Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben jetzt den Aktivierungslink für Ihr Konto per E-Mail erhalten.

Ihr Konto ist aktiviert. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

Vielen Dank für Ihre Bestellung. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

Zwischen Marktwirtschaft und Moral

Unternehmertum Wirtschaftshistoriker Bernhard Ruetz hat in einem neuen Buch zehn Schweizer Unternehmen, die eine Gemeinsamkeit haben, und ihre Geschichten analysiert. Im kürzlich erschienenen Buch «Ethisch. Nachhaltig. Erfolgreich.» kommt der Autor zum Schluss, dass ethische Unternehmer erfolgreicher sind. Ruetz’ Kernthese: Ethik und Nachhaltigkeit sind unternehmerische Erfolgsfaktoren. Unterstützt wird die These mit Meinungen diverser Experten.

Die Unternehmen, die laut dem Autor «konsequent wertebasiert und nachhaltig handeln und gerade deshalb erfolgreich sind», kommen aus unterschiedlichsten Branchen und haben ansonsten kaum Gemeinsamkeiten. Unter die Lupe genommen hat der Autor die Thurgauer Bioforce aus Roggwil, Swiss Re, Blue Orchard aus Zürich, Vetropack aus Bülach, SV Group aus Dübendorf, Invethos aus Bern, Pestalozzi aus Dietikon, den Zoo Zürich, Trisa aus Triengen und Precious Woods aus Zug. Jedes dieser Un­ternehmen stehe exemplarisch für einen Aspekt – vom Naturschutz über gesunde Ernährung bis zu partizipativer Mitarbeiterkultur, schreibt Ruetz. Sein Verlag Ars Biographica besteht seit 2015 und ist auf Firmenbiografien spezialisiert. (mim)

Hinweis

Bernhard Ruetz: «Ethisch. Nachhaltig. Erfolgreich. Zehn Schweizer Unternehmen und ihre Geschichten», Ars Biographica, 104 Seiten, 25 Franken.

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.