Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben jetzt den Aktivierungslink für Ihr Konto per E-Mail erhalten.

Ihr Konto ist aktiviert. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

Vielen Dank für Ihre Bestellung. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

TCV wird Partner von Sportradar

Der St. Galler Sport-Medien- und Sportwetten-Industrie-Dienstleister erhält nordamerikanische Investoren.

TCV, ein bedeutender Investor mit Sitz im US-amerikanischen Silicon Valley, hat zusammen mit dem CPPIB (Canadian Pension Plan Investment Board) eine Beteiligung an Sportradar erworben. Dies gab TCV gestern per Medienmitteilung bekannt. Die Sportradar AG erfasst Sportdaten und verarbeitet diese in digitale Inhalte. Das Schweizer Unternehmen mit Sitz in St. Gallen zählt damit zu einem wichtigen Dienstleister für die Sportmedien und die Sportwetten-Industrie sowie für nationale und internationale Sportverbände wie die Uefa und den IOC.

Die Unternehmensbewertung von Sportradar wurde mit 2,1 Milliarden Euro taxiert. Das liegt über den Erwartungen der Experten, wie TCV gestern schrieb. Zusammen mit CPPIB hält TCV nun 50 Prozent der Anteile des Schweizer Unternehmens. Die Anteile beider Investoren setzten sich aus den Anteilen der schwedischen Privat Equity Firma EQT und solchen von Minderheitsaktionären zusammen. Der Sportradar-Gründer Carsten Koerl, der unter anderem auch mit der von ihm initiierten Sportwettenfirma Betandwin an die Wiener Börse ging, bleibt dem Unternehmen in seiner Funktion als CEO erhalten und behält die Mehrheitsanteile an Sportradar. (red)

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.