Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben den Aktivierungslink für Ihr Benutzerkonto per E-Mail erhalten.

Vielen Dank für Ihre Anmeldung.

Vielen Dank für Ihre Bestellung. Wir wünschen Ihnen viel Spass beim Lesen.

Bildstrecke

In Kriens steht Luzerns viertgrösstes Hotel – und so sieht es dort aus

Das «Holiday Inn Express» im Mattenhof-Quartier ist seit wenigen Tagen geöffnet. Mit seinen 160 Zimmern verändert es die Hotel-Landkarte der Region Luzern. Und bald soll in Kriens ein weiteres Hotel folgen.
Stefan Dähler
Die Rezeption. (Bild: Boris Bürgisser, Kriens, 8. Mai 2019)Die Rezeption. (Bild: Boris Bürgisser, Kriens, 8. Mai 2019)
Das «Holiday Inn Express» ist im Krienser Mattenhof-Quartier. (Bild: Boris Bürgisser, Kriens, 8. Mai 2019)Das «Holiday Inn Express» ist im Krienser Mattenhof-Quartier. (Bild: Boris Bürgisser, Kriens, 8. Mai 2019)
Die Theke der Bar. (Bild: Boris Bürgisser, Kriens, 8. Mai 2019)Die Theke der Bar. (Bild: Boris Bürgisser, Kriens, 8. Mai 2019)
Das Personal steht parat. (Bild: Boris Bürgisser, Kriens, 8. Mai 2019)Das Personal steht parat. (Bild: Boris Bürgisser, Kriens, 8. Mai 2019)
Ein Zimmer des neuen Hotels. (Bild: Boris Bürgisser, Kriens, 8. Mai 2019)Ein Zimmer des neuen Hotels. (Bild: Boris Bürgisser, Kriens, 8. Mai 2019)
Das Bad. (Bild: Boris Bürgisser, Kriens, 8. Mai 2019)Das Bad. (Bild: Boris Bürgisser, Kriens, 8. Mai 2019)
Direktor Philipp Hächler in der Lobby. (Bild: Boris Bürgisser, Kriens, 8. Mai 2019)Direktor Philipp Hächler in der Lobby. (Bild: Boris Bürgisser, Kriens, 8. Mai 2019)
Die Bar. (Bild: Boris Bürgisser, Kriens, 8. Mai 2019)Die Bar. (Bild: Boris Bürgisser, Kriens, 8. Mai 2019)
Hier sollen sich bald Gäste tummeln. (Bild: Boris Bürgisser, Kriens, 8. Mai 2019)Hier sollen sich bald Gäste tummeln. (Bild: Boris Bürgisser, Kriens, 8. Mai 2019)
So sieht das Hotel gegenüber dem McDonalds in Kriens von aussen aus. (Bild: Boris Bürgisser, Kriens, 8. Mai 2019)So sieht das Hotel gegenüber dem McDonalds in Kriens von aussen aus. (Bild: Boris Bürgisser, Kriens, 8. Mai 2019)
10 Bilder

So sieht das neue Hotel im Krienser Mattenhof aus

Im Krienser Mattenhof-Quartier befindet sich seit kurzem eines der grössten Hotels in der Agglomeration Luzern. Per Anfang Mai wurde in der neuen Überbauung das Drei-Sterne-Haus Holiday Inn Express mit 160 Zimmern, verteilt auf fünf Stockwerke, eröffnet. Grösser sind nur noch das «Radisson Blu» (189 Zimmer), das «Europe» (169) und das «Ameron Flora» (161). Direktor im Mattenhof ist Philipp Hächler (36). Der in Meggen wohnhafte gebürtige Stadtluzerner hat an der Tourismusfachschule Luzern studiert und führte zuletzt das Hotel Ibis in Baar, zuvor das «Ibis Styles» in Bern.

Das «Holiday Inn Express» in Kriens setzt vor allem auf Individualreisende, Gruppen, Messe- und Businessgäste. «Wir streben einen gesunden Mix aus diesen Segmenten an», sagt Hächler. Auch Cartouristen gehören zur Zielgruppe, Cars können vor dem Haus anhalten. Wo die Cars länger stehen bleiben können, sei aber noch offen, «wir sind noch auf der Suche nach Parkplätzen». Für Autos verfügt das Hotel über zehn eigene Parkplätze, weitere können Gäste im benachbarten Parkhaus mieten. «Das Ziel ist aber, dass möglichst viele Leute mit dem ÖV anreisen.» Die S-Bahn-Station Mattenhof befindet sich praktisch gleich neben dem Hotel.

Ein Zimmer kostet 135 bis 230 Franken pro Nacht

Die meisten Zimmer im «Holiday Inn Express» sind 20 Quadratmeter gross, weiter gibt es fünf 37-Quadratmeter-Suiten und drei Seminarräume. Das Hotel ist in der Mobimo-Überbauung eingemietet, für den Innenausbau hat es 15000 Franken pro Zimmer investiert. Die Zimmerpreise betragen je nach Saison zwischen 135 bis 230 pro Nacht, wobei der Sommer als Hochsaison gilt. Welche Auslastung man anstrebt, wird nicht im Detail kommuniziert, man wolle sich aber an den bestehenden Hotels in der Stadt Luzern orientieren. Im Durchschnitt betrug die Zimmerauslastung dort im vergangenen Jahr hohe 73 Prozent. Zu Beginn werde man eine gewisse Anlaufzeit benötigen, sagt Hächler. Das Gebiet Luzern Süd, in dem sich das Hotel befindet, ist erst im Aufbau. Er sagt:

«Für uns ist es aber ein sehr attraktiver Standort, die S-Bahn-Anbindung an die Stadt Luzern ist hervorragend und es entsteht ein grosser neuer Stadtteil mit vielen Arbeitsplätzen.»

So werden etwa die Swisscom oder die Medtech-Firma Fresenius Kabi ins Gebiet ziehen. «Wir rechnen daher künftig mit vielen Businessgästen», sagt Hächler. Weiter ist in unmittelbarer Nähe die Pilatus-Arena geplant, in der Handballspiele, aber auch andere Anlässe wie Konzerte stattfinden sollen. Dies habe beim Standortentscheid zwar keine zentrale Rolle gespielt. «Doch die Arena wäre sicher eine Bereicherung für das Gebiet und ein spannender Partner für Kooperationen», sagt Philipp Hächler. Dasselbe gelte für das Wellness-Bad, das allenfalls in der Nähe auf dem Nidfeld-Areal entsteht. «Es wäre sicher spannend, entsprechende Packages anzubieten, aber für unsere Strategie ist das Bad nicht entscheidend.»

Das Hotel selbst betreibt eine Bar und ein Frühstücksbuffet, aber kein Restaurant. Dies sei bei Holiday-Inn-Express-Hotels mit drei Sternen so üblich, sagt Hächler. Restaurants gibt’s dagegen in den klassischen Holiday-Inn-Hotels, die vier Sterne aufweisen. Im Mattenhof befindet sich gleich neben dem Hotel das asiatische Restaurant Nooch.

2023 erhält Kriens weiteres Hotel in Eichhof West

Das «Holiday Inn Express» ist übrigens nicht das einzige Hotel, das in Kriens neu entsteht. Auf dem Areal Eichhof West ist ebenfalls eines geplant, nach langem Rechtsstreit ist der Bezug frühestens 2023 vorgesehen. Entsteht so eine Überkapazität in Kriens? «Im Moment sehen wir dieses Risiko nicht», sagt Hächler. «Sollte es soweit kommen, müssten wir unsere Strategie anpassen, doch das ist zeitlich noch weit entfernt und bis dann sollten wir ein etablierter Betrieb sein.»

Hinweis: Mehr Informationen zum neuen Hotel auf www.hiex-luzern.ch.

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.