Swiss-Gewinn im Steigflug

Zürich. Nachdem die Fluggesellschaft Swiss selbst in der Finanzkrise profitabel war, hat sie ihren Betriebsgewinn letztes Jahr wieder gesteigert. Mit 368 Mio. Fr. fiel er zweieinhalb Mal so hoch aus wie im Vorjahr (146 Mio. Fr.), reichte aber nicht an 2008 heran, als Swiss über 500 Mio. Fr.

Merken
Drucken
Teilen

Zürich. Nachdem die Fluggesellschaft Swiss selbst in der Finanzkrise profitabel war, hat sie ihren Betriebsgewinn letztes Jahr wieder gesteigert. Mit 368 Mio. Fr. fiel er zweieinhalb Mal so hoch aus wie im Vorjahr (146 Mio. Fr.), reichte aber nicht an 2008 heran, als Swiss über 500 Mio. Fr. einflog. Allein im letztjährigen Schlussquartal verdiente Swiss operativ 135 Mio. Franken. Generell war das zweite Halbjahr stärker als das erste, als die temporäre Sperre des Luftraums in Europa als Folge der isländischen Vulkanasche den Flugbetrieb belastete. Der Vulkan schmälerte zusammen mit dem starken Franken und steigenden Treibstoffpreisen das Ergebnis um 30 Mio. Franken. Der Jahresumsatz der Swiss stieg um 9% auf 4,77 Mrd. Franken. Swiss hat 7500 Mitarbeitende. 2010 wurden 500 Stellen geschaffen, ab 2010 sollen durch den Flottenausbau weitere 600 dazu kommen. (T. G.)