Textilindustrie auf gutem Niveau

ST. GALLEN. Die Wirtschaftslage der schweizerischen Textil- und Bekleidungsindustrie mit 12 500 Beschäftigten ist im Herbst «weiterhin auf gutem Niveau». Das schreibt der Textilverband Schweiz (TVS) in seinem jüngsten vierteljährlichen Konjunkturbericht.

Merken
Drucken
Teilen

ST. GALLEN. Die Wirtschaftslage der schweizerischen Textil- und Bekleidungsindustrie mit 12 500 Beschäftigten ist im Herbst «weiterhin auf gutem Niveau». Das schreibt der Textilverband Schweiz (TVS) in seinem jüngsten vierteljährlichen Konjunkturbericht. Obwohl die Erholung im Euroraum nur zögerlich vorankomme, haben sich laut TVS Produktion, Kapazitätsauslastung, Ertragslage und Auftragsbestand der Branche landesweit verbessert. Die Kapazitäten seien im Oktober zu 83,4% ausgelastet gewesen – höher als in den Vormonaten, als im langjährigen Mittel und als der Schnitt der ganzen Schweizer Industrie (82,4%). Von den Textil- und Bekleidungsfirmen stufen 13% ihre Geschäftslage als gut ein, 67% als zufriedenstellend und 20% als schlecht. Damit sind diese Werte besser als vor drei Monaten. Die Textilexporte stiegen im 3. Quartal 2014 im Vorjahresvergleich um 5,8% auf 359 Mio. Fr. und die Bekleidungsexporte um 1,6% auf 331 Mio. Franken. (T. G.)