlass am Samstag vom Vögeligärtli in die Säliturnhalle verschoben – was der Stimmung aber keinen Abklang tat. Der Quartierverein Hirschmatt-Neustadt durfte heuer 140 Kinder und 20 Erwachsene zwischen zwei und 70 Jahren begrüssen.

Die Preise wurden zum einen in der Kategorie «Weitflug», zum anderen in der Kategorie «Design» vergeben. (Bild: PD)

Die Preise wurden zum einen in der Kategorie «Weitflug», zum anderen in der Kategorie «Design» vergeben. (Bild: PD)

Samstag, 25. Mai – 23:05 Uhr

FCL ohne Chance in Bern

(fmü) Der FC Luzern verpasst die direkte Qualifikation für die Europa League. Die Blau-Weissen verlieren gegen Meister YB gleich mit 0:4. Das bedeutet Schlussrang 5. Damit stehen die Luzerner immerhin in der Qualifikationsrunde zur Europa League. Zum Spielbericht

David Zibung, Torhüter, Note 4Hält mehrfach gut auf der Linie, etwa gegen Sow (8.) oder gegen Fassnacht (62.). Beim 0:1 wirkt er etwas unbeweglich und wird auf dem falschen Fuss erwischt.(Bild: Martin Meienberger / Freshfocus, Bern, 25. Mai 2019)David Zibung, Torhüter, Note 4
Hält mehrfach gut auf der Linie, etwa gegen Sow (8.) oder gegen Fassnacht (62.). Beim 0:1 wirkt er etwas unbeweglich und wird auf dem falschen Fuss erwischt.
(Bild: Martin Meienberger / Freshfocus, Bern, 25. Mai 2019)
Christian Schwegler, Rechtsverteidiger, Note 4,5Fällt insbesondere in der ersten Halbzeit positiv auf: Ist aufsässig, schlägt gefährliche Flanken und zeigt, dass er immer noch schnell ist. In der Folge baut er aber ab.(Bild: Martin Meienberger / Freshfocus, Bern, 25. Mai 2019)Christian Schwegler, Rechtsverteidiger, Note 4,5
Fällt insbesondere in der ersten Halbzeit positiv auf: Ist aufsässig, schlägt gefährliche Flanken und zeigt, dass er immer noch schnell ist. In der Folge baut er aber ab.
(Bild: Martin Meienberger / Freshfocus, Bern, 25. Mai 2019)
Lucas Alves, Innenverteidiger, Note 3Mit dem Tempo der YB-Offensive kann der robuste Innenverteidiger nie mithalten. Hat mehrfach Mühe mit Nsame.(Bild: Alexandra Wey / Keystone, Luzern, 10. März 2019)Lucas Alves, Innenverteidiger, Note 3
Mit dem Tempo der YB-Offensive kann der robuste Innenverteidiger nie mithalten. Hat mehrfach Mühe mit Nsame.
(Bild: Alexandra Wey / Keystone, Luzern, 10. März 2019)
Olivier Custodio, Innenverteidiger, Note 3Er ist der spielstarke Typ des Innenverteidigers, defensiv hat er aber noch Mängel. Seine Topgegenspieler decken diese auf. Hat Mühe bei Steilpässen.(Bild: Martin Meienberger / Freshfocus, Bern, 25. Mai 2019)Olivier Custodio, Innenverteidiger, Note 3
Er ist der spielstarke Typ des Innenverteidigers, defensiv hat er aber noch Mängel. Seine Topgegenspieler decken diese auf. Hat Mühe bei Steilpässen.
(Bild: Martin Meienberger / Freshfocus, Bern, 25. Mai 2019)
Silvan Sidler, linker Verteidiger, Note 3,5 Anfangs hält er auch gegen Nati-Verteidiger Kevin Mbabu immer wieder gut dagegen. Reicht bei diesem Tempo aber noch nicht.(Bild: Martin Meienberger / Freshfocus, Bern, 25. Mai 2019)Silvan Sidler, linker Verteidiger, Note 3,5
Anfangs hält er auch gegen Nati-Verteidiger Kevin Mbabu immer wieder gut dagegen. Reicht bei diesem Tempo aber noch nicht.
(Bild: Martin Meienberger / Freshfocus, Bern, 25. Mai 2019)
Idriz Voca, defensives Mittelfeld, Note 4Er wehrt sich mit allem, was er hat, und holt sich dadurch Gelb. Ist aufsässig, erobert sich viele Bälle. Kommt in der ersten Hälfte zu einem ungefährlichen Abschluss.(Bild: Martin Meienberger / Freshfocus, Bern, 25. Mai 2019)Idriz Voca, defensives Mittelfeld, Note 4
Er wehrt sich mit allem, was er hat, und holt sich dadurch Gelb. Ist aufsässig, erobert sich viele Bälle. Kommt in der ersten Hälfte zu einem ungefährlichen Abschluss.
(Bild: Martin Meienberger / Freshfocus, Bern, 25. Mai 2019)
Tsiy Ndenge, defensives Mittelfeld, Note 4Erobert sich viele Bälle, spielt einen klugen Pass auf Vargas (14.). Aber er verliert das Kopfballduell gegen Hoarau beim 0:1.(Bild: Martin Meienberger / Freshfocus, Basel, 15. Mai 2019)Tsiy Ndenge, defensives Mittelfeld, Note 4
Erobert sich viele Bälle, spielt einen klugen Pass auf Vargas (14.). Aber er verliert das Kopfballduell gegen Hoarau beim 0:1.
(Bild: Martin Meienberger / Freshfocus, Basel, 15. Mai 2019)
Ruben Vargas, rechter Flügel. Note 3Die Nervosität ist dem Talent anzumerken. Seine Standards bleiben meist ungefährlich. Müsste abschliessen (14.) und holt sich Gelb wegen einer Schwalbe.(Bild: Martin Meienberger / Freshfocus, Bern, 25. Mai 2019)Ruben Vargas, rechter Flügel. Note 3
Die Nervosität ist dem Talent anzumerken. Seine Standards bleiben meist ungefährlich. Müsste abschliessen (14.) und holt sich Gelb wegen einer Schwalbe.
(Bild: Martin Meienberger / Freshfocus, Bern, 25. Mai 2019)
Pascal Schürpf, offensives Mittelfeld, Note 3Spielt zentraler, weil der FCL mit hohen Bällen agieren will. Das gelingt zu selten. Er vergibt die einzige Grosschance (12.) kläglich.(Bild: Martin Meienberger / Freshfocus, Bern, 25. Mai 2019)Pascal Schürpf, offensives Mittelfeld, Note 3
Spielt zentraler, weil der FCL mit hohen Bällen agieren will. Das gelingt zu selten. Er vergibt die einzige Grosschance (12.) kläglich.
(Bild: Martin Meienberger / Freshfocus, Bern, 25. Mai 2019)
Marvin Schulz, linker Flügel, Note 3,5Spielt zu Beginn ungewohnt auf dem Flügel. Er hat auch durch diesen Wechsel nicht den Einfluss aufs Spiel wie üblich.(Bild: Martin Meienberger / Freshfocus, Bern, 25. Mai 2019)Marvin Schulz, linker Flügel, Note 3,5
Spielt zu Beginn ungewohnt auf dem Flügel. Er hat auch durch diesen Wechsel nicht den Einfluss aufs Spiel wie üblich.
(Bild: Martin Meienberger / Freshfocus, Bern, 25. Mai 2019)
Blessing Eleke, Stürmer, Note 4Kommt mit seinen Dribblings selten durch. Legt jedoch toll vor bei der Grosschance für Schürpf (12.).(Bild: Martin Meienberger / Freshfocus, Bern, 25. Mai 2019)Blessing Eleke, Stürmer, Note 4
Kommt mit seinen Dribblings selten durch. Legt jedoch toll vor bei der Grosschance für Schürpf (12.).
(Bild: Martin Meienberger / Freshfocus, Bern, 25. Mai 2019)
Nicht bewertbar: Shkelqim Demhasaj. (Bild: Martin Meienberger / Freshfocus, Bern, 25. Mai 2019)Nicht bewertbar: Shkelqim Demhasaj.
(Bild: Martin Meienberger / Freshfocus, Bern, 25. Mai 2019)
Nicht bewertbar: Christian Schneuwly. (Bild: Martin Meienberger, Luzern, 12. Mai 2019)Nicht bewertbar: Christian Schneuwly.
(Bild: Martin Meienberger, Luzern, 12. Mai 2019)
13 Bilder

0:4 gegen YB: Das sind die Noten der FCL-Spieler

Samstag, 25. Mai – 15:49 Uhr

Theater ActNow mit dem Stück «Voll»

(fmü) ActNow ist das Jugendtheater des Voralpentheaters und eine Plattform für junge Talente. Im Stück «Voll» geht es um eine Zapfsäule, an der man Sehnsüchte und Wünsche auffüllen kann. Mehr zum Theater gibt es hier.

Samstag, 25. Mai – 13:16 Uhr

Streunerin im Gütschwald

(fmü) Am 2. Oktober 2018 ist die Hündin Baghira ihrer Besitzerin entwischt. Seither streunt sie im Gütschwald umher. Frauchen und Beteiligte geben die Hoffnung nicht auf, den Hund wieder nach Hause zu bringen. Mehr zur Geschichte gibt es hier.

Bild: Screenshot

Bild: Screenshot

Samstag, 25. Mai – 11:07 Uhr

Die Ruder-EM steht vor der Tür

(stp) In sechs Tagen starten die Ruder-Europameisterschaften auf dem Rotsee in Luzern. Nette Randnotiz: Zuschauen kann man zu einem grossen Teil noch immer gratis. Mehr dazu

Samstag, 25. Mai – 08:28 Uhr

Auto und Lieferwagen kollidieren – Luzerner Polizei sucht Zeugen

(stp) Zwei Fahrzeuge sind am Donnerstag in der Stadt Luzern bei einer Verzweigung kollidiert. Über den Unfallhergang gibt es unterschiedliche Aussagen. Deshalb sucht die Luzerner Polizei Zeugen. Mehr dazu

Freitag, 24. Mai – 17:59 Uhr

Mehrere hundert Schüler am Klimastreik

(Bild: PD)

(Bild: PD)

(fmü) «Ufe mit em Klimaziel, abe mit em CO2»: Unter diesem Slogan sind am Freitag erneut geschätzte 500 Jugendliche durch Luzern gezogen, um für eine griffigere Klimapolitik zu demonstrieren. Die Schülerinnen und Schüler, aber auch ältere Semester, zogen am Nachmittag vom Helvetiagärtli zum Jesuitenplatz. Mehr dazu

Freitag, 24. Mai – 15:00 Uhr

Das läuft am Wochenende in Luzern

-Oldtimer-Messe (SA&SO, Messe Luzern): Rund 200 Aussteller präsentieren auf der Swiss Classic World über 700 Oldtimer. Neben den klassischen Fahrzeugen erwartet die Besucher zudem ein breites Angebot an Teilen, Ersatzteilen, Accessoires, Modellautos, Literatur und Weiteres. Ein Ticket an der Tageskasse kostet 23 Franken. www.swissclassicworld.ch

-Burger-Festival (FR&SA, Verkehrshaus): Zum zweiten Mal findet das Burger-Festival in Luzern statt. 20-25 Trucks und Stände bieten über 50 verschiedene Burger an, es gibt auch einen Barbetrieb. www.burger-festival.ch

-Papierflugi-Wettkampf (SA, Säli-Turnhalle): Ab 13 Uhr kann man sich einschreiben. Wegen unsicherem Wetter findet der Wettkampf drinnen statt. Teilnehmen können «kreative Pilotinnen und Piloten jeden Alters», wie die Veranstalter mitteilen. Es gibt die Kategorien «Weitflug» und «Design». Organisiert wird der Anlass vom Quartierverein Hirschmatt-Neustadt und vom Verein Spieltraum. www.hirschmatt-neustadt.ch

-Kinderfest Littau (SA, Fanghöfli/Neuhushof-Fussballplatz): Spiele und Aktivitäten werden von diversen Littauer Vereinen angeboten. Der Anlass ist öffentlich und für alle kostenlos. www.kinderfest-littau.jimdo.com

Weitere Events finden Sie in unserem Veranstaltungskalender agenda.luzernerzeitung.ch (fmü)

Freitag, 24. Mai – 12:35 Uhr

150 Jahre Abendgesellschaft Reussbühl

(fmü) Ein Jubiläum für die Abendgesellschaft Reussbühl: Sie feiert ihr 150-jähriges Bestehen. Und erfreut sich trotz hohem Alter grosser Beliebtheit. Das Maximum an Mitgliedern ist jedenfalls erreicht. Mehr dazu lesen Sie hier.

Freitag, 24. Mai – 09:22 Uhr

2000 Besucher am Vorlesetag

(fmü) Der zweite Vorlesetag am vergangenen Mittwoch stiess in der Stadt Luzern auf grosses Interesse. Laut einer Mitteilung besuchten gegen 2000 Personen den Anlass beim Bourbaki Panorama, der von der Stadtbibliothek organisiert wurde. Es gab unter anderem einen Geschichten-Bazar und eine Hör-Stafette für die Kinder.

Freitag, 24. Mai – 05:00 Uhr

Film zur Mondlandung im Verkehrshaus

(bev) 50 Jahre ist es her, dass der erste Mensch seinen Fuss auf den Mond setzte. Anlässlich des Jubiläums zeigt das Verkehrshaus den Film «Apollo 11 – First Steps» als Schweizer Premiere. Bisher unveröffentlichtes Archivmaterial werde zu sehen sein, heisst es in einer Mitteilung. Gleichzeitig bringt der Weltbildverlag das Buch «Ein grosser Sprung für die Menschheit?» heraus, das die Rolle der Schweiz bei der Apollo-11-Landung beleuchtet. Heute Abend, 18 Uhr, ist die Filmpremiere mit Buchvernissage im Verkehrshaus Filmtheater in Luzern.

Donnerstag, 23. Mai – 17:03 Uhr

Neue Bäckerei am Paulusplatz

(fmü) Wo bis vor kurzem die Feinbäckerei Arnold zu finden war, eröffnet nun «Martins Brotwerk». Die Produktepalette umfasst nebst diversen Sauerteigbroten unter anderem auch Ciabatta und Parisette. Mehr zur neuen Bäckerei lesen Sie hier.

Geschäftsführer Roberto del Greco und Bäckermeister Martin Winkel (rechts) (Bild: Lucien Rahm, Luzern, 21. Mai 2019)

Geschäftsführer Roberto del Greco und Bäckermeister Martin Winkel (rechts) (Bild: Lucien Rahm, Luzern, 21. Mai 2019)

Donnerstag, 23. Mai – 15:29 Uhr

Überraschend positive Rechnung

(pd/bev) Die Jahresrechnung 2018 der Katholischen Kirchgemeinde Luzern schliesst mit einem überraschenden Plus von 1,64 Millionen Franken. Budgetiert war ein Defizit von 133 200 Franken. Grund seien unerwartet hohe Steuereinnahmen, vor allem bei den juristischen Personen, teilt die Kirchgemeinde mit. Der Grosse Kirchenrat beschloss deshalb zusätzliche Abschreibungen. 533 000 Franken werden dem Eigenkapital zugewiesen.

Donnerstag, 23. Mai – 13:15 Uhr

Jahresabschluss der Hochschule Luzern

(fmü) Die Hochschule Luzern verzeichnete im vergangenen Jahr 6542 Studentinnen und Studenten, das sind 300 mehr als im Vorjahr, wie es in einer Mitteilung heisst. Über 12 000 Berufspersonen besuchten eine Weiterbildung. Die Jahresrechnung schliesst sie mit einem Minus von 3,7 Millionen Franken ab. Die Gründe dafür liegen laut Mitteilung bei höheren Ausbildungskosten als budgetiert und bei tieferen Bundesbeiträgen. Mehr dazu gibt es hier.

Donnerstag, 23. Mai – 10:56 Uhr

FC Luzern am Uhrencup 2019

(jwe) Der FCL spielt dieses Jahr in Biel am traditionellen Uhrencup mit. Nachdem bereits klar war, dass die Innerschweizer gegen Eintracht Frankfurt aus der Bundesliga spielen, ist nun der zweite Gegner bekannt. Es ist Crystal Palace aus der englischen Premier League. Hier gibt's weitere Infos zu Spielplan und Tickets.

Donnerstag, 23. Mai – 10:18 Uhr

15 Gesundheitstest für Alt und Jung

(fmü) Am Treffpunkt Gesundheit mitten in der Luzerner Altstadt können Besucher ab heute bis am Samstag wieder gratis Tests zu Hörvermögen oder Gleichgewichtssinn machen. Auch Kinder sind willkommen. Mehr Infos dazu hier.

Donnerstag, 23. Mai – 09:01 Uhr

KKL Luzern schliesst Jubiläumsjahr erfolgreich ab

(zfo) Mit einem Gewinn von 95'000 Franken schliesst das Kultur- und Kongresszentrum Luzern ein erfreuliches Geschäftsjahr 2018 ab. Zudem kommt es zu einem doppelten Stabwechsel. Mehr dazu lesen Sie hier.

Donnerstag, 23. Mai – 07:50 Uhr

Wiedereröffnung verschoben

(jvf) Das Hotel Fox an der Neustadtstrasse bleibt länger geschlossen als zunächst angenommen: Das Hotel wird frühestens im September oder Oktober wieder Gäste empfangen, wie eine Sprecherin von Visionapartments erklärt. Mehr dazu lesen Sie hier.

Mittwoch, 22. Mai – 22:59 Uhr

FC Luzern auf Europa-Kurs

(fmü) Ruben Vargas avancierte beim 3:0-Sieg gegen den FC Zürich dank zwei Toren zum Matchwinner. Der FCL rückt damit auf Rang drei vor und kann von Europa träumen. Claudio Lustenberger wurde bei seinem letzten Heimspiel gebürtig gefeiert. Mehr zum Spiel in der Swissporarena inklusive Noten gibt es hier.

Mittwoch, 22. Mai – 20:26 Uhr

Neues Recycling-Center beim Sedel
(rem) Neben der ehemaligen Kehrichtverbrennungsanlage Ibach entsteht ein neues Recycling-Center. Am Mittwoch war Spatenstich. Gemäss Recycling Entsorgung Abwasser Luzern (Real) soll der Neubau bis 2020 stehen. Kosten soll der Bau rund 18 Millionen Franken. Mehr dazu auf real-luzern.ch

Mittwoch, 22. Mai – 18:54 Uhr

Luzerner Hotels setzen vermehrt auf Klimaanlagen
(rem) Immer mehr Gäste verlangen gekühlte Zimmer, sagen Luzerner Hoteliers – und planen entsprechende bauliche Massnahmen, obwohl sie diese Entwicklung eigentlich bedauern. Denn Klimaanlagen sind teuer und erhöhen den Energieverbrauch. Zum Artikel

Mittwoch, 22. Mai – 16:39 Uhr

«Phantom-Räume» in der Luzerner Altstadt

(fmü) In der Altstadt wurden früher zum Teil die Hauseingänge zugunsten einer grösseren Schaufensterfront entfernt. Die meisten Läden erstrecken sich heute höchstens auf zwei Etagen, die oberen Stockwerke sind dabei zum Teil verwahrlost. Doch wie kommt man dorthin, ohne durch den Laden zu müssen? Die SP wollte es genauer wissen und reichte im Stadtparlament eine Interpellation ein. Nun liegt die Antwort des Stadtrats vor. Mehr dazu gibt es hier.

Die Weggisgasse 21: Der einzige Hauseingang führt über den Schuhladen. (Bild Robert Knobel, 21. Mai 2019)

Die Weggisgasse 21: Der einzige Hauseingang führt über den Schuhladen. (Bild Robert Knobel, 21. Mai 2019)

Mittwoch, 22. Mai – 15:19 Uhr

Kräuterspaziergang durch die Innenstadt

(fmü) Pflanzenfachfrau Melanie Küpfer führt am Donnerstag einen Kräuterspaziergang in der Stadt Luzern durch und will damit den Menschen die wilden Pflanzen wieder näher bringen. Der Startpunkt ist beim Neubad. Auch Kräuterspaziergänge in Richtung Unter- und Obergütsch hat die Luzernerin schon durchgeführt. Mehr dazu lesen Sie hier.

Melanie Küpfer mit ihrem Hund Balu (Bild: Nadia Schärli, Luzern, 20. Mai 2019)

Melanie Küpfer mit ihrem Hund Balu (Bild: Nadia Schärli, Luzern, 20. Mai 2019)

Mittwoch, 22. Mai – 11:59 Uhr

Papierflugi-Wettkampf

(fmü) Am kommenden Samstag findet ab 13 Uhr im Vögeligärtli die diesjährige Papierflugi-Meisterschaft statt. Bei schlechtem Wetter steht die Säli-Turnhalle als Alternative zur Verfügung. Teilnehmen können «kreative Pilotinnen und Piloten jeden Alters», wie die Veranstalter mitteilen. Es gibt die Kategorien «Weitflug» und «Design». Organisiert wird der Anlass vom Quartierverein Hirschmatt-Neustadt und vom Verein Spieltraum. Infos: www.hirschmatt-neustadt.ch

Ein Bild von der Papierflugi-Meisterschaft 2018 (Bild: PD)

Ein Bild von der Papierflugi-Meisterschaft 2018 (Bild: PD)

Mittwoch, 22. Mai – 09:44 Uhr

Heute wird vorgelesen

(rk) Heute findet zum zweiten Mal der Schweizer Vorlesetag statt. Allein in der Zentralschweiz hat man die Wahl aus rund zwei Dutzend Veranstaltungen. In der Stadt Luzern lockt beispielsweise die Stadtbibliothek unter dem Motto «Ohren spitzen!». Dabei lesen Luzerner Autorinnen Geschichten vor. Weitere Vorlese-Aktionen sind am Abend in der Uni und der PH geplant. Dabei lesen unter anderem Stadtrat Martin Merki und Michael Graber, Kulturredaktor unserer Zeitung, Geschichten vor. www.schweizervorlesetag.ch

Mittwoch, 22. Mai – 09:17 Uhr

Panne eines VBL-Bus am Bahnhof führt zu Rückstau

(zfo) Am Mittwochmorgen hatte ein VBL-Bus beim Bahnhof Luzern eine Panne. Die Türen hätten bei einem Gelenkbus geklemmt, meldet ein Leser. Dies führte zu Rückstau rund um den Bahnhof.

Mittwoch, 22. Mai – 08:20 Uhr

«Gratisladen» an der Horwerstrasse

(elo) In der Stadt Luzern gibt es einen sogenannten «Gratisladen». Laut Ron Orp kann man im kleinen Einzimmer-Brockenhaus im RäZeL an der Horwerstrasse 14 jene Dinge vorbeibringen, die man selbst nicht mehr braucht, für andere aber noch nützlich sein könnten. Mitnehmen darf man so viel man will – alles ist gratis.

Der Laden wird von der Eichwäldli-Familie betrieben. Er sei ein Versuch, kapitalistischen Gewohnheiten entgegenzutreten.

Mittwoch, 22. Mai – 08:04 Uhr

Stadtorchester Luzern feiert sein 150-Jahr-Jubiläum

(elo) Begonnen hat es als kleines Musikquintett junger Kaufleute, heute ist das Luzerner Stadtorchester ein voll ausgebautes Laien-Sinfonieorchester. Am 26. Mai wird das 150-Jährige Bestehen gefeiert. Mehr dazu gibt es hier.

Dienstag, 21. Mai – 18:56 Uhr

Aktenzeichen «Bodum-Villa» Luzern ungelöst

(dvm) Der Luzerner Stadtrat kritisiert den mangelnden Unterhalt der beiden Liegenschaften an der Obergrundstrasse 99 und 101 zwar, doch daran ändern kann er kaum etwas. Das zeigt die Antwort auf eine Interpellation von SP/Juso. Hier geht es zum Artikel.

Dienstag, 21. Mai – 17:31 Uhr

1600 Personen besuchten den 1. Familientag

(lil/fmü) 600 Familien aus der ganzen Zentralschweiz waren am ersten Luzerner Familientag am vergangenen Sonntag dabei. Der ganze Anlass wurde ehrenamtlich von der Stiftung Fokus Familie organisiert und sollte insbesondere finanziell benachteiligten Familien zu Gute kommen. Die Organisatoren sind begeistert über das viele positive Feedback, wie in einer Mitteilung vom Dienstag zu lesen ist. Ein zweiter Familientag sei bereits in der Planung.

Hier ein paar Impressionen vom Anlass:

Der Anlass war am Tag zuvor ausgebucht – alle 25 Rundgänge waren vergeben. (Bild: Stiftung Fokus Familie)Der Anlass war am Tag zuvor ausgebucht – alle 25 Rundgänge waren vergeben. (Bild: Stiftung Fokus Familie)
Eine lehrreiche Zeit bei der Polizei. (Bild: Stiftung Fokus Familie)Eine lehrreiche Zeit bei der Polizei. (Bild: Stiftung Fokus Familie)
Viele Institutionen öffneten ihre Türen am Sonntag für Familien der Zentralschweiz. (Bild: Stiftung Fokus Familie)Viele Institutionen öffneten ihre Türen am Sonntag für Familien der Zentralschweiz. (Bild: Stiftung Fokus Familie)
Der Familientag hatte vielerlei Attraktionen zu bieten, zu Land – aber auch zu Wasser. (Bild: Stiftung Fokus Familie)Der Familientag hatte vielerlei Attraktionen zu bieten, zu Land – aber auch zu Wasser. (Bild: Stiftung Fokus Familie)
Kleine Büezer. (Bild: Stiftung Fokus Familie)Kleine Büezer. (Bild: Stiftung Fokus Familie)
1'600 Personen konnten vom Angebot profitieren. (Bild: Stiftung Fokus Familie)1'600 Personen konnten vom Angebot profitieren. (Bild: Stiftung Fokus Familie)
Spiel und Spass. (Bild: Stiftung Fokus Familie)Spiel und Spass. (Bild: Stiftung Fokus Familie)
2 Tonnen Essen und Getränke wurden abgegeben. (Bild: Stiftung Fokus Familie)2 Tonnen Essen und Getränke wurden abgegeben. (Bild: Stiftung Fokus Familie)
Autogrammstunde im Bourbaki. (Bild: Stiftung Fokus Familie)Autogrammstunde im Bourbaki. (Bild: Stiftung Fokus Familie)
9 Bilder

Der erste Luzerner Familientag war ein voller Erfolg – Hier die Bilder dazu

Dienstag, 21. Mai – 16:29 Uhr

Sommernachtsfest statt Luzerner Fest

(fmü) Das Luzerner Fest legt dieses Jahr eine Kreativ-Pause ein. Daher führt das Hotel Schweizerhof am 22. Juni 2019 auf dem Hof hinter dem Hotel und vor der Matthäuskirche ein Sommernachtsfest ein eigenes Fest durch, wie es in einer Mitteilung heisst. Dabei treten ab 16 Uhr Entertainment-Pianist Robert Jonas und die Bluesband B.B. & The Blues Shacks auf. Ab 22 Uhr gibt es die Afterparty in der Schweizerhof Bar mit Sommerhits und Partymusik.

Dienstag, 21. Mai – 14:45 Uhr

Auf dem Vierwaldstättersee wird in den Sommer gestartet

Das Dampfschiff Unterwalden bei Sonnenuntergang. (Bild: Perret/SGV)

Das Dampfschiff Unterwalden bei Sonnenuntergang. (Bild: Perret/SGV)

(pd/lil) Ab dem 25. Mai ist wieder die gesamte Schiffsflotte auf dem Wasser. Die täglichen Einsätze der Dampfschiffe sind hier ersichtlich. Mit den neuen kulinarischen Schiffahrten «Grill & Chill» und «Burger-Schiff» dürfen sich insbesondere Fleischliebhaber auf die neue Saison freuen. Alle weiteren Angebote – auch die neue «kleine Seerundfahrt» – finden Sie hier.

Dienstag, 21. Mai – 14:06 Uhr

Claudio Lustenberger im Abschiedsinterview

(fmü) Nach 13 Jahren beim FC Luzern verabschiedet sich der Verteidiger am Mittwoch in seinem letzten Heimspiel von den Fans. Im Interview spricht er über eine Karriere ohne Titel, seine neue Aufgabe beim FCL und den Lieblingssong seiner Tochter.

Dienstag, 21. Mai – 11:55 Uhr

Grosser Kirchenrat lässt alte Tradition aufleben

(fmü) Die Peterskapelle ist nicht nur die älteste Kirche in der Stadt Luzern, sie wurde von 1257 bis 1797 auch als Versammlungsort benutzt. Diese Tradition lässt der Grosse Kirchenrat gemäss einer Mitteilung aufleben, wenn er sich am Mittwoch zur ordentlichen Sitzung in der kürzlich erneuerten Kapelle versammelt. Das Parlament der Katholischen Kirchgemeinde Luzern berät dort ab 14 Uhr. Haupttraktandum ist die Berichterstattung mit der Jahresrechnung 2018.

Dienstag, 21. Mai – 10:36 Uhr

Geschäftsjahr 2018 der Viva Luzern AG: Trend zu Temporäraufenthalten feststellbar

(fmü) Die Viva Luzern AG beendet das Geschäftsjahr 2018 mit einem Unternehmensgewinn von rund 1 Million Franken, wie es in einer Mitteilung heisst. Die Bettenauslastung mit 95 Prozent und der Pflegebedarf auf Stufe 5,7 würden auf gleichem Niveau wie im Vorjahr stagnieren. Die Anzahl Eintritte liegt bei 589, im Vorjahr waren es acht weniger.

Der tiefere Betriebsertrag ist laut Viva Luzern auf die sinkende Anzahl Aufenthaltstage zurückzuführen. Dies führte zur Umwandlung von weniger nachgefragten Zweibett- in Einbettzimmer sowie zur Schliessung von zwei kleinen Pflegewohnungen. Darüber hinaus sei ein deutlicher Trend zu vermehrten Temporäraufenthalten feststellbar. Mehr dazu gibt es hier.

Dienstag, 21. Mai – 09:33 Uhr

Zweites Datacenter, um eine Katastrophe zu verhindern

(fmü) Das Datacenter – die Hardware-Infrastruktur für den Betrieb der IT-Dienstleistungen der Stadt Luzern – befindet sich in einer stadteigenen Räumlichkeit. Fällt dieses aus, drohen sämtliche städtische IT-Systeme auszufallen. Darum will der Stadtrat mit dem Bezug eines zweiten, externen Datacenters vorsorgen. Geeignet ist laut Stadtrat der Wartegg-Stollen neben der Kanti Alpenquai, welcher in etwa 2 Jahren bezugsbereit wäre. Mehr dazu lesen Sie hier.

Der ehemalige Wartegg-Stollen ist ein möglicher Standort für das neue Datacenter der Stadt. Bild: Pius Amrein (Luzern, 30. Januar 2019)

Der ehemalige Wartegg-Stollen ist ein möglicher Standort für das neue Datacenter der Stadt. Bild: Pius Amrein (Luzern, 30. Januar 2019)

Montag, 20. Mai – 20:46 Uhr

Mitgliedschaft bei «Smart City Hub Switzerland»

(fmü) Die Stadt Luzern ist seit Anfang Mai neues Mitglied beim Verband Smart City Hub Switzerland, wie es in einer Medienmitteilung heisst. Der Verband sieht sich als Plattform zur Bearbeitung von gemeinsam interessierenden Themen und Projekten. Erste mögliche Themenfelder seien Datenmanagement Smart City, Smart Services in a Smart City, Mobilität und Smart Parking.

Die vom Verband in Aussicht genommenen Themenfelder seien auch für Luzern von Interesse, wie es weiter heisst. So würden beispielsweise erste Erkenntnisse im Bereich digitaler Bezahlmöglichkeiten bei der Autoparkierung in der Stadt Luzern vorliegen.

Aktuell besteht der Verband aus neun Städten sowie aus bundesnahen Unternehmen (SBB, Post, Swisscom).

Montag, 20. Mai – 18:20 Uhr

NFA-Gelder: Das städtische Luzern geht beim Bund leer aus

(fmü) Laut den Kriterien des Nationalen Finanzausgleichs (NFA) gelten Wallis und Tessin als «städtische Kantone» – Luzern hingegen nicht. Die Stadtluzerner Finanzdirektorin Franziska Bitzi ärgert sich, dass die Stadt auf ihren Zentrumslasten sitzen bleibt. Zum Text geht es hier.

Lastenausgleich des Bundes 2018, die wichtigsten Empfängerkantone:

Montag, 20. Mai – 16:27 Uhr

Zusätzliche Veloparkplätze beim Spital geplant

(pd/flu) Beim Patienten- und Besucherparkhaus des Luzerner Kantonsspitals (Luks) in Luzern sind verschiedene Unterhaltsarbeiten geplant sind. Gleichzeitig wird die Veloparkierung im Parkhaus auf rund 550 Plätze verdoppelt. Die Arbeiten starten laut Mitteilung des Luks voraussichtlich im August 2019 und dauern bis Januar 2020.

Montag, 20. Mai – 15:44 Uhr

130'000 Franken für das KKL von Privaten

(pd/spe) Der Club of Lucerne (CoL) überweist die Einnahmen von 130'000 Franken des ersten Vereinsjahres an die Trägerstiftung KKL Luzern. Dies hat der Verein an seiner Generalversammlung am Montag entschieden, wie er mitteilt. Der Club of Lucerne will das private Engagement für das KKL pflegen.

Der Club of Lucerne zählt aktuell 28 Personen. Grundsätzlich könne jede Person Mitglied werden, die bereit sei, den Beitrag von 10'000 Franken pro Jahr zu leisten, so der Club. Der Verein strebt einen wachsenden Mitgliederbestand an, der sicherstellt, jährlich einen Beitrag in sechsstelliger Höhe an die Trägerstiftung überweisen zu können. Der Vorstand des Club of Lucerne behalte sich vor, diesen Betrag an einen bestimmten Zweck im Sinne der Weiterentwicklung des KKL Luzern zu binden.

Montag, 20. Mai - 15:10 Uhr

Die SVP über das Abstimmungsresultat zur Velostation

(fmü) Nach der Annahme des Planungskredits für die Velostation zeigt sich die SVP enttäuscht. Trotzdem sehen Sie die 45,5 Prozent Nein-Stimmen als Achtungserfolg in Anbetracht dessen, «dass wir alleine gegen dieses unnütze Projekt kämpften», wie sich Parteipräsident Dieter Haller in einer Mitteilung zitieren lässt.

Zum Resultat der Abstimmung über die Velostation geht es hier.

Montag, 20. Mai - 14:16 Uhr

Sprayer in flagranti festgenommen

(fmü) Ein Jugendlicher wurde am Samstagmorgen dabei beobachtet, wie er um etwa 10.30 Uhr Parkbänke im Gebiet Sälihalde versprayte. Eine Anwohnerin meldete dies der Polizei. Der 16-jährige Schweizer ergriff die Flucht, als er die Polizei erblickte. Diese konnte den Jugendlichen aber kurz darauf festnehmen. Er gab zu, für mehrere Sprayereien in der Stadt verantwortlich zu sein. Die Untersuchung führt die Jugendanwaltschaft Luzern.

Montag, 20. Mai - 13:20 Uhr

Grosser Erfolg für Boys Choir Lucerne

(fmü) Am vergangenen Wochenende wurde in Lugano das Finale des Schweizerischen Jugendmusikwettbewerbs durchgeführt. Die Auftritte der 2 Kleinformationen der «Herrenstimmen des Boys Choir Lucerne» wurden je mit einem 1. Preis ausgezeichnet, heisst es in einer Mitteilung. Wir gratulieren!

Montag, 20. Mai - 09:37 Uhr

FUKA-Kiosk am 29. Mai geöffnet

(fmü) Im FUKA-Kiosk wird rund alle sechs Wochen kostenlos Kultur angeboten. Die FUKA-Fondsverwaltung erwirbt von Produktionen und Veranstaltungen, die unterstützt wurden und besonders überzeugt haben, Eintrittskarten sowie Publikationen und CDs.

Wie die Stadt Luzern mitteilt, ist der Kiosk am Mittwoch, 29. Mai, von 12 bis 13 Uhr geöffnet. Die Angebote werden in der Heiliggeistkapelle im Stadthauspark abgegeben. Bestellungen und Reservationen sind nicht möglich.

Das Angebot wird jeweils eine Woche vor Öffnung im Anzeiger Luzern und auf der Internetseite www.fuka.stadtluzern.ch angekündigt.

Sonntag, 19. Mai - 19:05 Uhr

Bootshaus des Seeclubs Luzern eingeweiht
(rem) Der Seeclub Luzern hat das umgebaute, neue Bootshaus am Alpenquai offiziell eröffnet. Mit Investitionen von 2,5 Millionen Franken konnte das Umbauprojekt nach einer Bauzeit von rund 7 Monaten erfolgreich abgeschlossen werden.

Feierliche Schlüsselübergabe zum neuen Bootshaus vom Präsidenten der Bootshaus SCL AG, Beat Mundhaas (links) an den Präsidenten des Seeclub Luzern, Moritz Rogger.

Feierliche Schlüsselübergabe zum neuen Bootshaus vom Präsidenten der Bootshaus SCL AG, Beat Mundhaas (links) an den Präsidenten des Seeclub Luzern, Moritz Rogger.

Sonntag, 19. Mai - 17:51 Uhr

Ja zur Velostation – doch ein Risiko bleibt
(rem) Das Volk hat den entscheidenden Schritt für den Ausbau der Velo-Infrastruktur gemacht. Ob der sportliche Zeitplan für die Velostation aufgeht, bleibt aber offen. Zum Kommentar

Sonntag, 19. Mai - 14:05 Uhr

Zweimal Ja in der Stadt Luzern
(rem) Die Stimmberechtigten der Stadt Luzern haben den Sonderkredit für die Velostation unter der Bahnhofstrasse mit 54,4 Prozent Ja-Stimmen gutgeheissen. Zudem sagten sie mit 82,2 Prozent der Stimmen Ja zu zur Umsetzung des Behindertengleichstellungsgesetzes an Bushaltestellen. Die Stimmbeteiligung lag bei 47,4 Prozent.

Sonntag, 19. Mai - 11:18 Uhr

Ichthyosaurier im Naturmuseum
(rem) Das Natur-Museum Luzern begibt sich auf eine Urzeit-Reise. In zwei Ausstellungen können die Besucher einerseits erfahren, wie die Vergangenheit ihr Leben geprägt hat und anderseits dank über hundert Fossilien einen Blick weit zurück werfen. Zum Artikel

Samstag, 18. Mai - 22:12 Uhr

Das Blasorchester Stadtmusik Luzern hat am Samstag mit zahlreichen Konzerten sein 200-jähriges Bestehen gefeiert. Auch der Artillerieverein Luzern war mit seinen Kanonen vor Ort und sorgte für einen würdigen Abschluss.

Samstag, 18. Mai - 15:35 Uhr

Bereits mehr als 778'000 Franken hat Familie Schenkel für ein Medikament zur Behebung des Gendefekts von Tochter Valeria erhalten. Die Kampagne «Rette Valeria» wurde am Freitag lanciert – und ist bereits jetzt ein voller Erfolg.

Samstag, 18. Mai - 12:12 Uhr

Drogenhund spürt Versteck auf

(pd/jwe) Die Luzerner Polizei hat am Donnerstag im Bereich der S-Bahn-Station Rothenburg Dorf einen mutmasslichen Drogendealer nach einer Übergabe anhalten können. Die Personenkontrolle zeigte, dass es sich bei der übergebenen Ware um Betäubungsmittel handelte, wie die Luzerner Polizei mitteilte. Der mutmassliche Dealer, ein 22-jähriger Albaner, wurde verhaftet. Anschliessend kam Diensthündin Sina ins Spiel: Sie fand im nahe gelegenen Riffigwald weitere Betäubungsmittel. Bei einer Hausdurchsuchung am Wohnort des Dealers stellte die Polizei eine grössere Menge Bargeld sicher.

Samstag, 18. Mai -10:01 Uhr

FCL-Urgestein Claudio Lustenberger tritt zurück

Claudio Lustenberger spielte seit 2006 für den FC Luzern (Bild: Pius Amrein, Luzern, 6. Dezember 2018)

Claudio Lustenberger spielte seit 2006 für den FC Luzern (Bild: Pius Amrein, Luzern, 6. Dezember 2018)

(elo) Nach mehr als 400 Spielen ist fertig: Der langjährige FCL-Captain Claudio Lustenberger beendet aus gesundheitlichen Gründen seine Karriere. Am kommenden Mittwoch wird er zum letzten Mal in der Swisspor-Arena auflaufen. Mehr dazu lesen Sie hier.

Samstag, 18. Mai - 08:46 Uhr

(elo) Erstmals seit Jahrzehnten ist das älteste reisende Motodrom der Welt wieder in der Schweiz zu sehen – seit gestern in Luzern. Im Video erklärt Fahrer Donald Ganslmeier, warum er in der sechs Meter hohen Steilwand nie einen Helm trägt.

Freitag, 17. Mai 17:49 Uhr

Nicht in jedem beliebigen Restaurant gibt es passende Gerichte für Veganer. Auch Personen mit Nahrungsmittelintoleranz haben es oft nicht einfach, auswärts zu essen. Das scheinen auch die Lokale der Stadt Luzern gemerkt zu haben – denn sie haben die Auswahl inzwischen vergrössert.

Freitag, 17. Mai – 16:15 Uhr

Das läuft am Wochenende in Luzern

-Löwengraben-Grendel-Fäscht: Nach dem Abschluss der Arbeiten für die Umgestaltung der Achse Grendel, Falkenplatz, Löwengraben findet am Samstag ein Quartierfest statt. Das Fest dauert von 12 bis 19 Uhr, es gibt Verpflegung, Musik sowie Spiele für Kinder. loewengraben.info

-200 Jahre Stadtmusik: Höhepunkt des Jubiläumsjahrs der Stadtmusik Luzern ist das «Stadtmusikfest» am Samstag. Verschiedene Vereine aus der Region präsentieren sich auf der Bühne auf dem Europaplatz sowie im KKL. Start um 13.30 Uhr auf dem Europaplatz. Ab 21.45 Uhr Party im Luzerner Saal. stadtmusikfest.ch

-Museumswochenende: Wird erstmals von den Museen in der Stadt Luzern durchgeführt. Am Samstag und Sonntag bieten alle neun beteiligten Museen ein vielseitiges Programm. Als besondere Attraktion verbindet ein Oldtimer-Bus-Shuttle die Museen miteinander. museenluzern.ch

-Bierfestival Südpol: Am Samstag findet das dritte Bier Festival Luzern statt. Es bietet die Möglichkeit, Bierkreationen von einheimischen Kleinst- und Kleinbrauereien zu geniessen. Der Eintritt kostet 25 Franken an der Tageskasse. Das Festival beginnt um 12.30 Uhr und endet um 21.30 Uhr. bierfestivalluzern.ch

Weitere Events finden Sie in unserem Veranstaltungskalender agenda.luzernerzeitung.ch (fmü)

Freitag, 17. Mai – 14:12 Uhr

Mehr Geld für Verein Vicino

(pd/std) Mit 400 000 Franken pro Jahr will der Luzerner Stadtrat den Verein Vicino unterstützen und eine entsprechende Leistungsvereinbarung abschliessen. Das reicht aus Sicht der Sozialkommission des Stadtparlaments nicht aus, wie diese mitteilt. Sie beantragt dem Grossen Stadtrat «grossmehrheitlich», den Betrag für 2021 um 69 000 Franken und ab 2022 um 100 000 Franken jährlich aufzustocken.

Vicino unterstützt ältere Menschen im Quartier, fördert Nachbarschaftshilfe, Freiwilligenarbeit und vernetzt Akteure im Altersbereich. Damit soll das selbstbestimmte Wohnen im Alter gefördert werden. Das Angebot existiert derzeit in der Neustadt, geplant sind weitere Standorte in Littau Dorf und im Würzenbach. Mittelfristig sollen Wesemlin und Tribschen/Langensand hinzukommen. Mit den vom Stadtrat vorgeschlagenen 400 000 Franken wäre der Betrieb jedoch defizitär. Die Sozialkommission fordert den Verein Vicino ausreichend finanziell zu unterstützen, und schlägt dem Grossen Stadtrat vor, einen Sonderkredit von 4,604 Millionen Franken für die nächsten zehn Jahre zu bewilligen.

Freitag, 17. Mai – 12:32 Uhr

Erlebnisausstellung über Hörbehinderung Kornschütte

(bev) Von heute bis Sonntag 17 Uhr gibt es in der Kornschütte Luzern am Kornmarkt eine Erlebnisausstellung über Hörbehinderung. Dabei wird Unsichtbares erlebbar, ein Crashkurs in Gebärdensprache und Lippenlesen angeboten. Geöffnet ist die Kornschütte jeweils von 10 bis 17 Uhr, am Samstag bis 19 Uhr (Einritt frei). Mehr Infos gibt es unter www.unerhoert-erleben.ch.

Freitag, 17. Mai – 08:14 Uhr

Smartphone und Kinder: «Gezielte Überwachung kann kontraproduktiv sein»

(dvm) Das Smartphone ist zu einem der grössten Konfliktherde in Familien geworden. Wie sollen sich Eltern verhalten? Am wichtigsten sei, stets im Dialog mit den Kindern zu bleiben, sagt Expertin Ingrid Stapf. Sie lehrt Medienethik an der Uni Erlangen und der Fachhochschule Potsdam. Das Thema Jugendschutz und digitale Medien gehört zu ihren Schwerpunkten. Ingrid Stapf wird am Menschenrechtsforum der PH Luzern am 17. Mai auftreten.

Freitag, 17. Mai – 06:59 Uhr

Ein bisschen Sylt und Santorini am Nationalquai

Wirtin Medea Gnes und Koch Roberto Colzani stossen auf die Eröffnung des «Riviera» an. (Bild: Dominik Wunderli, Luzern, 16. Mai 2019)

Wirtin Medea Gnes und Koch Roberto Colzani stossen auf die Eröffnung des «Riviera» an. (Bild: Dominik Wunderli, Luzern, 16. Mai 2019)

(dvm) Aus dem «1871» wird das «Riviera»: Am Freitag eröffnet das neue Restaurant im Grand Hotel National Luzern. Der erste Eindruck zeigt: Hier kommen nicht nur Feinschmecker auf ihre Kosten.

Donnerstag, 16. Mai – 19:53 Uhr

Erste 5G-Antenne in der Region Luzern ist in Betrieb

(stg) Auf dem Dach der Uni Luzern steht neuerdings eine Antenne für superschnelles Internet. Mehr dazu lesen Sie hier.

Donnerstag, 16. Mai – 16:49 Uhr

Littau: Neues Schulhaus bis 2025

(fmü) Das Schulhaus Littau Dorf soll saniert und erweitert werden. Für die Planung hat das Stadtparlament einen Kredit von 2,65 Millionen Franken bewilligt. Unter anderem wird es einen Neubau an einem noch nicht definierten Standort geben. Im Schulhaus sollen 160 Schüler mehr als bis anhin Platz finden. Mehr dazu lesen Sie hier.

Donnerstag, 16. Mai – 14:57 Uhr

Leserbild: Beim Löwendenkmal blühen die Blumen

Bild: Leila Aebli, Luzern, 9. Mai 2019

Bild: Leila Aebli, Luzern, 9. Mai 2019

(fmü) Ein Hotspot für Touristen, aber auch Einheimische gehen gerne dorthin: Das Löwendenkmal zieht viele Leute an. Wann haben Sie den Löwen zum letzten Mal besucht? Falls das schon länger her ist: Hier ein aktuelles Leserbild von Leila Aebli. Vielen Dank dafür! Weitere Bilder vom Mai von unseren Lesern gibt es hier.

Donnerstag, 16. Mai – 13:48 Uhr

Umstrittene Digitalstrategie: Stadt Luzern erhält grünes Licht

(fmü) Das Luzerner Stadtparlament hat die Digitalstrategie nach fast zweistündiger Debatte bewilligt. Zur Umsetzung wurde ein Kredit von 13,3 Millionen Franken für die nächsten zehn Jahre gesprochen. Das ist 1 Million weniger als vom Stadtrat gewünscht. Die Gründe dafür und was die Parteien dazu sagen, lesen Sie hier.

Donnerstag, 16. Mai – 10:23 Uhr

Zwei Theater in Luzern

(fmü) In Luzern finden zwei Schüler-Theater statt. Zum einen von den Fachmittelschulen, welche «Rebel Girls around the World» aufführen. Das Theater baut auf dem fast gleichnamigen Buch auf, in dem rund 200 Frauen porträtiert werden. Das andere Theater wird von der Kanti Alpenquai vorgeführt und heisst «Mädchen in Uniformen». Dieses lehnt sich stark an den Film mit Romy Schneider an.

Donnerstag, 16. Mai – 08:14 Uhr

Aufholjagd gegen Basel kommt zu spät

(jwe) Der FC Luzern schafft beim FCB die Wende nicht ganz. Schade, schade – trotz Aufholjagd in der zweiten Halbzeit vom 0:3 zum 2:3 verloren die Luzerner eben mit diesem Resultat beim FC Basel. Doppeltorschütze bei den Innnerschweizern war Shkelqim Demhasaj – hier geht's zum Bericht, den Fakten und den Spieler-Benotungen.

Donnerstag, 16. Mai – 08:11 Uhr

Info-Veranstaltung zum Luzerner Theater

(jwe) Am Dienstagabend informierten Stadt und Kanton Luzern nun über den derzeitigen Stand der Planung zum Luzerner Theater. Rund 100 Personen besuchten die öffentliche Veranstaltung in der Theaterbox, stellten Fragen und gaben Anregungen – hier geht's zur Übersicht.

Mittwoch, 15. Mai – 19:46 Uhr

Bäckerei am Paulusplatz heisst «Martins Brotwerk»

(rem) Die seit Februar geschlossene Feinbäckerei Arnold am Paulusplatz hat mit «Martins Brotwerk» einen Nachfolger gefunden. Die Neueröffnung soll nächste Woche stattfinden. Zum Artikel

Mittwoch, 15. Mai – 17:13 Uhr

Neues Formel-E-Auto im Verkehrshaus

Das Formel-E-Auto im Verkehrshaus. (Bild: PD)

Das Formel-E-Auto im Verkehrshaus. (Bild: PD)

(fmü) Im Verkehrshaus steht neu ein Formel-E-Showcar des Typs Spark-Renault SRT_01E in der Halle Strassenverkehr. Der ausgestellte Elektrorennwagen wurde für die FIA-Formel-E-Meisterschaft entwickelt und war der Einheitsrennwagen von 2014 bis 2018. Das Rennfahrzeug ist eine Schenkung der Bank Julius Bär.

Technische Angaben: Jahrgang 2016, 4.9 Meter lang, 1.7 Meter breit, 1 Meter hoch

Mittwoch, 15. Mai – 15:56 Uhr

Initiative «Spange Nord stoppen» ist zustande gekommen

(fmü) Wie die Stadt Luzern mitteilt, hat das Initiativkomitee innert der Sammlungsfrist 3846 Unterschriften eingereicht, wovon 3523 gültig sind. 800 wären nötig gewesen. Damit ist die Initiative «Spange Nord stoppen – Lebenswerte Quartiere statt Stadtautobahn» zustande gekommen.

Mittwoch, 15. Mai – 14:17 Uhr

Ist Basel mit den Gedanken schon im Cupfinal?

(fmü) Der FC Luzern trifft heute um 20 Uhr auswärts auf den FC Basel. Weil die «Bebbi» am Sonntag den Cupfinal gegen Thun bestreiten, werden heute wohl diverse Spieler geschont. Denn für die Basler ist der Cup die letzte Möglichkeit in dieser Saison noch einen Titel zu holen. Was liegt dabei für die Luzerner drin? Zur Matchvorschau geht es hier.

Mittwoch, 15. Mai – 12:08 Uhr

Heute Präsentation des Luzerner Stadtführers

(bev) Wer Luzern besucht, findet im Stadtführer «Luzern entdecken» hilfreiche Informationen. Das Buch enthält Vorschläge für Spaziergänge in Stadt und Agglo sowie Hintergrundwissen über Luzern – ergänzt mit zahlreichen Karten und Fotografien von Nique Nager. Nun präsentiert der Werd Verlag die fünfte, überarbeite Auflage. Heute um 19 Uhr wird der Stadtführer im Buchhaus Stocker an der Hertensteinstrasse 44 vorgestellt. Es sprechen der Herausgeber Jürg Stadelmann sowie die Autoren Matthias Steinmann und Pirmin Bossart. Dazu gibt es musikalische Begleitung und einen Apéro (Eintritt frei).

Mittwoch, 15. Mai – 10:46 Uhr

Masken zieren Hausfassade in der Altstadt

Das neue Wandbild am Maskenliebhaber-Haus am Löwengraben. (Bild: Pius Amrein, Luzern, 14. Mai 2019)

Das neue Wandbild am Maskenliebhaber-Haus am Löwengraben. (Bild: Pius Amrein, Luzern, 14. Mai 2019)

(fmü) Fasnächtlich sieht die neue Fassade in der Luzerner Altstadt aus. Das Haus gehört der Maskenliebhabergesellschaft der Stadt Luzern, welche das 200-jährige Bestehen feiert. Am Samstag um 11 Uhr präsentiert die MLG das Wandbild der Bevölkerung. Mehr dazu lesen Sie hier.

Mittwoch, 15. Mai – 09:39 Uhr

Wechsel bei der Verkehrskommission

(jwe) Elias Vogler tritt per sofort als Mitglied der Verkehrskommission der Stadt Luzern zurück, wie diese in einer Mitteilung schreibt. Vogler war in der Kommission als Vertreter des Verkehrs-Clubs Schweiz (VCS). Der Stadtrat hat bereits einen Nachfolger gewählt: Neu ist Dominik Hertach als VCS-Vertreter in der Verkehrskommission.

Mittwoch, 15. Mai – 07:15 Uhr

Neue ABL-Präsidentin

Die Allgemeine Baugenossenschaft Luzern (ABL) hat an ihrer Generalversammlung vom Montag die bisherige Vizepräsidentin Marlise Egger Andermatt (60) zur neuen Präsidentin gewählt. Sie ersetzt Ruedi Meier, der sieben Jahre im Amt war. Egger ist seit 2011 Mitglied des Vorstands. Neu in den Vorstand wurde Dominik Durrer gewählt, teilt die Genossenschaft mit. Er war die letzten sechs Jahre in der Geschäftsprüfungskommission der ABL tätig.

Mittwoch, 15. Mai – 06:30 Uhr

Feier zum Abschluss der Grendelarbeiten

Nach dem Abschluss der Arbeiten für die Umgestaltung der Achse Grendel, Falkenplatz, Löwengraben findet am 18. Mai ein Quartierfest statt. Durchgeführt wird es von einem privaten Organisationskomitee, das von der Stadt unterstützt wird, wie Letztere mitteilt. Das Fest dauert von 12 bis 19 Uhr, es gibt Verpflegung, Musik sowie Spiele für Kinder.

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.