Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben den Aktivierungslink für Ihr Benutzerkonto per E-Mail erhalten.

Vielen Dank für Ihre Anmeldung.

Vielen Dank für Ihre Bestellung. Wir wünschen Ihnen viel Spass beim Lesen.

Turnschuhe aus dem 3D-Drucker

Sportartikel Der Sportartikelhersteller Adidas plant noch dieses Jahr die Serienproduktion von Turnschuhen aus dem 3D-Drucker. Zusammen mit der kalifornischen Firma Carbon entwickelte der deutsche Konzern ein neues Verfahren, das den 3D-Druck erstmals im grossen Stil ermöglichen soll, wie Adidas mitteilt. Im Herbst will das Unternehmen mit 5000 Paar des Modells «Futurecraft 4D» in die Läden gehen.

Sportschuhe aus 3D-Druckern sind bisher nur in kleinen Stückzahlen erhältlich. Adidas will mit dem neuen Fertigungsprozess «Digital Light Synthesis» bis Ende 2018 rund 100000 Paar herstellen können. In bisher üblichen 3D-Druckverfahren werden nach und nach verschiedene Kunststofflagen aufgetragen. In dem von Adidas und dem Start-up Carbon entwickelten Druckprozess wird der Schuh hingegen kontinuierlich aus Flüssigkeit hergestellt. (afp)

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.