Technologie
Bühler verdichtet sein Servicenetzwerk in Nordamerika

Der Technologiekonzern Bühler übernimmt die amerikanische Design Corrugating Companies. Es handelt sich um ein führendes Serviceunternehmen für Walzenstühle und andere Anlagen. Mit diesem Schritt betreibt Bühler nun zehn Servicezentren in Nordamerika, davon sieben in den USA.

Thomas Griesser Kym
Drucken
Teilen
Der Technologiekonzern Bühler, hier der Innovationscampus am Hauptsitz in Uzwil, expandiert in Nordamerika.

Der Technologiekonzern Bühler, hier der Innovationscampus am Hauptsitz in Uzwil, expandiert in Nordamerika.

Bild: Urs Bucher

Drei Servicezentren führt Bühler bisher in den USA, nun steigt diese Zahl dank der Übernahme der Design Corrugating Companies auf sieben. Alle vier Standorte dieses US-Unternehmens in den Staaten Illinois, Kalifornien, Kansas und Tennessee werden zu neuen Bühler-Servicezentren, und die gesamte 77-köpfige Belegschaft werde weiterbeschäftigt.

Mit den Servicezentren bedient Bühler Betriebe, die Getreide, Ölsaaten, Futtermittel, Tierfutter und Schokolade verarbeiten respektive herstellen. Beliefert werden zudem Brauereien und Destillieranlagen, Firmen der Farben- und Beschichtungsindustrie sowie weitere Kunden, die Walzenstühle einsetzen.

Kontinuierliche Expansion

Bühler wird laut Mitteilung weiterhin Teile und Serviceleistungen für alle Marken und Modelle von Walzenstühlen anbieten. Weitere Investitionen sind für Anlagen geplant, mit denen neue Dienste angeboten werden können.

Mit der Akquisition führt Bühler laut eigenen Angaben seine Investitionsstrategie in Nordamerika fort. Zuvor wurde 2020 das Food Application Center in Minneapolis eröffnet. Zudem erwarb Bühler neue Servicezentren in Minnesota und Arkansas und modernisierte die Produktion und das Anwendungszentrum in North Carolina.

Annähernd 1000 Mitarbeitende

Insgesamt betreibt Bühler nun 14 Verkaufsbüros, vier Produktionsstätten, zehn Servicezentren, drei Application Center und zwei Apprenticeship Academies in Nordamerika. Beschäftigt werden dort annähernd 1000 Mitarbeitende.