Vorbehalte gegen AT&T-Fusionsplan

Time Warner Die geplante Übernahme des Medien- und Unterhaltungskonzerns Time Warner durch den US-Telekomkonzern AT&T stösst auf Vorbehalte in der Politik. Der US-Senat kündigte eine sorgfältige Prüfung des Vorhabens für über 85 Mrd. $ an.

Drucken
Teilen

Time Warner Die geplante Übernahme des Medien- und Unterhaltungskonzerns Time Warner durch den US-Telekomkonzern AT&T stösst auf Vorbehalte in der Politik. Der US-Senat kündigte eine sorgfältige Prüfung des Vorhabens für über 85 Mrd. $ an. Die Transaktion könnte schwerwiegende Wettbewerbsbedenken hervorrufen, sagte der Vorsitzende des zuständigen Ausschusses der Kongresskammer. Eine Anhörung werde nächsten Monat angesetzt. Die Übernahme werfe eine Reihe von Fragen auf, sagte ein Sprecher von Präsidentschaftskandidatin Hillary Clinton. Ihr Kontrahent Donald Trump will im Falle seiner Wahl die Fusion verhindern. (rtr)