Übernahme
Fusion auf dem Bau: Stutz AG übernimmt St.Galler Dieziger AG

Die St.Galler Dieziger AG hat die Nachfolge geregelt. Der Tief- und Rückbau geht mit allen 35 Mitarbeitern an die Stutz AG.

Stefan Borkert
Drucken
Teilen
Stutz und Dieziger sind seit Jahren gemeinsam im Einsatz

Stutz und Dieziger sind seit Jahren gemeinsam im Einsatz

PD

In der Ostschweizer Baubranche kommt es ab 2022 zum Schulterschluss der Stutz AG mit der W. Dieziger AG. Man arbeite bereits seit vielen Jahren zusammen, schreibt Stutz in einem Communiqué. Auf der Suche nach einer Nachfolgelösung für die W. Dieziger AG mit ihren 35 Mitarbeitenden wurden sich beide Unternehmen handelseinig. Der Vorteil für die Stutz AG sei, dass sie ihr bisheriges Angebot aus Herisau im Tief- und Rückbau erweitern und ihr gesamtheitliches Dienstleistungsangebot im Bauhauptgewerbe weiter ausbauen könne.

Alle Aufträge werden ausgeführt

Sämtliche 35 Mitarbeitenden werden demnach übernommen. Das Inventar und die betriebsnotwendige Liegenschaft gehen in den Besitz der Stutz AG über. Adrian Dieziger übernimmt eine leitende Funktion im Geschäftsbereich Tief- und Rückbau bei der Stutz AG. Ausserdem werde die W. Dieziger AG alle laufenden Aufträge wie vereinbart fertigstellen.

Aktuelle Nachrichten