VERKAUF: Looser Holding stösst zwei Firmen ab

Die Looser Holding, die seit kurzem zur Arbonia Forster Gruppe gehört, verkauft zwei Unternehmen. Die Feyco Treffert Gruppe und die Schekolin AG gehen an die finnische Teknos Gruppe.

Drucken
Teilen
Die Looser Holding verkauft weitere Unternehmensteile. (Bild: ENNIO LEANZA (KEYSTONE))

Die Looser Holding verkauft weitere Unternehmensteile. (Bild: ENNIO LEANZA (KEYSTONE))

Die Looser Holding AG gehört seit Herbst des vergangenen Jahres zur Arbonia Forster Gruppe. Nun meldet der Mutterkonzern den Verkauf der Feyco Treffert Gruppe und der Schekolin AG an die finnische Teknos Gruppe. Das International tätige Familienunternehmen mit Sitz in Helsinki gehöre zu den führenden Herstellern von Industrielacken, architektonischen Beschichtungen und Dekorationsfarben, wie Arbonia mitteilt. Für die Looser Holding AG sei dies ein "bedeutender Schritt" im Verkaufsprozess ihrer Beschichtungs-Gruppe. Der Vertrag wurde am Montag unterzeichnet, der Abschluss dürfte Anfang Mai stattfinden.

Der Verkauf umfasst die Gesellschaften Feyco AG, St. Margrethen, sowie die Treffert Coatings GmbH mit Sitz im deutschen Alzenau, sowie deren Tochtergesellschaften in China, Malaysia und den USA. Weiter übernimmt Teknos die Gesellschaft Schekolin AG mit dem zugehörigen Produktionswerk im lichtensteinischen Bendern, in dem zukünftig hauptsächlich Holzlacke und Holzbeschichtungen für die Feyco Treffert Gruppe und zurzeit noch Verpackungslacke hergestellt werden.
 
Die neue Eigentümerin beabsichtige das Geschäft der Feyco Treffert Gruppe weiter auszubauen. Die beiden Gesellschaften würden sich geografisch und in den Produktpaletten ergänzen. Besonders profitieren werde Teknos von der führenden Marktposition der Feyco Treffert Gruppe in der Schweiz, wo die neue Eigentümerin bis anhin nicht tätig war. Die Arbeiterverhältnisse der Mitarbeitenden werden übernommen. Über den Kaufpreis haben die Vertragsparteien Stillschweigen vereinbart.

Käufer für Industrielack Gruppe gesucht

Kürzlich hat die Looser Holding AG bereits den Verkauf des Verpackungslackgeschäfts der Schekolin AG erfolgreich abgeschlossen. Am 27. Februar erwarb Siegwerk Druckfarben AG & Co. KGaA in Siegburg bei Köln den Produktbereich «Plastic Tubes & Laminates» (PTL - Polyethylen- und Laminattuben). Weitere Produktbereiche gingen am 31. März 2017 an Salchi Metalcoat S.r.l. im italienischen Burago di Molgora veräussert. Der Verkaufsprozess für die Industrielack Gruppe (Ilag) wird weitergeführt. Die Arbonia sowie die Looser seien zuversichtlich, diesen Verkauf ebenfalls bald erfolgreich abzuschliessen und die Verkaufsziele für den gesamten Geschäftsbereich Beschichtungen zu erreichen. (red.)