Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben den Aktivierungslink für Ihr Benutzerkonto per E-Mail erhalten.

Vielen Dank für Ihre Anmeldung.

Vielen Dank für Ihre Bestellung. Wir wünschen Ihnen viel Spass beim Lesen.

Klima: SP reicht zwei Vorstösse ein

Am 24. Juni treffen sich die Luzerner Kantonsparlamentarier zu einer Klima-Sondersession. Zu den bereits bestehenden Vorstössen rund um den Klimaschutz kommen jetzt zwei weitere dringliche hinzu.

(pd/avd) Beide stammen von der SP. Hasan Candan (Luzern) fordert mit einer Motion, die Installation von Heizsystemen, die auf fossilen Energieträgern beruhen, zu verunmöglichen. Das soll für Neubauten ab sofort und für bestehende Bauten ab 2022 gelten. Der Regierungsrat soll das Energiegesetz entsprechend anpassen.

Parteipräsident und Kantonsrat David Roth fordert derweil die Regierung auf, eine Standesinitiative für eine Kerosinsteuer auszuarbeiten, die auf den Flugverkehr erhoben wird.

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.