Lucerne Festival lanciert Mitte August ein Kurzfestival mit neun Konzerten

Am 14. August wird das Kurzfestival unter dem Motto «Life Is Live» vom Lucerne Festival Orchestra (LFO) eröffnet. Geleitet wird das LFO erstmals von Herbert Blomstedt, Solistin ist Martha Argerich. Zu den weiteren Künstlern zählen Cecilia Bartoli und Igor Levit.

Drucken
Teilen

(zim) Die Lockerungsmassnahmen des Schweizer Bundesrats machen es möglich: Lucerne Festival wird vom 14. bis 23. August mit einem kurzen, konzentrierten Programm unter dem Motto «Life Is Live»» stattfinden. Die Konzerte finden mit bis zu 1000 Personen im Konzertsaal des KKL Luzern statt, wie das Lucerne Festival am Freitag mitteilte.

Gestaltet wird das Kurzfestival von internationalen Stars, die vorwiegend in der Schweiz leben: Neben Martha Argerich, Cecilia Bartoli, Herbert Blomstedt, Valentine Michaud und Mauro Peter ist das Lucerne Festival Orchestra (LFO) in einer Besetzung von 35 Musikern zu erleben.

Igor Levit setzt seinen Zyklus mit Beethoven-Klaviersonaten an zwei Abenden fort, und ein Ensemble von Lucerne Festival Alumni bringt mit Baldur Brönnimann zeitgenössische Werke junger Schweizer Komponisten zu Gehör.

Grossflächige Klanginstallation im öffentlichen Raum

Des Weiteren setzt das Projekt «Luzerner Glocken – con sordino», konzipiert vom Perkussionisten Peter Conradin Zumthor, ein klingendes Statement in Corona-Zeiten und nimmt das Publikum vom 17. bis 19. August, jeweils 20.30 Uhr, mit auf einen Klang-Spaziergang zu präparierten Luzerner Kirchenglocken.

Zudem trägt das beliebte Festival «In den Strassen» mit vier Gruppen vom 19. bis 23. August Weltmusik auf zentrale Plätze der Stadt.

Das sind die Konzerte des Kurzfestivals «Life Is Live»:

  • Freitag, 14. August, 18 Uhr:  Lucerne Festival Orchestra, Herbert Blomstedt, Dirigent; Martha Argerich, Klavier: Ludwig van Beethoven Klavierkonzert Nr. 1 C-Dur op. 15 | Sinfonie Nr. 2 D-Dur op. 36.
  • Samstag, 15. August, 18.30 Uhr: Lucerne Festival Orchestra, Herbert Blomstedt, Dirigent, Martha Argerich, Klavier.
    Ludwig van Beethoven Klavierkonzert Nr. 1 C-Dur op. 15 | Sinfonie Nr. 3 Es-Dur op. 55 Sinfonia erocia.
  • Sonntag, 16. August, 18.30 Uhr:   Solisten des Lucerne Festival Orchestra: Wolfgang Amadé Mozart Divertimento D-Dur für Oboe, zwei Hörner und zwei Violinen, Viola und Kontrabass KV 251 Nannerl-Septett.
    Ludwig van Beethoven Septett Es-Dur op. 20 für Violine, Viola, Klarinette, Horn, Fagott, Violoncello und Kontrabass.
  • Dienstag, 18. August, 19.30 Uhr: Rezital Mauro Peter: Mauro Peter, Tenor, Helmut Deutsch, Klavier, Robert Schumann.
    Liederkreis op. 39 nach Joseph von Eichendorff | Dichterliebe op. 48.
    Liederkreis aus Heinrich Heines Buch der Lieder.
  • Donnerstag, 20. August, 19.30 Uhr: Rezital Valentine Michaud
    Valentine Michaud, Saxophon, Akvilé Šileikaité, Klavier.
    Sergej Prokofjew Sonate D-Dur op. 94, bearbeitet für Sopransaxophon von Michaud.
    Alexander Glasunow Chant du Ménestrel op. 71, bearbeitet für Altsaxophon von Michaud.
    Kevin Juillerat L’Etang du Patriarche für Klavier und Altsaxophon
    Francis Poulenc Sonate für Oboe und Klavier op. 185, bearbeitet für Sopransaxophon von Michaud.
    Edison Denissow Sonate für Altsaxophon und Klavier.
  • Freitag, 21. August, 19.30 Uhr: Konzert Cecilia Bartoli
    Les Musiciens du Prince – Monaco:  Gianluca Capuano, Dirigent, Cecilia Bartoli Mezzosopran «What Passion Cannot Music Raise». Werke u.a. von Georg Friedrich Händel
  • Samstag, 22. August, 18.30 Uhr: Rezital Igor Levit 1
    Igor Levit Klavier.
    Ludwig van Beethoven Klaviersonate d-Moll op. 31 Nr. 2 Der Sturm | Klaviersonate B-Dur op. 22 | Klaviersonate C-Dur op. 2 Nr. 3 | Klaviersonate c-Moll op. 13 Grande Sonate Pathétique
  • Sonntag, 23. August, 11 Uhr: Ensemble der Lucerne Fetivakl Alumni | Baldur Brönnimann, Dirigent,Valentine Michaud, Saxophon.
    Barblina Meierhans Neues Werk zum Festivalthema «Life Is Live» (Uraufführung, Auftragswerk von Lucerne Festival). 
    Nadir Vassena materia oscura für Saxophon und Ensemble. 
    Oscar Bianchi Contingency für Ensemble.
  • Sonntag, 23. August, 17 Uhr: Rezital Igor Levit 2
    Igor Levit, Klavier
    Ludwig van Beethoven Klaviersonate D-Dur op. 28 Pastorale | Klaviersonate G-Dur op. 31 Nr. 1 | Klaviersonate Es-Dur op. 27 Nr. 1 Sonata quasi una fantasia | Klaviersonate cis-Moll op. 27 Nr. 2 Sonata quasi una fantasia

Hinweis
Der Online-Vorverkauf des Festivals startet am 13. Juli 2020 um 12.00 Uhr. Weitere Informationen finden sie hier.