Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben den Aktivierungslink für Ihr Benutzerkonto per E-Mail erhalten.

Vielen Dank für Ihre Anmeldung.

Vielen Dank für Ihre Bestellung. Wir wünschen Ihnen viel Spass beim Lesen.

Morgen Samstag: Diskussionsrunde an der Luga zum 2. Wahlgang bei den Luzerner Regierungsratswahlen

Am 19. Mai entscheiden die Luzernerinnen und Luzerner, welches Duo die Luzerner Regierung vervollständigen soll. Dazu findet am 4. Mai an der Luga eine Diskussionsrunde unserer Zeitung mit den drei Kandidaten statt.
Sie treten am 19. Mai zum zweiten Wahlgang an: Korintha Bärtsch, Marcel Schwerzmann und Paul Winiker (von links). (Bilder: Boris Bürgisser, 12. Februar 2019)

Sie treten am 19. Mai zum zweiten Wahlgang an: Korintha Bärtsch, Marcel Schwerzmann und Paul Winiker (von links). (Bilder: Boris Bürgisser, 12. Februar 2019)

Das LZ-Podium findet am Samstag, 4. Mai, von 10.30 bis 11.45 Uhr im Luga-Chalet in der Halle 17 statt. Es nehmen teil:

  • Korintha Bärtsch (Grüne, neu)
  • Marcel Schwerzmann (parteilos, bisher)
  • Paul Winiker (SVP, bisher)

Moderiert wird das LZ-Podium von Jérôme Martinu, Chefredaktor «Luzerner Zeitung» und Christian Meier, stv. Chefredaktor / Leiter regionale Ressorts.

Im Vorfeld der Wahl stellen sich mehrere zentrale Fragen: Können die Grünen und die SP mit der Kandidatin Korintha Bärtsch wieder einen linken Sitz in der Regierung erobern und damit gleichzeitig für eine Frau in der Exekutive sorgen? Schafft der parteilose Finanzdirektor Marcel Schwerzmann die erneute Wiederwahl? Wie wirkt sich der aktuelle Krebsgang der SVP auf die Wahlchancen von Sicherheitsdirektor Paul Winiker aus?

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.