Sammelaktion gestartet: Pfadiheim Blattig in Kriens braucht neue Solaranlage

Das Pfadiheim Blattig in Kriens muss saniert werden. Das kostet etwa 135'000 Franken. Noch fehlt viel Geld. Nun soll auch das Sonnenfest weiteres Geld in die Kasse spülen.

Sandra Monika Ziegler
Drucken
Teilen
Das Pfadiheim Blattig ist ein beliebtes Ferienheim mit 40 Schlafplätzen, 4 Schlaf- und 5 Aufenthaltsräumen. (Bild: PD)

Das Pfadiheim Blattig ist ein beliebtes Ferienheim mit 40 Schlafplätzen, 4 Schlaf- und 5 Aufenthaltsräumen. (Bild: PD)

Mit Familienchilbi, Sponsorenlauf und anderen Attraktivitäten wird am Pfingstsamstag die Sponsorenaktion der Pfadi St. Gallus Kriens gestartet. Ziel ist es, möglichst viele für eine neue Solaranlage für das Dach des Pfadiheims Blattig zu begeistern.

Der Erlös aus dem Anlass wird für die geplante Sanierung eingesetzt werden. Das Haus ist über 30 Jahre alt und braucht dringend ein neues Dach, samt Solaranlage und Rampe.

Knapp die Hälfte des Dachs ist finanziert

Die Pfadi hat bereits eine Geld-Sammelaktion im Netz lanciert. Auf der Webseite www.blattig.ch können Interessierte mit einem Klick aktiv werden. «Ein Quadratmeter kostet 200 Franken, gespendet werden kann bereits ab einem Viertelquadratmeter also ab 50 Franken», sagt Philipp Arnold, Präsident des Heimvereins, zur Aktion. Aktuell sind bereits über 170 von 415 Quadratmetern finanziert.

Der Heimverein gebe jetzt schon Vollgas, wie Mitglied Rolf Imgrüth sagt: «Wir haben bereits über 50 Gewerbetreibende angeschrieben und die ersten Reaktionen waren positiv.» Der Zeitplan für die Sanierung ist erstellt, im September wird gestartet.

«Wir, der Heimverein und die Pfadi Kriens, werden als erstes damit beginnen die Sonnenkollektoren gemeinsam abzumontieren. Es ist überhaupt unser Ziel mit möglichst viel Eigenleistung die Sanierung umzusetzen», sagt Imgrüth und fügt an: «Gestartet wird so oder so, egal ob wir das Geld beisammen haben oder nicht. Denn die Sanierung ist bitter nötig». Sie seien aber zuversichtlich, die nötigen finanziellen Mittel zusammenzubringen.

Fest mit Seilbahn und Kletterparcours

Nebst der Online-Aktion steigt am kommenden Samstag das Sonnenfest, das die Pfadi St. Gallus Kriens organisiert und durchgeführt. Die Pfadi zählt im Moment 200 aktive Mitglieder zwischen 4 Jahren und 25 Jahren. Fest-Unterstützung erhält sie von diversen Alt-Pfadern, und wie bereits erwähnt vom Heimverein und dem Ehemaligen-Verein der Pfadi Kriens.

Im Organisationskomitee des Sonnenfestes ist auch Jannic Oostenbrug: «Wir haben diverse Pfadibauten wie Seilbahn und Kletterparcours aufgebaut und auch ein original-Pfadi-Blachen-Dach aufgestellt.» Beim Sponsorenlauf gelte es, mit einer möglichst hohen Punktzahl Geld zu erspielen, so Oostenbrug weiter. Nachmittags um vier wird dann der Superpfader auserkoren. Mitmachen können Ex-Pfader, Eltern und andere Interessierte. Im Wettkampf testen sie ihr Wissen und ihre Geschicklichkeit. Die Festwirtschaft wird bis um Mitternacht betrieben.

Die Pfadi Kriens wurde 1933 gegründet und zählt heute zu den grössten Pfadi-Abteilungen im Kanton Luzern. Das Pfadiheim Blattig ist sehr beliebt und als Ferienheim im Sommer wie Herbst meist ausgebucht. Zudem ist das Haus die Heimat der Pfadi St. Gallus Kriens.