Yendi kann Löhne nicht mehr zahlen

Drucken
Teilen

Modekette Die Pleite des Freiburger Modehauses Yendi dürfte an einer Konkursanhörung vor Ende April zementiert werden. Die Yendi-Direktion bestätigte gegenüber der Gewerkschaft Unia, die Löhne für den Monat April nicht bezahlen zu können.

Die Modekette bezahlte bis Ende März Löhne und Sozialabgaben für ihre gut 500 Angestellten. Für April habe die Direktion die Ausbezahlung jedoch nicht garantieren können, teilte die Unia mit. Die Gewerkschaft fordert nun Massnahmen, um sicherzustellen, dass alle Verkaufseinnahmen den Angestellten ­zugute kommen. Zudem sollen insbesondere Lernende und Schwangere mit Begleitmassnahmen geschützt werden. (sda)