Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben den Aktivierungslink für Ihr Benutzerkonto per E-Mail erhalten.

Vielen Dank für Ihre Anmeldung.

Vielen Dank für Ihre Bestellung. Wir wünschen Ihnen viel Spass beim Lesen.

Rezept

Joghurt-Cake mit Apfel

Zutaten für eine Cakeform
Susanne Balli
  • 2 Eier
  • 1 Tasse Zucker
  • 1 Päckli Vanillezucker
  • 1 Prise Salz
  • 80 g Butter, flüssig
  • 1 Joghurt nature (ca. 180 g)
  • 3 bis 3,5 Tassen Mehl (je nach Grösse der Eier)
  • 0,5 Päckli Backpulver
  • 1 grosser rotbackiger Apfel, entkernt, je nach Belieben geschält
  • 1 EL Butter

Zubereitung

Eier, Zucker und Vanillezucker schaumig rühren, bis die Masse hell ist. Eine Prise Salz und die flüssige Butter zugeben, nochmals gut umrühren. Joghurt zufügen, nochmals gut vermengen. Mehl und Backpulver zur Masse geben und zu einem Teig verarbeiten. Der Teig hat die optimale Konsistenz, wenn er sich schwer reisend von den Mixhaken oder dem Schwingbesen löst. Cake-Form mit Butter gut fetten und Teigmasse einfüllen. Apfel in zirka zwölf gleich grosse Schnitze schneiden und Schnitze mit der breiteren Seite nach oben in gleichen Abständen in den Teig drücken, damit sie noch zu sehen sind. Cake bei zirka 45 Minuten bei 200 Grad backen.

Tipp

Der Kuchen kann nach Belieben mit diversen Zutaten abgeändert werden. Anstelle von Äpfeln kann man zum Beispiel einer Hälfte des Teiges Schokoladenpulver zufügen, den hellen und dunklen Teig lagenweise in die Form füllen und mit einer Gabel wenig durch den Teig fahren, damit ein Marmor-Cake entsteht. Oder man fügt dem Teig kandierte Früchte zu und tränkt ihn nach dem Backen mit etwas Rum.

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.