Utilis verdoppelt ihren Standort

MÜLLHEIM. Die Thurgauer Utilis AG, die Präzisions- und Zerspanungswerkzeuge entwickelt und herstellt, investiert an ihrem Standort Müllheim 11 Mio. Franken. Damit wird innert 18 Monaten die Produktions- und Bürofläche mittels eines neuen Industriebaus verdoppelt und in neue Maschinen investiert.

Merken
Drucken
Teilen

MÜLLHEIM. Die Thurgauer Utilis AG, die Präzisions- und Zerspanungswerkzeuge entwickelt und herstellt, investiert an ihrem Standort Müllheim 11 Mio. Franken. Damit wird innert 18 Monaten die Produktions- und Bürofläche mittels eines neuen Industriebaus verdoppelt und in neue Maschinen investiert. Nach Möglichkeit seien alle Bauarbeiten und -aufträge an Baufirmen der Region vergeben worden. Verwaltungsratspräsident und Hauptaktionär Wolfgang Vilsmeier sieht die Investition auch als Bekenntnis zum Produktionsstandort Schweiz, trotz Frankenstärke und hohem Wettbewerbsdruck. Die seit gut 100 Jahren in Müllheim ansässige Utilis sei in den vergangenen Jahren stets gewachsen. Utilis hat in Müllheim sowie bei der Tochtergesellschaft in Frankreich gut 80 Mitarbeitende. (red.)