Umsatzeinbruch

Die Gruppe hat bei einem Umsatz von 1,2 Milliarden Franken einen Einbruch um 60 Prozent hinnehmen müssen.

Drucken
Teilen
Bruno Müller CEO Müller Martini (Bild: Nana do Carmo / TZ)

Bruno Müller CEO Müller Martini (Bild: Nana do Carmo / TZ)

Die Gruppe hat bei einem Umsatz von 1,2 Milliarden Franken einen Einbruch um 60 Prozent hinnehmen müssen.