Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben jetzt den Aktivierungslink für Ihr Benutzerkonto per E-Mail erhalten.

Vielen Dank für Ihre Anmeldung.

Ihr Konto ist aktiviert. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

Vielen Dank für Ihre Bestellung. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

Tankstellenshops und Treibstoff bringen Wachstum

Geschäftserfolg Der LV St. Gallen hat 2017 ein starkes Wachstum erzielt und den Umsatz um 15 Prozent gesteigert. Absolute Zahlen in Franken nennt der LV für 2017 in der Mitteilung nicht. 2016 hatte der Betriebsertrag (Umsatz) laut dem damaligen Geschäftsbericht 445 Millionen Franken betragen. Die Eröffnung neuer Verkaufsstellen, die Marktpräsenz und die höheren Verkaufspreise bei Brenn- und Treibstoff führten zum Umsatzwachstum 2017, schreibt der LV in einem Communiqué. Im Agrarbereich sind die Umsätze allerdings nach dem Rekordjahr 2016 wieder auf das Niveau des langjährigen Durchschnitts gesunken, wie es hiess.

Für die Landi-Läden war 2017 ein gutes Verkaufsjahr, das vielerorts Rekordumsätze brachte, heisst es weiter. Bei einem Preisabschlag von 1 Prozent wurde ein Umsatzwachstum von 5 Prozent erreicht. Der Absatz von Futtermitteln ging auf hohem Niveau leicht zurück.

Mehr Verkäufe bei Agrola

Der Absatz in den Agrola-Tankstellenshops konnte gegenüber dem Vorjahr um 6 Prozent gesteigert werden. Angetrieben wurde diese Steigerung durch die Eröffnung von zwei Standorten in St. Gallen-Bruggen und Teufen. Reibungslos verlief der Wechsel des Hauptlieferanten hin zur Volg Konsumwaren AG, schreibt der LV. Eine deutliche Steigerung gegenüber dem Vorjahr zeigen die Verkäufe von Heizöl (+22 Prozent). Auch der Absatz von Diesel (+8 Prozent) und Benzin (+2 Prozent) nahm deutlich zu. Der Umsatz von Brenn- und Treibstoff in Franken stieg, bedingt durch Preiserhöhungen, um 10 Prozent gegenüber dem Vorjahr. Eine Steigerung erzielte der LV St. Gallen auch beim Verkauf von Pellets, heisst es im Schreiben.

Im Bereich Farmenergie konnte 2017 mit dem Bau von Fotovoltaikanlagen, Speicherlösungen und Elektrotankstellen die Marktposition gefestigt werden, heisst es in der Mitteilung. Energieberatungen in der Landwirtschaft stossen demnach weiterhin auf grosses Interesse. Der Früchte- und Gemüse-Grosshandel hatte wetterbedingt ein mässiges Jahr 2017. Das brachte einen Rückgang im Absatz bei Hotellerie, See- und Berggastronomie. Insgesamt sei das Jahr 2017 aber nur mit einem leichten Umsatzrückgang gegenüber Vorjahr abgeschlossen worden. (bor)

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.