Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben den Aktivierungslink für Ihr Benutzerkonto per E-Mail erhalten.

Vielen Dank für Ihre Anmeldung.

Vielen Dank für Ihre Bestellung. Wir wünschen Ihnen viel Spass beim Lesen.

Kleines 1x1 zum grossen Blasmusikfest in Altishofen

Am Wochenende vom 1. und 2. Juni findet der Luzerner Kantonal-Musiktag statt. Das Dorf Altishofen erwartet nochmals 15'000 Besucher an diesem Grossanlass. Alles, was man darüber wissen muss, erfahren Sie hier.
Urs-Ueli Schorno
Parademusik am Luzerner Kantonal-Musiktag, hier vorgetragen von der Feldmusik Nebikon. (Bild: Pius Amrein, Wauwil, 31. Mai 2014)

Parademusik am Luzerner Kantonal-Musiktag, hier vorgetragen von der Feldmusik Nebikon. (Bild: Pius Amrein, Wauwil, 31. Mai 2014)

Nach der Veteranenehrung und dem Jugendmusiktag wird Altishofen am kommenden Wochenende noch einmal zur Blasmusik-Hochburg. Die wichtigsten Begriffe rund um den Grossanlass, bei dem sich die talentiertesten Instrumentalisten aus der Region im Wettbewerb messen.

Der Kantonal-Musiktag

Es ist der grösste jährlich stattfindende Blasmusikanlass der Region. Und ein Wettbewerb. Die besten Blasmusiker legen sich am Kantonal-Musiktag ins Zeug, um das Publikum druckvoll zu unterhalten, aber vor allem, um der kritischen Jury ihr Können zu beweisen. Am Ende gibt es eine Rangliste für die Parademusik und den Expertenbericht zum Vortragsspiel – und da will jeder möglichst gut abschneiden. Rund 50 Bands mit gut 2000 Musikern werden am kommenden Wochenende antreten.

Die Gastgeber

Die Gemeinde Altishofen ist nach 1982 heuer zum zweiten Mal Austragungsort des Kantonal-Musiktags. Gastgeber ist wiederum die Musikgesellschaft Altishofen, die es dort schon seit über 125 Jahren gibt. Organisiert wird der Anlass von einem 38-köpfigen OK, dem CVP-Nationalrätin Ida Glanzmann-Hunkeler vorsteht. Im Einsatz stehen zudem rund 1400 freiwillige Helfer.

Die Vorträge

Fünf Gehminuten vom Festgelände entfernt werden in der Mehrzweckhalle die Vorträge gespielt. Am Samstag und Sonntag marschieren die Parademusiken auf der Hauptstrasse durch das Dorf. Die Strasse wird ab 12.30 Uhr gesperrt. Die Vorträge beginnen am Samstag um 8.30 Uhr, am Sonntag um 9 Uhr. Die Parademusiken marschieren ab 14 Uhr.

Die Musik

An den Vorträgen gibt es – entsprechend der jeweiligen Stärkeklasse – anspruchsvolle Stücke zu hören. Die Dirigenten sind angehalten, den Schwierigkeitsgrad am Können der Musiker auszurichten und so das Maximum aus den Bands herauszuholen. Partykracher à la Guuggenmusik wird man vergeblich suchen. Der eine oder andere Brassbandklassiker wird aber zu hören sein. Und: Im Rahmenprogramm werden auch Bands ausserhalb des Wettbewerbs für Stimmung sorgen.

Das Frühlingsfest

Am Mittwoch findet auf dem Festgelände das Frühlingsfest statt. Der Festanlass mit volksmusikalischem Einschlag ist bereits ausverkauft. Die Fäaschtbänkler sind der Headliner an diesem Abend.

Der Dresscode

Für die Offiziellen des Musikfests gilt: schwarz und rot. Die Bands werden in ihren offiziellen Tenues anreisen. Bei der Parademusik wird in Uniform gespielt. Für die Gäste gibt es keine Kleidervorschriften: Vom Anzug bis zum T-Shirt wird allerlei Modisches zu entdecken sein.

Das Festgelände

Herzstück für das Publikum ist das grosse Musikzelt mitten im Dorf. Es wird flankiert von der Kafistube «Chuebodealp», der Partyhalle, dem MC-Pfyffer-Pub, Foodcorner, Grotto und dem Bierzelt. Hier werden sich die meisten Besucher aufhalten. An dieser Stätte spielen auch Bands ausserhalb des Wettbewerbs. Dann gibt es noch das schmucke Schloss Altishofen. Dort findet am Sonntag ein VIP-Anlass statt. Allerdings verrät der Name bereits: Als einfacher Festbesucher gibt es dort keinen Zutritt.

Die Anreise

Wenn Sie nicht aus Altishofen kommen, bieten sich zwei Möglichkeiten an: ÖV oder Auto. Für Zugreisende steht alle 30 Minuten ein Shuttlebus vom Bahnhof Altishofen zum Festgelände bereit. Der Fussmarsch dauert 20 Minuten. Autos parkieren auf dem Areal der Firma Galliker – von wo aus das Festgelände in 10 und die Vortragslokale in 15 Minuten erreichbar sind.

Blech und Holz

Eingefleischte Blasmusikfans brauchen diesen Abschnitt nicht zu lesen, denn sie wissen: Als Blech werden Instrumente bezeichnet, deren Mundstück aus Metall besteht: Trompete, Cornet, Posaune oder Tuba. Holz sind solche Musikgeräte, bei denen das Mundstück aus Holz besteht: Saxofon, Klarinette Fagott oder Oboe. Zur Unterstützung der Bläser kommen Perkussionisten zum Einsatz.

Die Bilder des Jugendmusiktages in Altishofen vom 25. und 26. Mai 2019:

Die Jugendmusik Santenberg beim Einspielen. (Bild: Manuela Jans-Koch, Altishofen, 25. Mai 2019)Die Jugendmusik Santenberg beim Einspielen. (Bild: Manuela Jans-Koch, Altishofen, 25. Mai 2019)
Die Jugendmusik Santenberg beim Einspielen. (Bild: Manuela Jans-Koch, Altishofen, 25. Mai 2019)Die Jugendmusik Santenberg beim Einspielen. (Bild: Manuela Jans-Koch, Altishofen, 25. Mai 2019)
Die Jugendmusik Santenberg beim Einspielen. (Bild: Manuela Jans-Koch, Altishofen, 25. Mai 2019)Die Jugendmusik Santenberg beim Einspielen. (Bild: Manuela Jans-Koch, Altishofen, 25. Mai 2019)
Die Jugendmusik Santenberg beim Einspielen. (Bild: Manuela Jans-Koch, Altishofen, 25. Mai 2019)Die Jugendmusik Santenberg beim Einspielen. (Bild: Manuela Jans-Koch, Altishofen, 25. Mai 2019)
Die Jugendmusik Santenberg beim Einspielen. (Bild: Manuela Jans-Koch, Altishofen, 25. Mai 2019)Die Jugendmusik Santenberg beim Einspielen. (Bild: Manuela Jans-Koch, Altishofen, 25. Mai 2019)
(Bild: Manuela Jans-Koch, Altishofen, 25. Mai 2019)(Bild: Manuela Jans-Koch, Altishofen, 25. Mai 2019)
Die Jugendmusik Hochdorf JBO Oberseetal vor ihrem Auftritt in der MZH. (Bild: Manuela Jans-Koch, Altishofen, 25. Mai 2019)Die Jugendmusik Hochdorf JBO Oberseetal vor ihrem Auftritt in der MZH. (Bild: Manuela Jans-Koch, Altishofen, 25. Mai 2019)
Die Jugendmusik Hochdorf JBO Oberseetal vor ihrem Auftritt in der MZH. (Bild: Manuela Jans-Koch, Altishofen, 25. Mai 2019)Die Jugendmusik Hochdorf JBO Oberseetal vor ihrem Auftritt in der MZH. (Bild: Manuela Jans-Koch, Altishofen, 25. Mai 2019)
Die Jugendmusik Hochdorf JBO Oberseetal bei ihrem Auftritt in der MZH. (Bild: Manuela Jans-Koch, Altishofen, 25. Mai 2019)Die Jugendmusik Hochdorf JBO Oberseetal bei ihrem Auftritt in der MZH. (Bild: Manuela Jans-Koch, Altishofen, 25. Mai 2019)
Die Jugendmusik Hochdorf JBO Oberseetal bei ihrem Auftritt in der MZH. (Bild: Manuela Jans-Koch, Altishofen, 25. Mai 2019)Die Jugendmusik Hochdorf JBO Oberseetal bei ihrem Auftritt in der MZH. (Bild: Manuela Jans-Koch, Altishofen, 25. Mai 2019)
Die Jugendmusik Hochdorf JBO Oberseetal bei ihrem Auftritt in der MZH. (Bild: Manuela Jans-Koch, Altishofen, 25. Mai 2019)Die Jugendmusik Hochdorf JBO Oberseetal bei ihrem Auftritt in der MZH. (Bild: Manuela Jans-Koch, Altishofen, 25. Mai 2019)
Die Jugendmusik Hochdorf JBO Oberseetal nach dem Auftritt in der MZH. (Bild: Manuela Jans-Koch, Altishofen, 25. Mai 2019)Die Jugendmusik Hochdorf JBO Oberseetal nach dem Auftritt in der MZH. (Bild: Manuela Jans-Koch, Altishofen, 25. Mai 2019)
Die Jugendmusik Hochdorf JBO Oberseetal nach dem Auftritt in der MZH. (Bild: Manuela Jans-Koch, Altishofen, 25. Mai 2019)Die Jugendmusik Hochdorf JBO Oberseetal nach dem Auftritt in der MZH. (Bild: Manuela Jans-Koch, Altishofen, 25. Mai 2019)
Die Junior Band Risch-Rotkreuz vor ihrem Auftritt in der Kirche. (Bild: Manuela Jans-Koch, Altishofen, 25. Mai 2019)Die Junior Band Risch-Rotkreuz vor ihrem Auftritt in der Kirche. (Bild: Manuela Jans-Koch, Altishofen, 25. Mai 2019)
Die Junior Band Risch-Rotkreuz beim Auftritt in der Kirche. (Bild: Manuela Jans-Koch, Altishofen, 25. Mai 2019)Die Junior Band Risch-Rotkreuz beim Auftritt in der Kirche. (Bild: Manuela Jans-Koch, Altishofen, 25. Mai 2019)
Die Junior Band Risch-Rotkreuz beim Auftritt in der Kirche. (Bild: Manuela Jans-Koch, Altishofen, 25. Mai 2019)Die Junior Band Risch-Rotkreuz beim Auftritt in der Kirche. (Bild: Manuela Jans-Koch, Altishofen, 25. Mai 2019)
Die Junior Band Risch-Rotkreuz beim Auftritt in der Kirche. (Bild: Manuela Jans-Koch, Altishofen, 25. Mai 2019)Die Junior Band Risch-Rotkreuz beim Auftritt in der Kirche. (Bild: Manuela Jans-Koch, Altishofen, 25. Mai 2019)
Die Junior Band Risch-Rotkreuz beim Auftritt in der Kirche. (Bild: Manuela Jans-Koch, Altishofen, 25. Mai 2019)Die Junior Band Risch-Rotkreuz beim Auftritt in der Kirche. (Bild: Manuela Jans-Koch, Altishofen, 25. Mai 2019)
(Bild: Manuela Jans-Koch, Altishofen, 25. Mai 2019)(Bild: Manuela Jans-Koch, Altishofen, 25. Mai 2019)
(Bild: Manuela Jans-Koch, Altishofen, 25. Mai 2019)(Bild: Manuela Jans-Koch, Altishofen, 25. Mai 2019)
(Bild: Manuela Jans-Koch, Altishofen, 25. Mai 2019)(Bild: Manuela Jans-Koch, Altishofen, 25. Mai 2019)
Beginnersband Nebikon - Altishofen - Schötz. (Bild: PD)Beginnersband Nebikon - Altishofen - Schötz. (Bild: PD)
Sieger des Bläserensemble ist die Päfferband aus Nottwil. Sieger des Bläserensemble ist die Päfferband aus Nottwil.
Festsieger sind die BML Talents. (Bild: PD)Festsieger sind die BML Talents. (Bild: PD)
Das Jugendblasorchester Luzern ist Festsieger bei der Harmonie. (Bild: PD)Das Jugendblasorchester Luzern ist Festsieger bei der Harmonie. (Bild: PD)
Das Jugendblasorchester Luzern ist Festsieger bei der Harmonie. (Bild: PD)Das Jugendblasorchester Luzern ist Festsieger bei der Harmonie. (Bild: PD)
Das Jugendblasorchester Oberer Sempachersee gewinnt den Förderpreis. (Bild: PD)Das Jugendblasorchester Oberer Sempachersee gewinnt den Förderpreis. (Bild: PD)
Das Jugendblasorchester Luzern ist Festsieger bei der Harmonie. (Bild: PD)Das Jugendblasorchester Luzern ist Festsieger bei der Harmonie. (Bild: PD)
Rangverkündigung des Bläserensembles. (Bild: PD)Rangverkündigung des Bläserensembles. (Bild: PD)
Impressionen vom Jugendmusikfest. (Bild: PD)Impressionen vom Jugendmusikfest. (Bild: PD)
Rangverkündigung am Jugendmusikfest. (Bild: PD)Rangverkündigung am Jugendmusikfest. (Bild: PD)
31 Bilder

Kantonaler Jugendmusiktag in Altishofen

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.