Stürm SFS AG

Mit dem Zusammenschluss der Stürm AG und der Division Stahl und Metalle der SFS Locher entsteht ein Stahlhandelsunternehmen mit rund 290 Mitarbeitern. 120 000 Tonnen Stahl würde sie absetzen und über 200 Millionen Franken umsetzen.

Drucken
Teilen

Mit dem Zusammenschluss der Stürm AG und der Division Stahl und Metalle der SFS Locher entsteht ein Stahlhandelsunternehmen mit rund 290 Mitarbeitern. 120 000 Tonnen Stahl würde sie absetzen und über 200 Millionen Franken umsetzen. Der Zusammenschluss ist eine Partnerschaft der SFS Holding und der Stürm AG. Beide Seiten seien gleichberechtigt, betonen die Partner. Verwaltungsratspräsident der neuen Firma wird Heinrich Spoerry, Präsident der SFS Holding. Delegierter des Verwaltungsrats wird Max Rutz, bis anhin CEO der Stürm AG. Die operative Führung wird am 1. Juli der bisherige SFS-Locher-CEO Roman Rogger übernehmen. Hauptsitz ist in Goldach. (ken)

Aktuelle Nachrichten