Thurgauer und St.Galler Kantonalbanken im Visier

OSTSCHWEIZ. Wie die "Schweiz am Sonntag" berichtet, ermitteln deutsche Steuerfahnder gegen über 50 Schweizer Banken. Offenbar auch gegen die St.Galler und gegen die Thurgauer Kantonalbanken.

Drucken
Teilen
Haben Mitarbeiter der St.Galler Kantonalbank gegen das deutsche Steuerrecht verstossen? (Bild: Keystone)

Haben Mitarbeiter der St.Galler Kantonalbank gegen das deutsche Steuerrecht verstossen? (Bild: Keystone)

Die Steuerfahndung des Bundeslandes Nordrhein-Westfalen geht laut "Schweiz am Sonntag" gegen über 50 Schweizer Banken vor. Die Schweizer Bankiervereinigung sagt, dass "mit äusserst fragwürdigen Methoden" Druck ausgeübt werde.

Im Visier der Steuerfahnder seien insbesondere Banken nahe der Grenze zu Deutschland. Explizit nennt die Zeitung die St.Galler und die Thurgauer Kantonalbanken. Die Banken selbst nehmen entweder keine Stellung oder dementieren den Kontakt zu den deutschen Behörden. (rr)

Aktuelle Nachrichten