US-Notenbank gibt weiter Gas

WASHINGTON. Die US-Notenbank (Fed) will wie erwartet auch weiterhin monatlich für 85 Mrd. $ Staatsanleihen und Immobilienpapiere kaufen. Wie die Fed mitteilte, ist die Arbeitslosenquote (7,2%) noch immer zu hoch.

Drucken
Teilen

WASHINGTON. Die US-Notenbank (Fed) will wie erwartet auch weiterhin monatlich für 85 Mrd. $ Staatsanleihen und Immobilienpapiere kaufen. Wie die Fed mitteilte, ist die Arbeitslosenquote (7,2%) noch immer zu hoch. «Und die Haushaltpolitik dämpft das Wachstum» der Wirtschaft, das «moderat» sei, warnte die Fed mit Blick auf die Folgen des Haushaltstreits zwischen Demokraten und Republikanern. Den Leitzins beliess die Fed bei 0% bis 0,25%. Das soll so bleiben, bis die Arbeitslosigkeit auf 6,5% gesunken ist. (rtr/dpa)