Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben den Aktivierungslink für Ihr Benutzerkonto per E-Mail erhalten.

Vielen Dank für Ihre Anmeldung.

Vielen Dank für Ihre Bestellung. Wir wünschen Ihnen viel Spass beim Lesen.

Zur Rose wehrt sich gegen Verbot

Arzneiautomaten Der Arzneiversandhändler Doc Morris will trotz eines richterlichen Verbots in Baden-Württemberg weitere Apothekenautomaten in Deutschland eröffnen. «Wir wollen auch in strukturschwachen Gegenden Menschen mit Arzneien versorgen, besonders wenn die Dorfapotheke schliesst», sagt Walter Oberhänsli, Chef der Frauenfelder Versandapotheke Zur Rose, der Mutterfirma von Doc Morris. Im Juni hatte ein Landgericht vorläufig den Betrieb eines Apothekenautomaten in Hüffenhardt untersagt. Doc Morris verkaufte dort Medikamente, indem Mitarbeiter in den Niederlanden Patienten per Video berieten und Arzneien per Knopfdruck freigaben. Das Gericht war dem Antrag von Apotheken gefolgt, die das Gerät wettbewerbswidrig nannten. Doc Morris hat gegen das Verbot Klage erhoben. (dpa)

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.