Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben jetzt den Aktivierungslink für Ihr Benutzerkonto per E-Mail erhalten.

Vielen Dank für Ihre Anmeldung.

Ihr Konto ist aktiviert. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

Vielen Dank für Ihre Bestellung. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

STOLPERSTEINE: Stadler Rail muss sich gedulden

Hindernisse blockieren die Vergabe von zwei Aufträgen in Berlin und in Indien an den Ostschweizer Schienenfahrzeughersteller.

Die geplante Vergabe des Auftrages über 80 Wagen für die Berliner U-Bahn im Wert von fast 120 Millionen Euro an den Schienenfahrzeugbauer Stadler liegt weiterhin auf Eis. Ursprünglich wollten die Berliner Verkehrsbetriebe (BVG) den Auftrag vergangene Woche erteilen. Doch nach der Beschwerde des Stadler-Konkurrenten Siemens gegen die Auftragsvergabe ohne vorherige öffentliche Ausschreibung hat das Kammergericht die aufschiebende Wirkung der Beschwerde verlängert, wie die «Berliner Morgenpost» schreibt. Laut einer Sprecherin des Gerichts wird dieses die Beschwerde am 4. Mai verhandeln. Wegen der Verzögerung droht der Berliner U-Bahn laut eigenen Angaben ab 2019 ein Engpass beim Rollmaterial. Deshalb wollten die BVG die Bestellung der neuen Wagen direkt bei der Berliner Stadler-Tochter Stadler Pankow GmbH platzieren, weil diese bereits an anderen Wagen für die U-Bahn arbeitet und damit schneller liefern könnte als Konkurrenten.

Warten muss Stadler auch in Indien. Dort war das Unternehmen im Rahmen eines Konsortiums zusammen mit der indischen Technologiefirma Medha als einziger qualifizierter Bieter für den Bau von 15 elektrischen Intercity-Zügen übrig geblieben. Wert der Beschaffung: 417 Millionen Dollar. Allerdings haben die Indian Railways (IR) schon in der Vergangenheit gegen Auftragsvergaben im Falle lediglich eines Bieters opponiert. Darum steht nun eine Neuausschreibung zur Diskussion. Stadler äussert sich nicht darüber. Die IR wollen die Züge mit einer Höchstgeschwindigkeit von 160 km/h auf Hauptrouten wie Delhi–Bombay oder Delhi–Kalkutta einsetzen. (T. G.)

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.