«SchmuDo» mit Zuschauerrekord – der Fasnachtsticker zum Nachlesen

Vom Urknall über den grossen Fritschi-Umzug bis hin zum farbigen Treiben in den Gassen: Lassen Sie hier den Schmutzigen Donnerstag noch einmal Revue passieren. 

Drucken
Teilen
  • Mit dem Urknall hat am frühen Donnerstagmorgen die Luzerner Fasnacht begonnen.
  • Der Schmutzige Donnerstag steht traditionell im Zeichen der Zunft zu Safran, der ältesten der Luzerner Fasnachtsgesellschaften.
  • Mit dem «Fötzeliräge» auf dem Kapellplatz und dem Orangenverteilen durch Bruder Fritschi und sein Gefolge erlebte die Luzerner Fasnacht ihren ersten Höhepunkt.
  • 15'000 Fasnächtler waren an der Fritschitagwache dabei. Die Polizei ist mit dem Fasnachtsstart bisher grundsätzlich zufrieden.
  • Am Nachmittag folgte der grosse Fritschi-Umzug mit 38 Nummern. 38'000 Zuschauer waren dabei – das ist ein Rekord. (Vorjahr 25‘000). 

Die Luzerner Fasnacht dauert noch bis zum Aschermittwoch. An den nächsten beiden grossen offiziellen Fasnachtstagen Güdismontag und Güdisdienstag folgen mit der Wey-Tagwache, dem Wey-Umzug und dem Monstercorso die nächsten Höhepunkt.

«De beschti Grend»: 344 Fasnächtler präsentieren ihr Werk:

Bildstrecke

«De beschti Grend» 2019: Das Fotoshooting

Ob Fischer, Taucher, Maler oder Monster: Die Luzerner waren auch heuer wieder ungemein kreativ beim Basteln ihrer Grende. Hier finden Sie die Bilder von allen Grenden. Die besten Masken werden am Samstag in der Zeitung und unserer Webseite abgebildet. Sie bestimmen, wer die begehrten Preise gewinnt.

Lassen Sie die Impressionen vom Schmutzigen Donnerstag noch einmal Revue passieren: 

Ein Prachtswetter, ein Prachtsumzug – hier geht's zu den schönsten Bildern: 

Die Umzüge im Überblick:

18:30 Uhr

Hiermit schliessen wir den offiziellen Teil des heutigen Fasnachts-Tages ab. Wir wünschen Ihnen weiter viel Vergnügen auf der Gasse. Bleiben Sie dennoch stets gut informiert: www.luzernerzeitung.ch/fasnacht

17:20 Uhr

Luzerner Polizei meldet: Eine friedliche Fasnacht, keine grösseren Vorfälle

Fritschitagwache: Am Urknall und dem Fötzeliregen nahmen geschätzte 15‘000 Fasnächtlerinnen und Fasnächtler (Vorjahr 15‘000) teil. Die Sperrung der Hauptverkehrsachse Seebrücke/Schweizerhofquai (von 04:40 Uhr bis 05:45 Uhr) verlief aufgrund des eher geringen Verkehrsaufkommens ohne Probleme. Es kam zu keinen erwähnenswerten Einsätzen seitens der Polizei.
 
Fritschiumzug: Der Fritschiumzug wurde bei herrlichen Wetterverhältnissen von geschätzten 38'000 Personen (Vorjahr 25'000) mitverfolgt, was ein Zuschauerrekord für den Fritschiumzug bedeutet. Auch dieser Anlass verlief ohne grössere Zwischenfälle. Mehrere vermisste Kinder konnten durch die Polizei vermittelt, bzw. aufgefunden werden. Die Sperrung der Umzugsroute konnte wie geplant um 17 Uhr aufgehoben werden. Aufgrund der Strassensperrungen kam es auf den Umleitungsrouten zu kleineren Rückstaus.

Kanton Luzern: Die verschiedenen Fasnachtsveranstaltungen von Mittwochabend und Donnerstag im Kantonsgebiet verliefen ebenfalls ohne nennenswerte Einsätze der Polizei. Auch diese Anlässe wurden von mehreren tausend Zuschauerinnen und Zuschauern verfolgt.

17:23 Uhr

Vorsicht vor Taschendieben: Im Verlaufe des Tages wurden der Luzerner Polizei mehrere Diebstähle gemeldet. Beim Deliktsgut handelt es sich meistens um Portemonnaies und Handys. Die Polizei rät zur Vorsicht. Und gibt folgende Tipps:

16:46 Uhr

Auch der Umzug in Altbüron darf in unserem Fasnachtsticker natürlich nicht fehlen: 

Die Männerriege «Tunnuspinne». (Bild: Nadia Schärli)

Die Männerriege «Tunnuspinne». (Bild: Nadia Schärli)

Mukiturnen Altbüron mit dem Motto Gspängster. (Bild: Nadia Schärli)

Mukiturnen Altbüron mit dem Motto Gspängster. (Bild: Nadia Schärli)

Der Geisterzog Wagebauklicke. (Bild: Nadia Schärli)

Der Geisterzog Wagebauklicke. (Bild: Nadia Schärli)

Die Ghosbusters. (Bild: Nadia Schärli)

Die Ghosbusters. (Bild: Nadia Schärli)

16:31 Uhr

In Escholzmatt ist der Umzug ebenfalls fertig. Hier ein paar Impressionen im Rückblick: 

Die Familienguggemusik Sumpflüüs Schüpfhe mit dem Motto 25 Jahre Glück(Bild: Boris Bürgisser)

Die Familienguggemusik Sumpflüüs Schüpfhe mit dem Motto 25 Jahre Glück
(Bild: Boris Bürgisser)

(Bild: Boris Bürgisser)

(Bild: Boris Bürgisser)

Phantom of SchmuDo mit dem Motto ABBA. (Bild: Boris Bürgisser)

Phantom of SchmuDo mit dem Motto ABBA. (Bild: Boris Bürgisser)

Die Wagabunden aus Marbach. (Bild: Boris Bürgisser)

Die Wagabunden aus Marbach. (Bild: Boris Bürgisser)

Der FC Escholzmatt-Marbach mit dem Motto Der Wolf war's nicht... (Bild: Boris Bürgisser)

Der FC Escholzmatt-Marbach mit dem Motto Der Wolf war's nicht... (Bild: Boris Bürgisser)

16:08 Uhr

Auch der Umzug in Stans geht nun zu Ende: 

(Bild: Oliver Mattmann)

(Bild: Oliver Mattmann)

(Bild: Oliver Mattmann)

(Bild: Oliver Mattmann)

(Bild: Oliver Mattmann)

(Bild: Oliver Mattmann)

(Bild: Oliver Mattmann)

(Bild: Oliver Mattmann)

Damit Sie den Überblick nicht verlieren:

15:58 Uhr

Am Schweizerhof-Quai fährt bereits die Putzequipe auf – an dieser Stelle ein Dank ganz nach dem Motto «Luzern glänzt». 

Dauer des Umzugs: Die stolze Zeit von 1h 55 min!

(Bild: Roman Hodel)

(Bild: Roman Hodel)

15:56 Uhr

Vom Louvre auf die Luzerner Strassen: Mona Lisa präsentiert von der Wey-Zunft.

(Bild: Roman Hodel)

(Bild: Roman Hodel)

15:50 Uhr

Tierische Mottos am Fritschi-Umzug:

Eine wilde Nummer am Fritschiumzug. (Bild: Philipp Schmidli)

Eine wilde Nummer am Fritschiumzug. (Bild: Philipp Schmidli)

Latärndlihöckler Lozärn mit dem Motto What's Aff. (Bild: Philipp Schmidli)

Latärndlihöckler Lozärn mit dem Motto What's Aff. (Bild: Philipp Schmidli)

Schnipp-Schnaps mit dem Motto Schnägge. (Bild: Philipp Schmidli)

Schnipp-Schnaps mit dem Motto Schnägge. (Bild: Philipp Schmidli)

Rasselbandi Horw mit dem Motto Horwer Narren-Zucht. (Bild: Philipp Schmidli)

Rasselbandi Horw mit dem Motto Horwer Narren-Zucht. (Bild: Philipp Schmidli)

und noch mal die Rasselbandi Horw. (Bild: Philipp Schmidli)

und noch mal die Rasselbandi Horw. (Bild: Philipp Schmidli)

Guggenmusig Bärg-Wörze Uedlige mit dem Motto Los Chamanos Locos. (Bild: Philipp Schmidli)

Guggenmusig Bärg-Wörze Uedlige mit dem Motto Los Chamanos Locos. (Bild: Philipp Schmidli)

Wilde Nummer am Fritschiumzug. (Bild: Philipp Schmidli)

Wilde Nummer am Fritschiumzug. (Bild: Philipp Schmidli)

15:47 Uhr

«Rock ufe!» Mit freundlichen Grüssen aus der Nachbarstadt Chriens:

(Bild: Roman Hodel)

(Bild: Roman Hodel)

Übrigens ... schon gespielt? 

15:45 Uhr

Es ist richtig laut am Schweizerhofquai entlang:

Guggenmusik Rotseemöven Littau mit dem Motto Klimamutanten. (Bild: Philipp Schmidli)

Guggenmusik Rotseemöven Littau mit dem Motto Klimamutanten. (Bild: Philipp Schmidli)

Die Rotseemöven. (Bild: Philipp Schmidli)

Die Rotseemöven. (Bild: Philipp Schmidli)

Eine wilde Nummer. (Bild: Philipp Schmidli)

Eine wilde Nummer. (Bild: Philipp Schmidli)

Chottlebotzer Lozärn mit dem Motto Chottlebozser's All Hallows Eve. (Bild: Philipp Schmidli)

Chottlebotzer Lozärn mit dem Motto Chottlebozser's All Hallows Eve. (Bild: Philipp Schmidli)

15:37 Uhr

Also ehrlich! Ihr seid aber Spass-Bremsen! :)

(Bild: Roman Hodel)

(Bild: Roman Hodel)

15:36 Uhr

So ein Umzug macht natürlich hungrig:

Luzern. (Bild: Roman Hodel)

Luzern. (Bild: Roman Hodel)

Luzern. (Bild: Roman Hodel)

Luzern. (Bild: Roman Hodel)

15:32 Uhr
Eine wilde Nummer. (Bild: Philipp Schmidli)

Eine wilde Nummer. (Bild: Philipp Schmidli)

Pegasus Bueri mit dem Motto So en Chäs. (Bild: Philipp Schmidli)

Pegasus Bueri mit dem Motto So en Chäs. (Bild: Philipp Schmidli)

15:19 Uhr

Am Stanser Umzug zeigen sich Figuren aus aller Welt: 

(Bild: Oliver Mattmann)

(Bild: Oliver Mattmann)

(Bild: Oliver Mattmann)

(Bild: Oliver Mattmann)

(Bild: Oliver Mattmann)

(Bild: Oliver Mattmann)

(Bild: Oliver Mattmann)

(Bild: Oliver Mattmann)

15:16 Uhr

Und herzlichen Dank an unsere Leserin Rochelle Harwin, sie schickt uns tolle Bilder vom Kinderumzug in Altdorf

15:15 Uhr

Die Noggeler Guuggenmusig Luzern:

Noggeler Guuggenmusig Luzern mit dem Motto Samurai. (Bild: Philipp Schmidli)

Noggeler Guuggenmusig Luzern mit dem Motto Samurai. (Bild: Philipp Schmidli)

Noggeler Guuggenmusig Luzern mit dem Motto Samurai. (Bild: Philipp Schmidli)

Noggeler Guuggenmusig Luzern mit dem Motto Samurai. (Bild: Philipp Schmidli)

Eine wilde Nummer. (Bild: Philipp Schmidli)

Eine wilde Nummer. (Bild: Philipp Schmidli)

Eine wilde Nummer. (Bild: Philipp Schmidli)

Eine wilde Nummer. (Bild: Philipp Schmidli)

Fidelitas Lucernensis mit dem Motto Waffenexport. (Bild: Philipp Schmidli)

Fidelitas Lucernensis mit dem Motto Waffenexport. (Bild: Philipp Schmidli)

15:10 Uhr

Die Rotseemöven in Aktion:

15:06 Uhr

Auch Guugenmusigen aus den umliegenden Gemeinden nehmen am Fritschiumzug teil:

Die Nachtheueler Horw mit dem Motto Piraten. (Bild: Philipp Schmidli)

Die Nachtheueler Horw mit dem Motto Piraten. (Bild: Philipp Schmidli)

Eine wilde Nummer am Fritschiumzug. (Bild: Philipp Schmidli)

Eine wilde Nummer am Fritschiumzug. (Bild: Philipp Schmidli)

Die Guuggemusig Cocoschüttler Meggen mit dem Motto Samba do Brasil. (Bild: Philipp Schmidli)

Die Guuggemusig Cocoschüttler Meggen mit dem Motto Samba do Brasil. (Bild: Philipp Schmidli)

Eine wilde Nummer am Fritschiumzug. (Bild: Philipp Schmidli)

Eine wilde Nummer am Fritschiumzug. (Bild: Philipp Schmidli)

Rätsch-Häxe Lozärn und die Guggemusig Rüssgusler mit dem Motto Grüschted för d Zuekonft. (Bild: Philipp Schmidli)

Rätsch-Häxe Lozärn und die Guggemusig Rüssgusler mit dem Motto Grüschted för d Zuekonft. (Bild: Philipp Schmidli)

14:59 Uhr

Weitere Sujets in der Stadt Luzern: China-Town, Käse und Popeye:

(Bild: Roman Hodel)

(Bild: Roman Hodel)

(Bild: Roman Hodel)

(Bild: Roman Hodel)

(Bild: Roman Hodel)

(Bild: Roman Hodel)

14:58 Uhr

Am Umzug in Altbüron treiben sich die Geister um: 

Gruppe «Ploggeister». (Bild Nadia Schärli)

Gruppe «Ploggeister». (Bild Nadia Schärli)

(Bild Nadia Schärli)

(Bild Nadia Schärli)

14:54 Uhr

Und es folgen weitere Eindrücke aus der Stadt Luzern:

(Bild: Philipp Schmidli)

(Bild: Philipp Schmidli)

(Bild: Philipp Schmidli)

(Bild: Philipp Schmidli)

(Bild: Philipp Schmidli)

(Bild: Philipp Schmidli)

14:52 Uhr

Und in der Mehrzweckhalle Schwarzenberg läuft der «Chenderufstand». Rund 80 Kinder in den tollsten Verkleidungen feiern eine Fasnachtsparty. Die Bilder unserer Reporterin: 

(Bild: Yvonne Imbach)

(Bild: Yvonne Imbach)

(Bild: Yvonne Imbach)

(Bild: Yvonne Imbach)

(Bild: Yvonne Imbach)

(Bild: Yvonne Imbach)

14:48 Uhr

Und mit Blick auf das Eidgenössische Schwing- und Älplerfest in Zug: 

(Bild: Roman Hodel)

(Bild: Roman Hodel)

(Bild: Roman Hodel)

(Bild: Roman Hodel)

14:46 Uhr

Impressionen vom Umzug in Stans:

(Bild: Oliver Mattmann)

(Bild: Oliver Mattmann)

(Bild: Oliver Mattmann)

(Bild: Oliver Mattmann)

(Bild: Oliver Mattmann)

(Bild: Oliver Mattmann)

14:42 Uhr

Die Chatzemusig feiert dieses Jahr ein Jubiläum – alles gute zum 70. Geburtstag! Wir schenken euch ein Video:

... und zwei tolle Bilder: 

Die Chatzemusig Lozärn mit dem Motto Königinnen der Katzen. (Bild: Philipp Schmidli)

Die Chatzemusig Lozärn mit dem Motto Königinnen der Katzen. (Bild: Philipp Schmidli)

Die Chatzemusig Lozärn mit dem Motto Königinnen der Katzen. (Bild: Philipp Schmidli)

Die Chatzemusig Lozärn mit dem Motto Königinnen der Katzen. (Bild: Philipp Schmidli)

14:40 Uhr

So schön ist unsere Fasnacht!

(Bild: Philipp Schmidli)

(Bild: Philipp Schmidli)

(Bild: Philipp Schmidli)

(Bild: Philipp Schmidli)

(Bild: Philipp Schmidli)

(Bild: Philipp Schmidli)

(Bild: Philipp Schmidli)

(Bild: Philipp Schmidli)

14:36 Uhr
Eine wilde Nummer am Fritschiumzug. (Bild: Philipp Schmidli)

Eine wilde Nummer am Fritschiumzug. (Bild: Philipp Schmidli)

Conversio mit dem Motto (R)Evolution. (Bild: Philipp Schmidli)

Conversio mit dem Motto (R)Evolution. (Bild: Philipp Schmidli)

Eine wilde Nummer am Fritschiumzug. (Bild: Philipp Schmidli)

Eine wilde Nummer am Fritschiumzug. (Bild: Philipp Schmidli)

14:35 Uhr
Infinitus Lozärn: Epoche  Napoleon bis Bourbaki (Bild: Roman Hodel)

Infinitus Lozärn: Epoche  Napoleon bis Bourbaki (Bild: Roman Hodel)

Hallo, ich bin's, die Uschi! (Bild: Roman Hodel)

Hallo, ich bin's, die Uschi! (Bild: Roman Hodel)

14:26 Uhr

Die Maskenliebhaber-Gesellschaft Luzern feiert den 200. Geburtstag – als Geschenk laufen sie beim Umzug ganz vorne mit. So sieht das aus: 

14:23 Uhr

Kurze Durchsage von Meteo Schweiz: Wir messen in der Stadt Luzern offizielle 16,3 Grad. Entlang der Umzugsroute ist es sicherlich noch viel heisser!

14:18 Uhr

Wir machen einen kurzen Abstecher nach Escholzmatt - wo ebenfalls ein Umzug im Gange ist:

(Bild: Hannes Bucher)

(Bild: Hannes Bucher)

14:08 Uhr

Die Maskenliebhaber sind unterwegs:

(Bild: Roman Hodel)

(Bild: Roman Hodel)

14:06 Uhr
Der Brunnen von Nostradamus. (Bild: Philipp Schmidli)

Der Brunnen von Nostradamus. (Bild: Philipp Schmidli)

14:03 Uhr
(Bild: Roman Hodel)

(Bild: Roman Hodel)

(Bild: Roman Hodel)

(Bild: Roman Hodel)

13:59 Uhr

Und: Es geht los!

(Bild: Roman Hodel)

(Bild: Roman Hodel)

13:55 Uhr

Auch in Altbüron startet der Umzug:

(Bild: Natalie Ehrenzweig)

(Bild: Natalie Ehrenzweig)

(Bild: Natalie Ehrenzweig)

(Bild: Natalie Ehrenzweig)

13:53 Uhr

Und so war die Tagwache in Willisau - der Bericht unseres Reporters: 

13:34 Uhr

Bevor es um 14 Uhr losgeht können Sie sich hier noch informieren: 

13:32 Uhr

Man macht sich bereit auf den Strassen und am Strassenrand. Der Fritschi-Umzug steht an. Die äusserlichen Bedingungen dafür sind perfekt: Sonnenschein und angenehme Temperaturen rund um das Luzerner Seebecken.

(Bild: Roman Hodel)

(Bild: Roman Hodel)

(Bild: Roman Hodel)

(Bild: Roman Hodel)

13:05 Uhr

Kalorien im Anmarsch: Zwei Fans des Gasthofs «Zum Goldenen M».

Hamburger und Pommes Frites: Diesen zwei jungen Fasnächtlern schmeckt's in Luzern. (Bild: Kilian Küttel)

Hamburger und Pommes Frites: Diesen zwei jungen Fasnächtlern schmeckt's in Luzern. (Bild: Kilian Küttel)

13:00 Uhr

Friedliche Stimmung auf dem Stanser Dorfplatz:

(Bild: Oliver Mattmann)

(Bild: Oliver Mattmann)

(Bild: Oliver Mattmann)

(Bild: Oliver Mattmann)

(Bild: Oliver Mattmann)

(Bild: Oliver Mattmann)

(Bild: Oliver Mattmann)

(Bild: Oliver Mattmann)

12:52 Uhr

Erste Zöpflifasnacht

Für alle kleinen Guuggenmusigen und Kleinformationen gibt es neu auf dem Zöpfli an der Reuss eine Bühne für Auftritte. Auch Theater-Gruppen haben die Möglichkeit hier aufzutreten. «Wir freuen uns, dass das Zöpfli wieder ein richtiger Fasnachtsplatz wird», frohlockt Linus Jäck, Präsident der Vereinigte.

12:36 Uhr

Die Luzerner Fasnacht ist nun also definitiv eingeläutet, oder besser: eingeknallt. So hat unsere Autorin Linda Leuenberger die Fritschitagwache erlebt:

12:28 Uhr

Weit mehr als «nur» Urknall und Fötzeliräge: Unsere Kollegen von der Schweizerischen Depeschenagentur SDA haben die Fritschi-Tagwache zusammengefasst:

12:23 Uhr

Schaurig schön: In den Verkleidungen der ambitionierten Fasnächtler steckt viel Arbeit – die Liebe zum Detail macht's eben aus.

Schaurig schön: Einzelmaske. (Bild: Kilian Küttel)

Schaurig schön: Einzelmaske. (Bild: Kilian Küttel)

12:19 Uhr

Bei der Maskenliebhaber-Gesellschaft Luzern im Süesswinkel wurden Prominente gesichtet: Ex-Miss-Schweiz und Moderatorin Christina Rigozzi zusammen mit Dieter Bohlen und Thomas Anders. Letztere zwei gaben prompt einer ihren Hits zum Besten. Da brodelt nicht nur die Gerüchteküche.

12:00 Uhr

Gesucht: Die besten Bilder unserer Leser

Haben Sie an einem Umzug, auf der Strasse oder in den Gassen ein besonders gelungenes Fasnachtssujet fotografiert? Dann lassen Sie uns daran teilhaben. Laden Sie Ihr Bild auf go.luzernerzeitung.ch/leserbilder hoch. 

11:53 Uhr
Zwei mit Grend: Eine selbstgemachte Vollmaskierung gehört an der Lozärner Fasnacht zum guten Ton. (Bild: Alexandra Wey/Keystone, Luzern, 28. Februar 2019)

Zwei mit Grend: Eine selbstgemachte Vollmaskierung gehört an der Lozärner Fasnacht zum guten Ton. (Bild: Alexandra Wey/Keystone, Luzern, 28. Februar 2019)

Wer het de beschti Lozärner Fasnachtsgrend?

Im Hotel Schweizerhof in Luzern läuft bereits das Fotoshooting. Kommen Sie bis 13.30 Uhr vorbei und stellen Sie sich mit Ihrem originellen Grend vor die Linse – es winken tolle Preise!

11:48 Uhr

Wer wott no es Kafi? Diese beiden Kaffee-Kannen warten auf Kundschaft. Wo wohl die Tassen bleiben?

Italiener in Luzern: Bialetti-Kaffeekocher an der Fasnacht. (Bild: Alexandra Wey/Keystone, Luzern, 28. Februar 2019)

Italiener in Luzern: Bialetti-Kaffeekocher an der Fasnacht. (Bild: Alexandra Wey/Keystone, Luzern, 28. Februar 2019)

11:45 Uhr

Kleiner Rückblick: Nach dem Urknall, dem Fötzeliräge und dem Orangenauswerfen genoss Fritschivater Reto Schriber zusammen mit der ganzen Fritschifamilie, seinen Gästen und Zünftlern eine kleine Stärkung in der Kornschütte. Traditionsgemäss wird bei diesem Fritschi-Zmorge auch das Fritschi-Lied angestimmt:

Auch Paul Winiker, Justiz- und Polizeidirektor und Regierungspräsident, liess sich das Fritschi-Zmorge nicht entgehen. Soll mal einer sagen, die Luzerner Kantonsregierung sei nicht volksnah!

Für einmal regiert die Fasnacht: Der Luzerner Justiz- und Polizeidirektor Paul Winiker. (Bild: Kilian Küttel)

Für einmal regiert die Fasnacht: Der Luzerner Justiz- und Polizeidirektor Paul Winiker. (Bild: Kilian Küttel)

11:25 Uhr

Hunger? Die Küchenbrigade der Fasnachtsgruppe Motsgugi macht sich ans Werk. Motto: Krieg der Sterne-Köche. Christoph Müller ist seit 12 Jahren bei den Strassentheatern dabei. Mit den Grende haben sie im Oktober angefangen, mit dem Fasnachtwagen sogar erst im Januar. Wieso sie das machen? «Wir sind fast alles Bürolisten, da macht es zwischendurch Spass, etwas mit den Händen zu machen und Leute zu unterhalten.»

Die Fasnacht ist die Zeit der Selbstdarsteller, die ihre ausgefallenen Kostüme und Masken präsentieren. (Bild: Kilian Küttel)

Die Fasnacht ist die Zeit der Selbstdarsteller, die ihre ausgefallenen Kostüme und Masken präsentieren. (Bild: Kilian Küttel)

11:18 Uhr

Seit der Tagwache geht es in Luzern laut zu und her. Guuggenmusigen bespielen nahezu jeden Winkel der Altstadt. Hier die Chacheler Musig in der Münzgasse:

Gelebte Kreativität: Die Luzerner Fasnacht zeichnet sich durch ihre vielfältigen Sujets und «Grende» – keiner soll wie der andere aussehen.

Bis es zu den Ohren raus kommt: Diesem Rentner ist es an der Lozärner Fasnacht wohl etwas zu laut. (Bild: Pius Amrein, Luzern, 28. Februar 2019)

Bis es zu den Ohren raus kommt: Diesem Rentner ist es an der Lozärner Fasnacht wohl etwas zu laut. (Bild: Pius Amrein, Luzern, 28. Februar 2019)

11:11 Uhr

Was für ein Fasnachts-Wetter!

Wichtige Mitteilung für all jene in Bären- und Hasenanzügen: Zum Start des Umzugs steigt das Thermometer auf über 15 Grad. Im Laufe des Nachmittags wird es in Luzern noch wärmer!

11:05 Uhr

Ob farbig oder «gförchig»: Bei den Sujets sind der Fantasie keine Grenzen gesetzt. Am Morgen zogen teils grimmige Gestalten durch Luzerns Gassen.

(Bild: Pius Amrein, Luzern, 28. Februar 2019)

(Bild: Pius Amrein, Luzern, 28. Februar 2019)

10:59 Uhr

Bei uns treffen weitere Bilder aus Willisau ein: 

Einer der Enzilochmanne im Städtli Willisau. (Bild: Nadia Schärli)

Einer der Enzilochmanne im Städtli Willisau. (Bild: Nadia Schärli)

Die Guugenmusik «Let's Fetz» an der Tagwache in Willisau. (Bild: Nadia Schärli)

Die Guugenmusik «Let's Fetz» an der Tagwache in Willisau. (Bild: Nadia Schärli)

Die Hürntalschränzer Guugenmusig aus Buchs/Uffikon an der Tagwache in Willisau. (Bild: Nadia Schärli)

Die Hürntalschränzer Guugenmusig aus Buchs/Uffikon an der Tagwache in Willisau. (Bild: Nadia Schärli)

10:53 Uhr

Tolle Paare - zu zweit an der Fasnacht:

(Bild: Kilian Küttel)

(Bild: Kilian Küttel)

(Bild: Kilian Küttel)

(Bild: Kilian Küttel)

10:44 Uhr

Der Weg ist das Ziel: Gemütlichkeit ist Trumpf!

Nach der Tagwache gibt's neuen Freiraum auf dem Kapellplatz -  zum Beispiel für Bugatti-Liebhaber. (Bild: Pius Amrein, 28.2.2019)

Nach der Tagwache gibt's neuen Freiraum auf dem Kapellplatz -  zum Beispiel für Bugatti-Liebhaber. (Bild: Pius Amrein, 28.2.2019)

10:36 Uhr

Breaking-News: Lozärner Frauezomft ist gegründet!

In Luzern ist eine Frauenzunft aus der Taufe gehoben worden. Mit brisanten Forderungen hält diese nicht zurück, wie Recherchen unserer Zeitung bestätigen:

10:14 Uhr

Der Guuggerbaum, der von Walter «Wädu» Wüest von den Chatzestreckern mit seinen Kollegen vor 38 Jahren in das Leben gerufen wurde, ist zu einem zentralen Symbol der Vereinigten Fasnacht geworden. Traditionsgemäss wird der Guuggerbaum am «Bäumige Mettwoch» im Gütschwald gefällt, um Stunden später als stolzes Zeichen der Luzerner Fasnacht auf dem Kornmarkt wieder aufgestellt zu werden. Wurzeln schlagen kann die Buche nicht, jeweils am «Truurige Friitig» nach dem Aschermittwoch wird der stolze Baum im Beisein der Vereinigte gefällt.

Der Guuggerbaum  – Ein Symbol der Luzerner Fasnacht. (Bild: Kilian Küttel)

Der Guuggerbaum – Ein Symbol der Luzerner Fasnacht. (Bild: Kilian Küttel)

09:52 Uhr

Interessant: Auch Vögel haben eine «Maske». Seht selbst:

Hinweis für App-Nutzer: Bitte klicken Sie auf «Dieses Element anzeigen».

09:31 Uhr

Auch bei Touristen beliebt: Lozärner Fasnacht in Reinkultur! 

Buntes Treiben entlang der Reuss in den frühen Morgenstunden. (Bild: Pius Amrein, Luzern, 28. Februar 2019)

Buntes Treiben entlang der Reuss in den frühen Morgenstunden. (Bild: Pius Amrein, Luzern, 28. Februar 2019)

09:26 Uhr

Die Schneeschuhe können sie heute am Fasnachtswagen hängen lassen: Das Tauwetter kann diesen Lappländern aber nichts anhaben – sie wissen sich zu helfen. 

09:05 Uhr

Vor lauter Gedränge auf dem Kapellplatz etwas verpasst? Hier sind die schönsten Impressionen von der Fritschi-Tagwache:

08:59 Uhr

Auch in Willisau ist Fasnacht. Das Städtli wird nach dem Zmorge wieder belebt.

Die Guuggenmusig Wegere Güsser schränzt in Willisau. (Bild: Roger Rüegger)

Die Guuggenmusig Wegere Güsser schränzt in Willisau. (Bild: Roger Rüegger)

08:51 Uhr

Währenddessen machen wir mit ein paar Impressionen aus Zug weiter. Auch hier hat am Morgen früh mit der Tagwache die Fasnacht begonnen. Reporter Charly Keiser war mit dabei:

Hinweis für App-Nutzer: Zum Anzeigen des Videos klicken Sie bitte auf «Dieses Element anzeigen».

08:49 Uhr

Wir machen mal Pause. #Gewerkschaftwilldasso

08:35 Uhr

So schön war die Fritschitagwache 2019: Hier gibt's den Urknall und den Fötzeliräge im Video unserer Kollegen von Radio Pilatus und Tele 1.

Hinweis für App-Nutzer: Zum Anzeigen des Videos klicken Sie bitte auf «Dieses Element anzeigen».

Noch nicht genug? Unsere Kollegen von Tele 1 haben die ganze Fritschitagwache zum Nachschauen aufgezeichnet:

08:29 Uhr

Rund 15'000 Fasnächtler liessen sich die Tagwache in der Stadt Luzern nicht entgehen. Das sind etwa gleich viel wie im vergangenen Jahr.

Der Tross um Fasnachts-Oberhaupt Bruder Fritschi brauchte weniger als eine halbe Stunde, um die rund 100 Meter vom Anlegepunkt des Nauen bis zum Fritschibrunnen auf dem Kapellplatz zurückzulegen. Dort gingen schliesslich beim Fötzeliregen 6,3 Millionen Papierschnipsel auf die Narren nieder. Wer Glück hatte, ergatterte sich aus den Händen der Fritschifamilie eine Orange.

Der Auftakt blieb friedlich, wie die Luzerner Polizei auf Anfrage bekanntgab. Es habe aber bereits vereinzelt Meldungen von Taschendiebstählen gegeben. Mehr dazu lesen sie hier.

08:14 Uhr

Guten Morgen Luzern, guten Morgen Fasnacht 2019! Die meisten hier sind bereits seit mehr als vier Stunden wach. In der aufgehenden Sonne wird erstmals Energie getankt. Zum Auftakt in die «fünfte Jahreszeit» präsentiert sich das Wetter von seiner besten Seite.

Sonnenaufgang an den Gestaden des Vierwaldstättersees beim Schwanenplatz in Luzern. (Bild: Linda Leuenberger)

Sonnenaufgang an den Gestaden des Vierwaldstättersees beim Schwanenplatz in Luzern. (Bild: Linda Leuenberger)

07:57 Uhr

«Wahnsinnig schön»: Fritschivater Reto Schriber im Interview mit Fasnachtsreporter Kilian Küttel:

Hinweis für App-Nutzer: Zum Anzeigen des Videos klicken Sie bitte auf «Dieses Element anzeigen».

07:42 Uhr

Fritschi-Zmorge: Nach dem Urknall, dem Fötzeliräge und dem Orangenauswerfen geniesst Fritschivater Reto Schriber zusammen mit der ganzen Fritschifamilie, seinen Gästen und Zünftlern eine kleine Stärkung in der Kornschütte.

Fritschitagwache mit Urknall und Fötzeliräge: Ein Tag unter dem Zepter von Fritschivater Reto Schriber. (Bild: Pius Amrein, Luzern, 28. Februar 2019)

Fritschitagwache mit Urknall und Fötzeliräge: Ein Tag unter dem Zepter von Fritschivater Reto Schriber. (Bild: Pius Amrein, Luzern, 28. Februar 2019)

07:27 Uhr

Anstehen für ein heisses Kafi Schnaps? Wohl eher nicht: Von der Temperatur her zeigt das Durst-Baromether schon eher in Richtung hopfenhaltiges Erfrischungsgetränk.

06:59 Uhr

Und er steht doch! Der Maskenbrunnen der Maskenliebhaber-Gesellschaft Luzern MLG auf dem Kornmarkt. Rüüdig verreckt!

Der Maskenbrunnen der MLG auf dem Kornmarkt in der Luzerner Altstadt. (Bild: Jérôme Martinu)

Der Maskenbrunnen der MLG auf dem Kornmarkt in der Luzerner Altstadt. (Bild: Jérôme Martinu)

Damit findet ein lange währendes Trauerspiel doch noch ein gutes Ende. Der Brunnen – ein Geschenk der MLG an die Stadt Luzern – wurde vom Stadtrat abgelehnt.

Der Brunnen ziert während der Fasnacht den Platz vor dem Luzerner Rathaus. (Bild: Jérôme Martinu)

Der Brunnen ziert während der Fasnacht den Platz vor dem Luzerner Rathaus. (Bild: Jérôme Martinu)

Jetzt ist er endlich da – die Fasnacht macht's möglich. Und die MLG kann sich zu ihrem 200-jährigen Bestehen doch noch ein kleines Denkmal setzen.

06:43 Uhr

Es wird langsam hell über der Stadt Luzern. Guten Morgen, Fasnacht 2019!

Fasnachtsromantik: Morgenstimmung über der Stadt Luzern. (Bild: Kilian Küttel)

Fasnachtsromantik: Morgenstimmung über der Stadt Luzern. (Bild: Kilian Küttel)

06:41 Uhr

Grossandrang rund um die Rathaustreppe: Dieser Ort ist bei Guuggen und Fasnächtlern gleichermassen beliebt. 

Fasnächtliches Treiben rund um die Rathaustreppe: Hier spielt die Rasselbandi Horw. (Bild: Kilian Küttel)

Fasnächtliches Treiben rund um die Rathaustreppe: Hier spielt die Rasselbandi Horw. (Bild: Kilian Küttel)

06:24 Uhr

Zwar ohne Grend, aber trotzdem originell: Die beiden Parkscheiben, angetroffen auf dem Kornmarkt:

(Bild: Kilian Küttel)

(Bild: Kilian Küttel)

06:09 Uhr

Auch in den sozialen Medien werden Urknall und «Fötzeliräge» fleissig geteilt – wie hier auf Twitter.

Hinweis für App-Nutzer: Bitte klicken Sie auf «Dieses Element anzeigen».

05:49 Uhr

Es «schränzt» in der ganzen Stadt: Unzählige Guuggen ziehen durch die Gassen und verleihen der Luzerner Fasnacht ihren ganz typischen Sound.

Soundtrack der Fasnacht: Überall gibt's Guuggenmusig. Auf der Guuggerbühne beim Mühlenplatz spielen die Hügü Schränzer auf. (Bild: Kilian Küttel)

Soundtrack der Fasnacht: Überall gibt's Guuggenmusig. Auf der Guuggerbühne beim Mühlenplatz spielen die Hügü Schränzer auf. (Bild: Kilian Küttel)

05:33 Uhr

1'000 kg Orangen werden anlässlich des Orangengewitters auf dem Kapellplatz beim Fritschibrunnen, auf dem Fritschi-Zug und natürlich am Nachmittag auf dem Fritschi-Umzug des LFK verteilt.

Vitamine für die Menge: Fritschivater Reto Schriber verteilt Orangen. (Bild: Pius Amrein, Luzern, 28. Februar 2019)

Vitamine für die Menge: Fritschivater Reto Schriber verteilt Orangen. (Bild: Pius Amrein, Luzern, 28. Februar 2019)

Und damit die Schleckmäuler nicht zu kurz kommen, werden zusammen mit den vielen Vitaminspendern ausserdem 13'600 Willisauer-Ringli verteilt. 

Die Fritschifamilie verteilt zusammen mit dem Fritschivater und seiner Entourage Orangen und Willisauerringli. (Bild: Pius Amrein, Luzern, 28. Februar 2019)

Die Fritschifamilie verteilt zusammen mit dem Fritschivater und seiner Entourage Orangen und Willisauerringli. (Bild: Pius Amrein, Luzern, 28. Februar 2019)

05:25 Uhr

Endlich! Da ist er: Der Fötzeliräge 2019! Wunderschön, wie die rund 6 Millionen Papierschnipseln aus 300 Telefonbüchern durch die Luft wirbeln! «Ond das esch ne – de Fötzeliräge 2019» im Video von Fasnachtsreporter Kilian Küttel:

Hinweis für App-Nutzer: Zum Anzeigen des Videos klicken Sie bitte auf «Dieses Element anzeigen».

Schon gewusst? Um eine Klumpenbildung zu verhindern werden die insgesamt 210 Kilogramm schweren Fötzeli mit Talgpuder behandelt.

«Brüeleee»: Der Zunftnarr im Fötzeli-Gestöber auf dem Fritschibrunnen auf dem Luzerner Kapellplatz. (Bild: Pius Amrein, Luzern, 28. Februar 2019)

«Brüeleee»: Der Zunftnarr im Fötzeli-Gestöber auf dem Fritschibrunnen auf dem Luzerner Kapellplatz. (Bild: Pius Amrein, Luzern, 28. Februar 2019)

05:21 Uhr

Sobald sich die gesamte Fritschifamilie mit Gefolge auf der Bühne des Fritschibrunnens bereitgemacht hat, wird der Fötzeliregen gezündet. Dies ist der Startschuss für das traditionelle Orangenverteilen.

Bruder Fritschi bahnt sich mit seiner Fritschene und seinem Gefolge den Weg zum Fritschibrunnen auf dem Kapellplatz. (Bild: Pius Amrein, Luzern, 28. Februar 2019)

Bruder Fritschi bahnt sich mit seiner Fritschene und seinem Gefolge den Weg zum Fritschibrunnen auf dem Kapellplatz. (Bild: Pius Amrein, Luzern, 28. Februar 2019)

05:12 Uhr

Jetzt begibt sich der Tross, umrahmt von Guuggenmusigen, zum Kapellplatz. Das Gedränge ist gross, nicht zuletzt wegen dem hervorragenden Wetter mit trockener Witterung und milden Temperaturen. Schon vor dem Urknall haben sich viele Tausend angefressene Fasnächtler auf dem Kapellplatz in der Luzerner Altstadt versammelt.

Luzern im Ausnahmezustand: Tausende Fasnächtler fiebern auf dem Kapellplatz der Fasnacht entgegen. (Bild: Kilian Küttel)

Luzern im Ausnahmezustand: Tausende Fasnächtler fiebern auf dem Kapellplatz der Fasnacht entgegen. (Bild: Kilian Küttel)

05:08 Uhr

Traditionell wird die Fritschitagwache mit dem Urknall über dem Luzerner Seebecken eröffnet. Gleichzeitig trifft die ganze Fritschifamilie per Nauen auf dem Seeweg beim Landungssteg 7 am Schweizerhofquai ein, wo sie vom Fritschivater Reto Schriber mit Fritschimutter Monika, Zunftrat, Weibel, Narr und Guuggenmusigen standesgemäss empfangen wird.

Empfang der Fritschifamilie beim Landungssteg 7 am Schweizerhofquai. (Bild: Luzerner Zeitung)

Empfang der Fritschifamilie beim Landungssteg 7 am Schweizerhofquai. (Bild: Luzerner Zeitung)

05:01 Uhr

Die Luzerner Fasnacht ist eröffnet! Pünktlich um 5 Uhr ging es los – mit dem Urknall über dem Luzerner Seebecken. Und sofort schränzts und guuggets überall. 

Um 5 Uhr war es soweit. Mit dem Urknall wurde die Lozärner Fasnacht 2019 eröffnet. (Bild: Pius Amrein, Luzern, 28. Februar 2019)

Um 5 Uhr war es soweit. Mit dem Urknall wurde die Lozärner Fasnacht 2019 eröffnet. (Bild: Pius Amrein, Luzern, 28. Februar 2019)

04:58 Uhr

Die Spannung steigt. Die Vorfreude auch. Warten wir noch 2 Minuten.

04:32 Uhr

Die Stadt Luzern erwacht. Auf dem Kapellplatz ist schon mächtig etwas los, wie ein Blick auf die Webcam unserer Kollegen von Radio Pilatus zeigt.

Hinweis für App-Nutzer: Bitte klicken Sie auf «Dieses Element anzeigen».

04:29 Uhr

Um 5 Uhr hat das Warten ein Ende. Mit dem Urknall über Luzerner Seebecken beginnt die langersehnte «fünfte Jahreszeit». Aus der Dunkelheit nähert sich auf einem festlich geschmückten Nauen Bruder Fritschi, seine Familie und sein Gefolge. Unter stürmischem Beifall begibt sich die Fritschifamilie zum gleichnamigen Brunnen auf dem Kapellplatz. Unter anhaltendem «Fötzeliräge» werfen Bruder Fritschi und sein Gefolge dort den Fasnächtlern Orangen zu.

04:25 Uhr

Herzlich willkommen auf unserem Liveticker zum Auftakt der Luzerner Fasnacht 2019! Vom morgendlichen Urknall über den grossen Fritschi-Umzug am Nachmittag bis hin zum farbigen Treiben in den Gassen am Abend – wir halten Sie auf dem Laufenden.