Viscom gelangt an Weko wegen Papierpreisen

Der Unternehmerverband der grafischen Industrie Viscom ist aufgebracht. Zu hohe Papierpreise gefährdeten die Schweizer Druckindustrie, schreibt er. Der Verband gelangt nun an die Wettbewerbskommission (Weko).

Drucken
Teilen

Der Unternehmerverband der grafischen Industrie Viscom ist aufgebracht. Zu hohe Papierpreise gefährdeten die Schweizer Druckindustrie, schreibt er. Der Verband gelangt nun an die Wettbewerbskommission (Weko). Stichproben von Viscom hätten ergeben, dass die Marktpreise für grafische Papiere in der Schweiz bis zu 30% höher lägen als im benachbarten Ausland. Die Weko analysiert nun, ob sich ein Verfahren aufdrängt. (sda)

Rechtsstreit um Gründung von Facebook geht weiter

Facebook-Gründer Mark Zuckerberg ist erneut verklagt worden. Ein mutmasslicher ehemaliger Geschäftspartner Zuckerbergs reichte eine überarbeitete Klage bei einem US-Bundesgericht ein, in der er die Hälfte des Unternehmenswerts beansprucht. (dapd)