Treff AG wird schwedisch

Übernahme Das Spritzgiessunternehmen Nolato mit Hauptsitz in Torekov (Schweden) hat die Degersheimer Treff AG übernommen. «Die Akquisition schafft uns eine Präsenz im deutschsprachigen Teil Europas», sagt Nolato-Chef Christer Wahlquist.

Merken
Drucken
Teilen

Übernahme Das Spritzgiessunternehmen Nolato mit Hauptsitz in Torekov (Schweden) hat die Degersheimer Treff AG übernommen. «Die Akquisition schafft uns eine Präsenz im deutschsprachigen Teil Europas», sagt Nolato-Chef Christer Wahlquist. Seitens der Treff AG ist man von einer guten Lösung überzeugt. Alle Mitarbeiter, das Management und der Standort bleiben bestehen, bestätigt ein Sprecher des Verwaltungsrates auf Anfrage. Schon länger sei die Treff AG auf der Suche nach einer Nachfolgelösung gewesen. Mit Nolato habe man ein international aufgestelltes Familienunternehmen gefunden, das die Zukunft der Treff AG sichere. Man habe in den letzten Jahren stark expandiert und den Umsatz verdoppelt. Da habe es eine zukunftsfähige Lösung gebraucht. Über den Kaufpreis ist Stillschweigen vereinbart worden.

Die Treff AG fertigt Präzisionsteile aus Thermoplasten für verschiedene Industriezweige. Mit 190 Mitarbeitern erzielt das Unternehmen einen jährlichen Umsatz von mehr als 50 Mio. Franken. Nolato beschäftigt knapp 8000 Mitarbeiter und erzielt einen Umsatz von umgerechnet gegen 580 Mio. Franken. (bor)