Telekom muss über die Bücher

Als Reaktion auf die Bespitzelungsaffäre will die Deutsche Telekom den Zugriff ihrer Mitarbeitenden auf Kundendaten einschränken. Das kündigte Telekom-Konzernchef René Obermann an.

Drucken

Als Reaktion auf die Bespitzelungsaffäre will die Deutsche Telekom den Zugriff ihrer Mitarbeitenden auf Kundendaten einschränken. Das kündigte Telekom-Konzernchef René Obermann an. Die Bundesnetzagentur, die das Fernmeldegeheimnis überwacht, will das Sicherheitskonzept der Telekom prüfen und nötigenfalls Änderungen durchsetzen. Die Telekom müsse nun eine Schwachstellenanalyse vorlegen. Die Agentur riet der Telekom, sich bei der Aufarbeitung des Skandals ein Beispiel an Siemens zu nehmen. Dort können Mitarbeitende illegale Praktiken bei internen Beschwerdestellen melden. (ap)

Aktuelle Nachrichten