Fasnachtsumzüge in der Region: Guuggenmusigen, Umzüge und viel Small Talk

Adligenswil, Luzern, Dierikon: Das waren die fasnächtlichen Hotspots am Wochenende.

Hugo Bischof
Drucken
Teilen

Der Schmutzige Donnerstag ist zwar erst in drei Tagen. Doch Luzerns Fasnächtlerinnen und Fasnächtler sind seit Wochen kaum zu halten. Auch dieses Wochenende hat das Fasnachts-Fieber in Luzern und Umgebung um sich gegriffen und die Leute auf die Strassen, Plätze und in die Bars getrieben.

In Adligenswil etwa fand am Samstag die Rätsche-Fasnacht statt. Der Umzug am Nachmittag stand unter dem Motto «777 Jahre Adligenswil». Die Gemeinde feiert dieses Jahr dieses spezielle Jubiläum. Dazu gab’s ein Monsterkonzärt und eine Kinderdisco.

Bunt und laut ging es am Samstagnachmittag auch in der Stadt Luzern zu und her. Unter der Egg fand der traditionelle Fasnachtsmäärt statt, mit Guuggemusigen und DJ-Party-Sound sowie ganz viel Small Talk an der Cüplibar.

Am Sonntag ging ausserdem in Dierikon die Dörfli-Fasnacht über die Bühne, mit einem Umzug am Nachmittag, Festwirtschaft sowie vielen Guuggenmusigen. Das Motto hiess «Zirkus».