«Wir kaufen fast alles in der Schweiz»

Der Einkaufstourismus ist ein grosses Thema. Hat Media Markt Schweiz ein Problem damit?

Drucken
Teilen
Karsten Sommer Geschäftsführer Media Markt Schweiz

Karsten Sommer Geschäftsführer Media Markt Schweiz

Der Einkaufstourismus ist ein grosses Thema. Hat Media Markt Schweiz ein Problem damit?

Eigentlich nicht. Wir sind allerdings indirekt vom Einkaufstourismus betroffen, weil die Einkaufszentren mit Media-Märkten in Grenznähe gerade an den Samstagen weniger frequentiert sind. An den Umsatzzahlen lässt sich das aber nicht ablesen.

Trotzdem trifft man im Konstanzer Media-Markt viele Schweizer Kunden an.

Es lohnt sich in unserer Branche nicht, als Schweizer im Ausland einzukaufen. Viele Elektronikartikel sind sogar in der Schweiz wegen des hier herrschenden Wettbewerbs billiger oder preislich mindestens auf Augenhöhe.

Das trifft allerdings nicht auf V-Zug-Geräte zu.

Stimmt. Diese Geräte sind, obwohl aus der Schweiz, in Deutschland billiger. Aber auch wir kaufen sie für unsere Schweizer Märkte

in der Schweiz ein.

Sie nutzen nicht die europäische Marktmacht von Media Markt in Europa, um für die Schweiz günstiger im Ausland einzukaufen?

Es ist so, dass wir fast alles, was wir verkaufen, auch in der Schweiz einkaufen. Die einzige Ausnahme sind unsere Eigenmarken. Aber gut 98 Prozent, und dazu gehören auch etwa Artikel von Samsung, kaufen wir im Inland ein. Da haben selbst traditionelle Mitbewerber aus dem Inland Schwierigkeiten, mitzuhalten. (bor)

Aktuelle Nachrichten