Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben den Aktivierungslink für Ihr Benutzerkonto per E-Mail erhalten.

Vielen Dank für Ihre Anmeldung.

Vielen Dank für Ihre Bestellung. Wir wünschen Ihnen viel Spass beim Lesen.

«Rüss»-App: Schwimmen in der Reuss: Eine neue Website informiert über die aktuellen Temperaturen – und Gefahren

Seit eineinhalb Wochen ist die Website «Rüss.App» in Betrieb. Reussschwimmer finden auf der «Rüss»-App alle wichtigen Informationen für die Abkühlung im Fluss.
Julian Spörri
Das Schwimmen in der Reuss ist bei Luzernerinnen und Luzernern beliebt. (Bild: Philipp Schmidli, Luzern, 2. August 2018)

Das Schwimmen in der Reuss ist bei Luzernerinnen und Luzernern beliebt. (Bild: Philipp Schmidli, Luzern, 2. August 2018)

Bei heissen Temperaturen in die Reuss springen: Diese Abkühlung ist bei Luzernerinnen und Luzernern im Sommer beliebt. Doch wie hoch sind die Temperaturen? Und hat die Reuss genug Wasser? Für alle wichtigen Fragen rund um das Schwimmvergnügen gibt es seit eineinhalb Wochen eine Website: Rüss.App.

Die Internetseite informiert über die Wasser- und Lufttemperaturen sowie die Abflussmengen. Das aktuelle Wetter wird ebenso angezeigt wie eine Vorhersage für die folgenden drei Tage. Zudem bietet die Website Informationen zu aktuellen Gefahren. Sie weist zum Beispiel auf zu tiefe oder zu hohe Wassermengen hin. Alle Angaben sind jeweils für drei Orte verfügbar: Luzern, Hünenberg und Bremgarten (AG).

Ziel: Schwimmen sicherer und attraktiver machen

Hinter der Website steht der Verein «rüssdörapp». Gegründet wurde er von den drei Luzerner Freunden Peter Limacher (32), Raphael Felber (34) und Gabriel Kaspar (26). Ziel des Vereins sei es, das Schwimmen in der Reuss attraktiver und sicherer zu machen, sagt Limacher. Die Idee für die Website kam dem 32-Jährigen in einer anderen Stadt:

«In Bern habe ich eine App für die Aare entdeckt. Für Luzern gab es das bisher nicht. Diese Idee hat mich als begeisterter Reussschwimmer gepackt.»

Die Daten auf der Website stammen aus verschiedenen Quellen wie Meteotest oder den Hydrodaten des Bundes. Sie werden alle zehn Minuten aktualisiert.

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.