TMF Extrakionswerk AG in Bazenheid auf Kurs

Die TMF Extraktionswerk AG Bazenheid darf auf ein gutes Geschäftsjahr 2014 zurückblicken. Im Jahr 2014 verarbeitete die TMF über 44’000 Tonnen tierische Nebenprodukte zu Tiermehl oder Extrakionsfett – die rückgängigen Rohwarenmengen der vergangenen Jahre konnten gestoppt werden.

Drucken
Das TMF-Extrakionswerk in Bazenheid. (Bild: Sandra Sutter)

Das TMF-Extrakionswerk in Bazenheid. (Bild: Sandra Sutter)

Im Rahmen der Generalversammlung berichteten Verwaltungspräsident Philipp Stähelin sowie Geschäftsführer Harald Lüling über ein erfolgreiches Geschäftsjahr 2014. Wie das Unternehmen in einer Mitteilung schreibt konnte bei den Rohwarenmengen der rückläufige Trend der vergangenen Jahre gestoppt werden, hingegen bereiten der TMF die internationalen Fettpreise, die im vergangenen Herbst stark eingebrochen sind, Sorge.

2014 erwirtschaftete die TMF Extraktionswerk AG einen Jahresgewinn von rund 425'000 Franken – dies bei einem Gesamtumsatz von rund 9,4 Millionen Franken. Aufgrund des Geschäftsverlaufs konnte die TMF Abschreibungen in der Höhe von rund einer Millionen Franken vornehmen. Ausserdem erhielten private als auch öffentliche Kunden Rückzahlungen im Gesamtwert von 1,1 Millionen Franken und die Gemeinde Kirchberg erhielt einen Standortbeitrag von 100'000 Franken.

Tiefere Energiepreise
Im Jahr 2014 wurden 5’800 Tonnen Extraktionsfett extrahiert, welche einem Äquivalent von 5.8 Millionen Liter CO2-neutralem Heizöl entsprechen. Dieses Fett wird als Heizölersatz in energieintensiven Firmen der Ostschweiz genutzt oder geht als Basisstoff in die Biodieselherstellung. Darüber hinaus produzierte die TMF 9’300 Tonnen Tiermehl. Dieser ebenfalls CO2-neutrale Brennstoff wurde in der Zementindustrie eingesetzt und kann so 7’400 Tonnen Braunkohle ersetzen. Hingegen präsentieren sich die Erlöse aus dem Verkauf von Tiermehl und Extraktionsfett weniger erfreulich. Namentlich ist seit vergangenem Herbst ein massiver Einbruch der Fettpreise zu verzeichnen, welcher durch die hohe Frankenstärke auch im Jahr 2015 weiter spürbar sein wird. Die Entsorgungspreise mussten deshalb für das laufende Jahr angepasst werden.

Wechsel im Verwaltungsrat
Im Rahmen der Generalversammlung wurden auch zwei neue Verwaltungsräte gewählt. Für den zurücktretenden Albert Baumann wählten die anwesenden Aktionäre Robert Jacquet, Fribourg neu in den Verwaltungsrat der TMF Extraktionswerk AG und für Markus Oehrli wurde Rainer Betken, Estavayer-le-Lac als neues Verwaltungsratsmitglied der TMF gewählt. (pd/jar)


Aktuelle Nachrichten