US-Regierung will Banken entlasten

Merken
Drucken
Teilen

Finanzgeschäfte Der designierte US-Finanzminister Steve Mnuchin will eine der wichtigsten Fangleinen für Banken nach der Finanzkrise lockern und ihnen wieder mehr Spekulation auf eigene Rechnung erlauben. Dies geht aus einer Antwort des früheren Goldman-Sachs-Managers auf Fragen des Finanzausschusses des US-Senats hervor, die der Agentur Reuters vorlag. Konkret geht es um die Volcker-Regel, mit der den Banken nach dem Beinahe-Zusammenbruch des Finanzsystems 2008 Fesseln beim riskanten Eigenhandel angelegt wurden. (rtr)