Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben den Aktivierungslink für Ihr Benutzerkonto per E-Mail erhalten.

Vielen Dank für Ihre Anmeldung.

Vielen Dank für Ihre Bestellung. Wir wünschen Ihnen viel Spass beim Lesen.

Fitnesspark National wird ab Juni für über 9 Millionen Franken modernisiert

Der Migros Fitnesspark steht vor einer grossen Modernisierung. Ab Juni bis im Herbst 2021 wird die nahezu komplette Infrastruktur modernisiert. Kostenpunkt: 9,5 Millionen Franken.

(jwe) 19 Jahre hat die Infrastruktur des Migros Fitnesspark National auf dem Buckel. Nun investiert die Genossenschaft Migros Luzern in einen grossen Umbau, wie die Migros mitteilt. Für insgesamt 9,5 Millionen soll die Erholungs- und Trainingsumgebung über den Dächern von Luzern modernisiert werden.

In vier Etappen wird der gesamte Umbau von Juni 2019 bis Herbst 2021 dauern. So präsentieren sich die einzelnen Etappen konkret:

1. Etappe: Sauna-Angebot

11. Juni bis 10. November 2019

  • Die Saunalandschaft wird neugestaltet und durch zusätzliche Angebote erweitert: Trockensauna und Schneegrotte bei den Damen, Infrarotsauna und Schneegrotte bei den Herren.
  • Das Sonnendeck auf dem Dach des Saunageschosses wird neugestaltet und möbliert.

Den Kundinnen und Kunden stehe gemäss Mitteilung während dieser Umbauphase die gemischte Aussensauna zur Verfügung.

Visualisierungen dazu:

2. Etappe: Gymnastikräume

Januar bis Juli 2020

  • Aufstockung des Dachdecks des Parkhauses: Hier entstehen zwei neue Gymnastikräume, so dass insgesamt drei Räume für Gruppenkurse zur Verfügung stehen und das Kursangebot erweitert werden kann.
  • Ein bestehender Gymnastikraum wird zur Erweiterung der Trainingsfläche umgenutzt, so dass neu auf 120 Quadratmetern Platz für individuelles Training zur Verfügung steht.

Während dieser Umbauphase finden die bestehenden Gruppenkurse uneingeschränkt statt und auch der Fitnessbereich kann ohne Unterbrüche genutzt werden.

3. Etappe: Badewelt

Sommer bis Herbst 2020

  • Erneuerung der ganzen Badewelt, Aussensauna wird zur finnischen Sauna umgebaut. Gleichzeitig wird der Liege- und Gartenbereich neugestaltet.

4. Etappe: Garderoben / Empfang

  • Modernisierung Garderoben und Empfangsbereich.

Ausweichen auf andere Anlagen oder Abo-Pausen möglich

Der Fitnesspark ist während der gesamten Umbauzeit geöffnet. Der Umbau habe deswegen keine Auswirkungen auf die Preise, sagt Claudius Bachmann, Mediensprecher der Genossenschaft Migros Luzern. Die Preise seien während und nach der Umbauzeit gleich. Bei den Bauetappen drei und vier werde es zu keinen nennenswerten Einschränkungen für die Kunden und Kundinnen kommen, erklärt Bachmann. Und:

«Sollten sich unsere Abo-Kunden trotzdem 'eingeschränkt' fühlen, können sie die Angebote der beiden Fitnessparks Allmend Luzern und Eichstätte Zug kostenlos benutzen.»

Bei den Bauetappen eins und zwei besteht für die Abo-Kunden zudem die Möglichkeit, das Abo 'einfrieren' zu lassen.

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.