Viele operative Wechsel

Drucken
Teilen

Führungsbilanz Knapp zwei Jahre nach Abschluss der Fusion zwischen Holcim und Lafarge ist von den einstigen Protagonisten niemand mehr an Bord. Wolfgang Reitzle folgte vor einem Jahr dem Ruf von Linde, die ihrem früheren Chef den Posten des Vorstandsvorsitzenden anbot. Reitzle war auf den Basler Rolf Soiron gefolgt, der die Fusion eingefädelt hatte und sich danach in den Ruhestand begab.

Der ursprünglich als Chef vorgesehene Bruno Lafont gab seine Ambitionen wegen des Widerstands von Grossaktionären auf. Olsen wird LafargeHolcim am 15. Juli verlassen. Danach übernehmen vorerst Beat Hess und Roland Köhler die operative Verwantwortung. (D. Z.)

Aktuelle Nachrichten