Steigende Gästezahlen rund um den Bodensee

Im ersten Halbjahr 2011 sind die Übernachtungen und Ankünfte in allen Regionen um den Bodensee angestiegen.

Drucken

konstanz. Insbesondere im Ostermonat April boomte es am Bodensee, wie die Internationale Bodensee Tourismus GmbH mitteilt. «Der Saisonverlauf ist in der Gastronomie überdurchschnittlich gut», bekundet so die Leiterin von Meersburg Tourismus, Iris Müller, «an den Feiertagen im Frühjahr war in Meersburg der Ansturm kaum zu bewältigen.»

Mehr ausländische Gäste

Deutlich gestiegen ist die Zahl der ausländischen Gäste am deutschen Bodensee. Von Januar bis Mai übernachteten 228 800 Gäste aus dem Ausland allein im baden-württembergischen Bodensee-Oberschwaben. Das entspricht einem Plus von sieben Prozent.

Geschäftlich in die Schweiz

Am Schweizer Bodensee-Ufer wirke sich vor allem der Tagungs- und Geschäftstourismus positiv aus. Der Kanton Thurgau verzeichnet ein Plus von 5,3 Prozent bei den Übernachtungszahlen und auch in der Region St. Gallen-Bodensee liegt die Steigerung bei drei Prozent. Im Kanton Schaffhausen freut man sich im ersten Halbjahr von Januar bis Mai gar über ein Plus von 14 Prozent bei den Übernachtungsgästen.

Auf der österreichischen Seeseite hat die Sommersaison im Mai gerade erst begonnen. Hier ist man mit den Gästezahlen der Wintersaison sehr zufrieden. Von November bis April bescherte sie der Region einen guten Anstieg bei den Übernachtungen (Plus 4,2 Prozent) wie bei den Ankünften (Plus 5,7 Prozent). (red.)