Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben den Aktivierungslink für Ihr Benutzerkonto per E-Mail erhalten.

Vielen Dank für Ihre Anmeldung.

Vielen Dank für Ihre Bestellung. Wir wünschen Ihnen viel Spass beim Lesen.

Valora übernimmt Backwerk

Verpflegung Der Schweizer Kioskkonzern Valora kauft für 190 Millionen Euro das deutsche Unternehmen Backwerk. Valora hat aus seinem Appetit auf Grösse nie einen Hehl gemacht. Er schaue nach Zukäufen aus, hatte Valora-Chef Michael Mueller bereits zuvor angekündigt. An der gestrigen Telefonkonferenz pries er Backwerk nun als ideale Ergänzung: Einerseits wird Valora nochmals internationaler und gewinnt auf einen Schlag 342 Läden, die meisten davon in Deutschland, einige in Österreich, Frankreich, Slowenien, den Niederlanden und zwei in der Schweiz. Bis 2022 sollen 80 bis 100 weitere Filialen dazukommen, auch in der Schweiz.

Zum anderen gewinnt Valora Kompetenzen im Angebot von Fertigessen, wo Valora Potenzial und vielversprechende Margen sieht. Kunden greifen an Bahn­höfen und in grösseren Kiosken nämlich in letzter Zeit weniger zu Zigaretten und Zeitungen, dafür vermehrt zu Drinks, Sandwiches oder Gebäcken. (sda)

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.