Luzerner Bau- und Immobilienfirma streicht 70 Stellen

Die Anliker Gruppe streicht in der Deutschschweiz total 70 Stellen. Den Betroffenen wird per Ende Juni gekündigt.

Drucken
Teilen

Die Luzerner Bau- und Immobilienfirma Anliker baut in der Deutschschweiz 70 Stellen ab, wie das «Regionaljournal Zentralschweiz» am Dienstag berichtete. Der Abbau sei bereits seit längerem vorgesehen gewesen, die aktuelle Wirtschaftslage habe die Situation noch verschärft, wird der Anliker Firmenchef Roland Dubach zitiert.

Die Hälfte der Betroffenen gehe zwei Jahre früher in den Ruhestand. Die andere Hälfte erhalte die Kündigung, sagt Firmenchef Roland Dubach gegenüber dem Regionaljournal. Betroffen von der Beendigung der Arbeitsverhältnisse seien 35 Personen an verschiedenen Standorten und in verschiedenen Funktionen – im Kader, der Verwaltung sowie Bauarbeiter. Die Mitarbeitenden seien am Montag informiert worden.