Sonnenbergbahn hat 
sehr gutes Jahr hinter sich

Die Krienser Bahn transportierte 2018 fast 49000 Gäste auf den Sonnenberg.

Stefan Dähler
Drucken
Teilen
2018 fuhren fast 49'000 Gäste mit der Bahn auf den Sonnenberg. (Bild: Manuela Jans-Koch, Kriens, 9. Juli 2015)

2018 fuhren fast 49'000 Gäste mit der Bahn auf den Sonnenberg. (Bild: Manuela Jans-Koch, Kriens, 9. Juli 2015)

Insgesamt 48749 Fahrgäste hat die Sonnenbergbahn im Laufe des vergangenen Jahres transportiert. Das sind rund fünf Prozent mehr als im Vorjahr, wie die Krienser Sonnenbergbahn in ihrem Jahresbericht 2018 schreibt. Auch im langjährigen Vergleich ist das ein sehr guter Wert.

In den letzten zehn Jahren gab es nur 2016 mehr Fahrgäste. Damals waren es 49325. Der Allzeit-Rekord datiert übrigens aus dem Jahr 1904, als noch das Grandhotel Sonnenberg stand. Damals waren es 52800 Passagiere. Auch finanziell war 2018 ein gutes Jahr. Die Erträge aus dem Personenverkehr stiegen um rund zehn Prozent auf 188546 Franken.

Weiter sei das Jahr 2018 geprägt gewesen von den Vorbereitungen der Revisionsarbeiten der Wagen-Untergestelle mit Fahr- und Bremswerk, die alle zwölf Jahre nötig seien. Dafür wurden die Wagen im November in eine Halle der Seilbahnbaufirma Garaventa nach Uetendorf bei Thun im Berner Oberland transportiert.

Mehrkosten wegen 
Verschleisserscheinungen

Für die Revision rechnete die Sonnenbergbahn ursprünglich mit Kosten von 90000 bis 100000 Franken. Aufgrund grösserer Verschleisserscheinungen bei Achsen und Rädern seien aber noch Mehrkosten von rund 50000 Franken entstanden (Ausgabe vom 4. Februar). Den Betrag habe man aus den eigenen Reserven finanzieren können.

Die Sonnenbergbahn AG gehört zu fast 100 Prozent der Stadt Kriens und wird von dieser mit 85000 Franken pro Jahr unterstützt.