Robert Marty ist neuer Präsident der Vereinigte

Die Vereinigte hat einen neues Oberhaupt. Die Versammlung hat Robert Marty einstimmig zum neuen Präsidenten gewählt.

Drucken
Teilen
Der Vorstand der Vereinigte: Urs Amberg (v.l.), Brigitte Baruffa-Peyer, Daniel Buchecker, Claudia Dillier, Sandra Turro, Marc Rohrer, Renato Leo, Raphael Heiz und Präsident Robert Marty.

Der Vorstand der Vereinigte: Urs Amberg (v.l.), Brigitte Baruffa-Peyer, Daniel Buchecker, Claudia Dillier, Sandra Turro, Marc Rohrer, Renato Leo, Raphael Heiz und Präsident Robert Marty.

(pd/spe) Am vergangenen Freitag hat die Präsidentenversammlung der Vereinigte im Rütlisaal in Luzern ein neues Vorstandsmitglied und einen neuen Präsidenten gewählt. Neu amtet Robert Marty von den Näbelhüüler Äbike als Präsident. Er löst Linus Jäck von der Chacheler Musig Chriens ab, der das Amt nach zehn Jahren abgibt.

Marty ist seit 2017 im Vorstand, jedoch nicht nur als Fasnächtler bekannt. Er ist auch politisch aktiv und Präsident der FDP Kriens. Er lebt in Kriens und arbeitet bei der Tamedia AG. Weiter wurde Marc Rohrer als Mitglied in den Vorstand gewählt.