Streaming belebt Musikmarkt

Drucken
Teilen

Onlinemusik Erstmals seit der Jahrtausendwende hat der Schweizer Musikmarkt seine Talfahrt gestoppt. Zu verdanken ist dies dem Streaming: Online Musik hören ist derart beliebt geworden, dass die Branche wieder Zuversicht übt. Die rund 40 Musiklabel im Verband Ifpi Schweiz haben letztes Jahr 84,6 Mio. Fr. umgesetzt. Das ist 1% mehr als 2015 und das erste Plus seit 2000. Damals hatte die Branche mit dem Verkauf von Tonträgern allerdings 312 Mio. Fr. umgesetzt. Inzwischen hat das Streaming mit einem letztjährigen Umsatz von 23 Mio. Fr. (+50%) die Downloads von Musik (21,7 Mio. Fr., –12%) erstmals überholt. Mit CD-Verkäufen wurden noch 40 Mio. Fr. (–9%) eingenommen. (sda)