Stadler gewinnt erste Kunden für seine neuen Euro-6000-Lokomotiven

Mit der Euro 6000 erweitert Stadler seine Eurodual-Plattform um vollelektrische Lokomotiven. Eine Leasinggesellschaft und eine spanische Güterbahn sind die Erstbesteller.

Thomas Griesser Kym
Drucken
Teilen
Visualisierung von Stadlers Euro 6000 für die spanische Güterbahn Captrain España.

Visualisierung von Stadlers Euro 6000 für die spanische Güterbahn Captrain España.

Bild: PD

Die Rollmaterial-Leasinggesellschaft Alpha Trains und die grösste private spanische Güterbahn Captrain España sind die ersten Kunden für Stadlers neue Euro-6000 Lokomotive. Demnach hat Alpha Trains mit Stadler einen Rahmenvertrag über die Lieferung von bis zu 21 dieser sechsachsigen elektrischen Güterzuglokomotiven abgeschlossen. Elf Loks sind fest bestellt, für zehn weitere besteht eine Option.

Parallel dazu hat Alpha Trains mit Captrain España einen Vertrag zur Vermietung dieser Loks unterzeichnet. Die elf fest bestellten Loks sollen im zweiten Semester 2021 geliefert werden. Hergestellt werden sie im Werk von Stadlers spanischer Tochtergesellschaft Stadler Valencia.

Einsatz auf drei europäischen Schienenkorridoren

Fünf Euro 6000 sind für die Normalspur ausgelegt und werden für das spanische, französische und luxemburgische Netz mit drei verschiedenen Bahnstromsystemen zertifiziert. Dadurch können diese Lokomotiven bei Bedarf direkt von Spanien auf drei europäischen Korridoren für den Güterverkehr auf der Schiene (Nordsee, Mittelmeer und Atlantik) eingesetzt werden, ausgehend von Barcelona und Tarragona und später auch von Bilbao und Valencia.

Die anderen sechs Euro 6000 werden Schwerlastgüterzüge mit über 1800 Bruttoregistertonnen auf elektrifizierten innerspanischen Neubaustrecken der iberischen Breitspur ziehen. Eine dieser Strecken ist jene zwischen León und Gijón (Asturien-Bahn) via den 24,7 Kilometer langen Pajares-Tunnel, der kurz vor der Eröffnung steht.

Alpha Trains ist ein bekannter Stadler-Kunde

Die Euro 6000 gehört zu Stadlers Plattform der Eurodual-Lokomotiven. Von diesen hat Stadler nunmehr 79 Stück verkauft. Die Euro 6000 ist die erste vollelektrische Eurodual-Lok. Bisher hat Stadler diesel- und dieselelektrische Loks ausgeliefert. Alpha Trains hat bei Stadler in früheren Jahren bereits Loks gekauft, zuletzt 2018 neun Stück der Euro 4001 für den Betrieb in Frankreich und Belgien.

Mehr zum Thema